Sie sind nicht angemeldet.

Einstein

Audi AS

  • »Einstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 803 731

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Dezember 2015, 17:25

Motorkühler tauschen A6 notwendig???

Hallo zusammen,
war heute mit meinem A6 bei ZF in Friedrichshafen zum Getriebeölwechsel.
Die Tiptronic wurde vorher auf Softwarestand 0030 bei Audi hoch gezogen.
ZF hat das Lifeguard 8 verwendet. Vorher war das Lifeguard 6 drinnen.
Ein Glykoltest hat ergeben, dass leicht Glykol im alten Öl war.

Jetzt stellt mir sich die Frage ob der Motorkühler schnellsmöglichst getauscht werden muss oder nicht.
Der Ölkühler der TT sitzt ja im Motorkühler drinnen.

Würde eure Meinung dazu hören.

Danke.

Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einstein« (22. Dezember 2015, 18:48)



  • »hempelman« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 786

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 369 567

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Dezember 2015, 20:09

Kühlertausch

Hallo Einstein,

aus deinem Beitrag werde ich nicht schlau. Du hast das Getriebeöl auf Kühlwasser testen lassen? Kühlwasser und Getriebeöl kommen nirgendwo zusammen? Wäre mir neu dass das Automatikgetriebe wassergekühlt ist. Vielleicht irre ich mich auch.

Solltest du Glykol im Motoröl haben hat das auch nichts mit dem Kühler zu tun sondern eher mit der Kopfdichtung. Solange du keine milchigen Ablagerungen im Öldeckel hast, weißer Rauch, steigende Kühlmitteltemperatur brauchst du nichts unternehmen.

Frohes Fest ☺️
Jage nicht, was Du nicht töten kannst

Einstein

Audi AS

  • »Einstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 803 731

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 09:12

nein, da irrst du dich. Der Ölkühler sitz im Wasserkühler.
Und wenn da was undicht ist, strömt Kühlwasser ins Getriebeöl.
Bei mir sind es 0,5ml/l Öl. Bei 7l Öl macht das dann 3,5ml Wasser.
Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4


Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 416 015

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 09:47

Moin,

gibt scheinbar zwei Varianten, die eine hat den Kühler am Getriebe, die andere vorne im Hauptkühler, für deinen GKB sitzt er wie du schon geschrieben hast vorne.

Ob bei einer so geringen Menge schnellst möglich der Kühler getauscht werden muss denke ich nicht. Evtl. hilft auch ein "Kühlwasserverluststop" Mittelchen, damit hab ich zwar keine Erfahrung, aber vielleicht erspart es dir den Kühlertausch.
Hast du denn auch Öl im Kühlwasser?

Gruß

Einstein

Audi AS

  • »Einstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 803 731

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 11:01

nicht das ich wüsste.
Wenn man den Deckel vom Ausgleichsbehälter öffnet müsste man dann doch Ölperlen sehen.
Oder?
Gibt es tests, in dem man Öl im Kühlwasser feststellen kann?
Es sind ja nur 3,5ml Wasser im Getriebeöl. Wenn jetzt 3,5ml Öl im Wasser sind...sieht man das?
Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 416 015

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 14:06

Ja, das Öl sollte oben im Behälter schwimmen, oder sich als "Schleim" irgendwo festsetzten.

Ob man 3,5ml Öl im Kühlwasser sieht hängt davon ab, wie gut sich der Kühlerfrostschutz mit Öl mischt ein bisschen tut es das, wirklich gut aber nicht, sprich kann schon sein dass wenige ml Öl im Kühlwasser gelöst werden können.
Umgekehrt wenn sich 0,5ml Glykol pro Liter in Öl lösen, der Rest aber eine Emulsion bildet, die sich irgendwo absetzt, dann kann es durchaus sein, dass mehr als die 3,5ml ins Öl gegangen sind, aber vom Glykoltest nicht erfasst werden.
Wenn sehr viel Kühlwasser ins Öl gekommen ist, dann sollte aber auf jeden Fall Wasser im Öl zu finden sein und ich denke mal das hätten sie dir separat mitgeteilt. Wasser im Öl zu finden ist natürlich nicht ganz so leicht, da es sich am Boden absetzt und das undurchsichtige Öl darüber liegt, einem Getriebespezialist der nicht nur blind das Ölwechselt, wovon ich bei ZF jetzt mal ausgehe, dem sollte aber auch soetwas nicht entgehen.

Je nachdem wie oft du das Öl wechselst, würde ich das ganze erstmal beobachten, bei einem akutem Leck im Kühler sollte sich auch bald Öl im Kühlwasser finden lassen. Evtl. in ein paar tausend Kilometern nochmal ein Glykoltest machen lassen.

Gruß


Einstein

Audi AS

  • »Einstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 803 731

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Dezember 2015, 15:11

hab jetzt mal einen Behr / Hella Kühler bestellt.
8MK 376 735-011
für 140€
Einbau mach ich sobald der da ist.
Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4

  • »hempelman« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 786

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 369 567

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 11:56

Kühlwasser im Öl

Wieder etwas gelernt. Das war mir so nicht bewusst. Ich denke du hast die einzig richtige Entscheidung getroffen. Die 140€ sind gut investiert um einem Getriebschaden vorzubeugen. Den Kühlerwechsel kannst du mit etwas Geschick auch selbst machen. Stoßstange runter...(Scheinwerfer raus, bin mir nicht ganz sicher, ggf. Markieren) Schlossträger in Servicestellung bringen und dann kanns los gehen. Ist zwar etwas gefummel aber machbar.

Ach ja und Finger weg von Kühlerdicht... Das macht alles Möglich dicht aber nicht die Stelle wo es hin soll...
Jage nicht, was Du nicht töten kannst

Doctormotor

Anfänger

Beiträge: 6

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2006

EZ: 1.10.2006

MKB/GKB: BNG

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 233

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Januar 2016, 12:54

Hallo A6 Liebhaber :thumbup:

Also das mit den Getriebeöl wechsel , muss es wirklich sein .? Irgendwie hab ich in Programm von denen was anderes stehen.
Bei den alten Modellen ab 2004 die ersten Generation gabs wohl ein Fehler .
Bei den danach , naja bei mir steht das es nichtmehr Gewechselt werden muss wenn kein erkennbarer Grund dafür vorliegt bzw ein Fehler im Steuergerät.
Und hab gehört von mehrerin meinen Kunden das es 219 EUro kostet und ich fahre selber einen aber einen 2006 Avant.

Die ersten Drei Gänge sollen mit einer welle verbunden sein und sich gleichzeitig drehen . erst nach dem dritten Gang wechselt es .


Einstein

Audi AS

  • »Einstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 803 731

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Januar 2016, 17:36

also alle 60.000km wechselt Audi.
Wenn du ne Leistungssteigerung hast, sagt ABT alle 30.000km.
(wo bei die aktuell das wohl nicht mehr sagen)

Wenn man wie ich jetzt leicht Glykol im Öl hat, dann wechselt man das gerne.

6l ZF Lifeguard 8 kosten 135€.

Ned so wild.

Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4

Doctormotor

Anfänger

Beiträge: 6

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2006

EZ: 1.10.2006

MKB/GKB: BNG

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 233

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Januar 2016, 19:36

also alle 60.000km wechselt Audi.
W

Bis jetz hab ich zwar nichts gemerkt aber der hat einmal den Fehler abgegeben , bitte Getriebe Steuergerät ablesen.nun ja das wars auch schon hab ich gelöscht und es kamm niewieder