Sie sind nicht angemeldet.

Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich
  • »Helix3387« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 593 298

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Februar 2016, 21:59

Blauer Rauch - DPF fast voll ?!

Hallo ihr lieben,

mein Dicker hat seit einigen Wochen Probleme.

Also als erstes vorne weg, der DPF ist aktuell bei 0,51 Öl Asche Volumen und bei 0,52 ist er ja voll. MWB der Injektoren habe ich ausgelesen, alle im leicht positiven Bereich. (+2 bis +12)

Nun ist es so, das der Wagen hin und wieder mal blau hinten raus qualmt (ganz ordentlich von der Menge her), ich fahre zur Zeit viel Kurzstrecke (10 km ein Weg zur Arbeit) selten mal 50 oder 80 km AB oder Landstraße. (einmal die Woche)

Habt ihr ne Idee woran das liegen kann? AGR ist vor einem Jahr neu gekommen, Glühkerzen sind ebenfalls rund ein Jahr alt.

Es ist nicht oft, deshalb habe ich die Vermutung, dass wenn er versucht zu regenerieren er dann irgendwie den blauen Qualm erzeugt (nur beim Gas geben, nicht im Stand). Wenn ich dann eine längere Strecke fahre habe ich erst einmal wieder Ruhe. Mal ist es wenn er warm ist, mal wenn er so auf 70 Grad ist.


Ist das Schlüssig oder habe ich einen Denkfehler? Weil fahren und ziehen tut er ganz normal. Aber früher hat er das so nicht gemacht! Mit früher meine ich vor 2 - 3 Monaten.

Es geht um einen BMK mit 224 PS aus 3/2006 und aktuell rund 277 TKM auf der Uhr (erster DPF).

Würde mich über Antworten sehr freuen.


Liebe Grüße
Sebastian


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 842 320

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Februar 2016, 23:27

Ganz ehrlich.
Sofort den dpf tauschen. Hast du noch keine Öl Vermehrung?

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 400

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Februar 2016, 13:52

ich verstehe nicht, wie man kurzstrecke fahren kann, wenn man weiß, dass der DPF zu 99,99% voll ist.
Ich meine, die MWB sind keine geeichten Messwerte mit einer hohen Genauigkeistklasse, also eher Schätz- als Messwerte.

Blauer Rauch ist meistens Öl.
Gibts zwei Möglichkeiten:
Hoher Gegendruck in der AGA, weil DPF voll und Kat ist sicher auch eine schöne Bremse.
Das könnte dazu führen, dass es durch den Gegendruck das Öl durch Turbo in Auspuff drückt. Der ist ja sicher auch nicht mehr der neuste.

Oder, er versucht wirklich zu regenerieren und durch die höhrere Einspritzmenge "wäscht" es den Schmierfilm an den Laufbuchsen ab und er verbrennt das Öl mit.
Typischer ist es eigentlich (wie Budi schon sagte), dass es Öl in Diesel drückt und nicht Öl mit Diesel verbrannt wird. Das führt meistens zum Anstieg des Ölstandes (durch Diesel) oder wenisgtens zu einem gleichbleibenden Ölstand.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!


Beiträge: 415

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 378 007

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Februar 2016, 14:48

Ich verstehe sowieso nicht wie man überhaupt Kurzstrecke fahren kann, dafür hat man doch ein Fahrrad^^

Aber Spass bei Seite, DPF "voll" heißt nicht, dass keine Abgase mehr durchkommen, es heißt lediglich, dass unverhältnissmäßig oft regeneriert werden muss und es bei ungünstigen Fahrzyklen (z.b. Kurzstrecke) zu Komplikationen kommen kann.
Das davon Öl aus dem Turbo gedrückt werden soll, leuchtet mir nicht ein, was hat der Abgasdruck damit zu tun? Entweder leckt der Turbo oder er tut es nicht, egal ob 6 oder 6,5 bar an der Schaufel anliegen.

Gruß

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 400

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:22

Der Abgasgegendruck ist bei geladenen Motoren eine extrem wichtige Größe. Bau mal Kat und/oder DPF aus, dann weißt du warum :thumbsup:
Klar ist ein "voller" DPF nicht luftdicht verschlossen, aber es kann zu einem "Ungleichgewicht" zwischen Ansaug- und Abgasseite kommen. Der Ladedruck und der Abgasgegendruck sorgen dafür, dass das Motoröl nicht aus dem Hauptgehäuse des Laders austreten kann. Daher kann es bei entsprechenden Abweichungen zu Ölaustritt am Turbolader (konkret zw. Welle und Gasdichtung) kommen.
In extremen Fällen kann sowas zum Turboschaden führen. Viele Turboschäden haben "simple" Ursachen, die oft gar nicht bedacht oder gar beseitigt werden. (AGR, KGR, DPF etc)
siehe auch hier: Turbolader Reparatur Technik Zentrum

Ich habe schon DPF gesehen, die ca. 60% "beladen" waren und beim Ausbau war locker 1/4 bis 1/3 der Querschnittsfläche dicht. Richtig zugesetzt. Das beginnt an Rand und wandern konzentrisch "rein".
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich
  • »Helix3387« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 593 298

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:47

Moin,

danke für eure Antworten. Wieso ich derzeit Kurzstrecke fahre? Weil es sich arbeitstechnisch so ergeben hat und ich ganz sicher nicht 10 km mit dem Rad durch Schnee und Co fahre wenn ich nen Quattro mit Standheizung habe. :-D

Wenn der DPF "dicht" wäre, dann würde er das ganze Prozedere aber ja immer machen und nicht nur hin und wieder mal, rund einmal die Woche wenn es hoch kommt oder?

AGR ist wie gesagt quasi neu.

Tausch vom DPF ist in meinem Urlaub Ende Februar angesetzt. Ich hoffe das bringt etwas.


chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 400

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:02

Das mit Kurzstrecke und Standheizung habe ich zwischen den Feiertagen und Anfang Januar auch über 2-3 Wochen gemacht, hätte mich fast Batterie gekostet und es kam durch Unterspannung zu echt komischen Phänomenen.

Prinzipiell spricht ja nichts dagegen, wozu hat man 4 gesunde Reifen?!
Aber wie gesagt, wenn ich wüsste, dass mein DPF voll wäre, ab auf die Autobahn und mal 150-200km mit >200km/h und schauen wie die Welt danach aussieht.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich
  • »Helix3387« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 593 298

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:22

Es geht hier nicht um den normalen Beladungszustand chrisman1985. Regenerieren tut er sich ja alles kein Problem. Der Ölasche Gehalt im DPF ist am Limit und die Ölasche wird ja nicht weiter verbrannt. Somit muss er getauscht werden.

Regenerieren tut er sich völlig normal auf den 40 - 80 km Ab und Landstraße einmal die Woche.

Meine Frage war nur ob es normal ist das er blau qualmt wenn er kurz vor der Regeneration ist bei fast vollem DPF oder ob etwas anderes im Argen liegt.

Ölstand ist wie immer Konstant wie beim Einfüllen des Öles. Der hat sich bisher noch nie verändert, weder nach oben noch nach unten. :-)

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 400

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:29

Theoretisch hast du ja recht.

Praktisch bewirkt eine längere Autobahnfahrt mit hoher Last oft Wunder.

Bei konstanten Ölstand kannst davon ausgehen, dass du ca 1-1,5l Diesel/15000km im Öl hast.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!


Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich
  • »Helix3387« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 593 298

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:09

Also DPF tauschen und dann sollte das Thema gegessen sein? Wir fahren am Wochenende mal an die See :D Vielleicht hilft es ja wirklich!

Aber muss auch dazu sagen das sich meine Situation bald wieder ändert und dann liegen 160 km Fahrweg pro Tag an, dann wird er wieder Artgerecht gehalten. :-)

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 400

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:08

Beste Lösung ist DPF ersatzlos raus.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!