Sie sind nicht angemeldet.

Marko 3.0TDI

Ewiger User

  • »Marko 3.0TDI« ist männlich
  • »Marko 3.0TDI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Fahrzeug: A6 Avant 3.0TDI V6 Quattro 05/2005

EZ: 05 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Braunschweig

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 298

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. April 2016, 10:59

Verzweiflung am 3.0TDI

Hallo Forumsmitglieder,
Wie vllt bereits schonmal gelesen hatte mein dicker 3.0TDI bei 172000km einen Motorschaden.
Ursache waren wie immer die Injektoren. Alle 6 wiesen werte von weit über 1,0 nach.Nach langem hin und her habe ich mich dann dazu entschieden den Motor Generalüberholen zu lassen.
Dabei vielen dann allerdings noch die 6 injektoren sowie ein neuer turbolader an. Diese wurden von dem Motorinstandsetzungsunternehmen gleich mit verbaut. Bei den Injektoren und dem Turbo handelt es sich um generlüberholte teile mit je 12monaten garantie.
Nach dem ich dann knappe 6000€ los war und ihn nun abgeholt hatte sagte mir der Mechaniker das der wagen seit 2 tagen ruhig läuft allerdings noch ordentlich qualmt. Er garantierte mir das der weißlich süßliche qualm nicht vom motor kommt. Erstmals hatten sie den verdacht das die neuen überholten injektoren nicht richtig laufen und hatten somit nochmals auf deren kosten die injektoren gewchselt. All dies nutze nichts und er qualmt nach wie vor ordentlich. Problematik ist das beim motorstart nach ca 1min der qualm sichtlich zu werden nach ca 3min qualmt er wie auf dwm viedeo im anhang zu qualmen .http://youtu.be/cVaGdJH9U4o Der mechaniker für darauf hin mit mir ca 20km stadt sowie autobahn . Sobald man ca 5 min fährt lässt der qualm nach und ist auch weg. Riechen tut es dennoch noch . Sonald man den motor abstellt und neu starten beginnt das selbe spiel von vorne.
Der Mechaniker ist ratlos er hatte im verdacht das zuviel diesel im abgassystem war und er das jetzt erst freibrennen muss aber das ist nach nunher 400km davon 200km autobahn bei 160kmh noch immer nicht der fall .
Er sagte das dies evtl noch mit dem abgasdrucksensor, abgasrückführventil oder der drosselklappe zusammen hängen kann. Dies konnte er aber auch nicht sicher sagen.
Da ich nun schon 6000€ rein gesteckt habe bin ich mittlerweile so arg genevt das ich den hobel am liebsten im Fluss ertränken würde😡 Daher wende ich mich hier an euch vllt ist jemanden dieses problem bekannt und kann mehr dazu sagen damit der mist bald ein ende hat .
Grüße und danke im voraus


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 583

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 806 330

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. April 2016, 18:09

was macht den dein dpf? Die Werte mal bitte auslesen.

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 4F2 2,7 TDI

EZ: 12.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 453

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. April 2016, 19:21

Keine nützliche Antwort aber hoffentlich ist der Spuk bei dir bald vorbei. Ich habe auch komische Probleme. Morgen geht der Wagen in die Werkstatt meines Vertrauens :(


Quattec

Anfänger

  • »Quattec« ist männlich

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 4F Avavt 3,0TDI S-Line

EZ: 08/2006

MKB/GKB: ASB/HNN

Wohnort: BUL

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 650

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. April 2016, 19:31

Servus.

Die Farbe des Rauchs auf Deinem Video läßt eher Kühlwasser vermuten, da es auch noch süßlich riecht, deutet das noch mehr darauf hin.
Es müssen nicht gleich die Kopfdichtungen sein, gab auch schon öfter undichte Abgaskühler beim TDI, die dann Kühlwasser in den Abgasstrang bringen.
Wenn Du Wasser auf einem der Zylinder hättest, könnte ein stark ins Plus gehender Wert der Leerlaufruheregelung darauf hinweisen.
Nicht mit den Schaltzeitabweichungen der Injektoren verwechseln, Leerlaufruheregelung.
Mal kalt und betriebswarm im Leerlauf auslesen und posten.

Gruß Quattec
Es gibt nix bessas wey wos guads

Marko 3.0TDI

Ewiger User

  • »Marko 3.0TDI« ist männlich
  • »Marko 3.0TDI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Fahrzeug: A6 Avant 3.0TDI V6 Quattro 05/2005

EZ: 05 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Braunschweig

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 298

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. April 2016, 17:51

Hallo Danke für die Tipps, werde mich sofort melden wenn ich mehr weis . Grüße

Asg2016

Neuling

Beiträge: 12

Fahrzeug: Audi A6 4F Allroad 3.0 tdi

EZ: 02.2008

MKB/GKB: ASB

Level: 9

Erfahrungspunkte: 766

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:37

Bei dem Qualm muss auch Wasserstand sich verändern. Macht er das?
Der DPF bei 200km kann im Normalfall freibrennen muss aber nicht. Was heisst wenn Fehler im System ist wie z.b Differenzdrucksensor spinnt oder sowas dann wird die Regenerierung abgebrochen. Und somit bleib der DPF weiterhin zu. Wie Vorredner schon gesagt hat, lese die Werte von DPF aus.
Leistung ist voll da?