Sie sind nicht angemeldet.

prozac

König

  • »prozac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 953

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 000 833

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Mai 2016, 17:11

Verschleißzustand Turbolader 3.0 TDI prüfen

Hallo Freunde,

kann mir einer sagen wie ich den Verschleiß des Turboladers bei meinem 3.0 TDI FL CDYA prüfen kann?
VCDS wäre vorhanden ...

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »prozac« (28. Mai 2016, 18:12)



chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 121 513

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Mai 2016, 14:25

Da Turbolader kein Verschleißteil ist, gibt es keinen Abnutzungsvorrat, dessen Ist-Zustand man mittels einer Inspektion feststellen könnte.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

prozac

König

  • »prozac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 953

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 000 833

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Mai 2016, 14:35

Ok, das heißt alsoich merke es nur, wenn er seine Leistung nicht mehr bringt, richtig?

Hintergrund meiner Frage ist, dass mir gestern bei der Fahrt mit offenen Fenstern ein Pfeifen ab ca. 2000 RPM aufgefallen ist. Kann aber auch normal sein ...


Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 161 560

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Mai 2016, 22:10

In meinem Ex-Auto VW Touran habe ich en Turbolader verblasen. Er fing an zu Pfeifen und war dann verschlissen. bei etwa 150.000 km. Wenn du das Pfeifen vorher nicht gehört hast, ist er auf dem Weg...... kann aber Jede Werkstatt Prüfen.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 547

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 34

Erfahrungspunkte: 605 016

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Mai 2016, 22:26

und wie prüfen die den?, bzw. was wird geprüft?

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 161 560

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Mai 2016, 08:13

Naja, meiner war damals verölt. Es war auch kein schleichender Tod, der ist auf einmal platt gewesen. Er hat aber sehr laut gepfiffen.

Hast du denn Leistungsverlust? Er sollte auf jeden Fall unter 9 sec auf 100 kommen. Probiere das mal aus. Wenn der Turbo platt ist sollte das sehr zäh gehen. Oder es gibt Rauchentwicklung wegen Verölung. Auf jeden Fall merkt man wenn der Turbo platt ist, in der Leistung. Versuche die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen, wenn er kaum über 200 geht ist das fast klar. Ich sag mal, wenn der Motor natürlich sonst gut gewartet wurde.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 547

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 34

Erfahrungspunkte: 605 016

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Mai 2016, 09:10

Achso, ich dachte schon die endoskopieren den oder sonstige Späße.

Mein Stand war nämlich auch, dass man den Turbo nicht wirklich auf Verschleiß prüfen kann, sondern eben nur ob er schon kaputt ist.

@prozac wenn die Leistung soweit stimmt kannst du noch prüfen ob die Welle Spiel hat, ist recht simpel, dazu muss nur die Ansaugbrücke vor dem Turbo weg und dann kann man !!vorsichtig!! an der Welle wackeln, wenn Spiel erkennbar ist ist das Lager verschlissen, aber dann ist auch eigentlich schon zu spät.
Das Pfeifen kommt meist von Gasfraß an den abgasseitigen Schaufeln, da sich dort dann Wirbel bilden, das muss aber noch nicht unbedingt das Ende des Turbos sein, hängt davon ab wo die Stellen sind, prüfen kann man das wenn überhaupt nur durch anschauen, wenn man den Turbo zerlegt.

Das mit dem Pfeifen kann natürlich auch sein, dass es dir einfach vorher nicht aufgefallen ist und wenn man es einmal gehört hat hört man es immer. Ich kenn eigentlich nur pfeifende Turbos, je größer desto mehr.

Gruß

KTB

Foren AS

  • »KTB« ist männlich

Beiträge: 91

Fahrzeug: A6 C6 3.0 TDI 233 PS nach Audi Software Update.

EZ: 12/2005

MKB/GKB: BMK

Wohnort: Osterfingen / SH

Level: 26

Erfahrungspunkte: 123 971

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Mai 2016, 13:05

Ihr wisst aber schon , dass etwas Spiel normal ist oder?!
Es handlet sich nämlich nicht um einen Kugel gelagerten Turbo!

Gruss
KTB
Mir egal ob das der "Vater" ist, solange ich hier angel, latscht niemand übers Wasser. :evil:

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 161 560

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Mai 2016, 13:25

Genau etwas Spiel ist normal. Wieso fährst du nicht einfach in die Werkstatt? Ich hab immer eine meines Vertrauens.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spaceman« (30. Mai 2016, 18:19)



Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 547

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 34

Erfahrungspunkte: 605 016

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Juni 2016, 17:17

Moin,

war grad am Auto und hab mal an der Welle gespielt, Ergebniss: kein Axialspiel, minimalstes Radialspiel aber wirklich nur schwer und mit bisschen Fantasie erkennbar, das würde ich sogar noch bei einem Kugellager als ok durchgehen lassen, wenn man nicht exakt zentrisch an die Welle gedrückt hat, hat sich der Turbo auch gleich gedreht.
Auto stand auch seit Montag, das Hydrolager sollte also auch mitlerweile leergelaufen sein.

@prozac was du noch überprüfen könntest ist, ob die VTG leichtgängig ist, wenn die festgebacken ist wird der Turbo nicht optimal angeströmt, was auch zu Pfeifen führen könnte. Geht auch recht schnell, einfach die zwei Sicherungsringe an der Koppelstange lösen, Koppelstange abnehmen und VTG von Hand betätigen. Kann man aber auch "auslesen", also es gibt wohl einen Tester dafür, ob das mit VCDS oder ähnlichem geht weiß ich nicht.

Gruß

prozac

König

  • »prozac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 953

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 000 833

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Juni 2016, 02:30

Guter Hinweis! Das schaue ich mir mal an.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk