Sie sind nicht angemeldet.

AudiWhiteX

Anfänger

  • »AudiWhiteX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Audi a6 4f5 c6

EZ: 09/2009

MKB/GKB: -/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 243

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Dezember 2015, 12:00

Audi a6 3.0 tdi geht während der fahrt aus

Hallo mein Audi a6 c6 Baujahr 2009 3.0 tdi 239 PS geht während der Fahrt einfach aus es kommt das vorglühen Symbol Motor geht aus ich mach den wieder an und es funktioniert wieder keine Leistungsverlust oder sonstiges

Ich hab auch dauerhaft son Drehzahl Schwankung im stand 693-735 der Motor hört sich unruhig an und als ob er gleich aus geht

Hier die Bilder
»AudiWhiteX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMAG0538_1_1_1_1.jpg


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 621

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 164 502

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Dezember 2015, 12:41

Der Fehler beschreibt genau dein Problem.
Weil er nur sporadisch ist läuft der Motor nach neu start wieder

Railsensor Bank 1 defekt oder wackelKontakt

Doctormotor

Anfänger

Beiträge: 6

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2006

EZ: 1.10.2006

MKB/GKB: BNG

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 245

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Januar 2016, 12:17

Der Fehler beschreibt genau dein Problem.
Weil er nur sporadisch ist läuft der Motor nach neu start wieder

Railsensor Bank 1 defekt oder wackelKontakt
Hallo bin Neu hier und ich habe das gleiche Problem.
Also geht während des Betriebs aus an , das kann am stehen passieren oder wenn ich gas gebe .
Danach springt er manchmal sofort an oder braucht länger und wenn garnicht muss ich am ZYlinder 6 den Injektorstecker abziehen damit der Läuft.
So kann ich gut fahren und dann wenn ich den wieder nach Paar metern wieder anschliesse ist alles Super als wäre nichts.
ICh werde euch den ganzen Scan hier angeben , ich hab das alles Protokolliert.
Also kurzfassung was alles an den Wagen gewechselt wurde

Hochdruckpumpe von AUdi selbst Turbolader von Audi selbst
Saugrohrklappen mit Stellmotor von ebay für 370 Euro beide seiten - kennt glaube ich jeder
Injektor am Zylinder 6 NEU von Bosch

Der Motor hatte einen Schaden und zwar sind die Rollschlepphebel auf der Fahrerseite alle runtergefallen und somit waren die VEntile ohne FUnktion und ich konnte den starten aber nicht bewegen.
Hab ich Selbst die Seite Repariert neue schlepphebel mit Stössel und das wars und nartürlich neue DIchtung von Elring.

Zum Injektor auf der Fahrerseite hatten die alle normalewerte bis auf Zylinder 4
-48
-16
-16

Aber da ich den stecker abzog von Zylinder 6 und der so lief dachte ich der wäre kaputt obowhl der gute werte hatte.
naja hab den neuen an 6 vergeben
und dann als ich merkte das es nichts bringt hab ich den alten von da ins zylinder 4 reingeschraubt.
DIe Werte sind jetz Super alle auf 0.0 bis auf einen der ebenfalls in toleranz bereich liegt.

Dann hab ich als abhilfe AGR abgeklemmt und der Fehler war eine woche weg und kommt nicht mehr so oft vor und der motor läuft sehr Schön.
wo ware ich schon überall wegen den FEhler?

Ich war mehrere Audi werkstätte , es wurde mehrmals komplett lauf Audi alles durchgecheckt und alles Bauteile Funktionieren.
ich war Bosch Car service und wieder NICHTS ich hab da 400 Euro geblecht und nichts keine abhilfe.
naja ich hoffe einer von euch hat ne idee.

Railsensor ? würd der nicht den FEhler dafür legen???




Ereignisspeichereintrag
Nummer:
P104200 (P1042): Versorgung Einspritzventil(e) B elektr.Fehler im Stromkreis
Fehlerart 1:
keine oder falsche Grundeinstellung/Adaption
Fehlerart 2:
sporadisch

Standard Umgebungsbedingungen:
Datum:
11.01.16
Zeit:
15:26
Laufleistung:
227809
Priorität:
0
Häufigkeitszähler:
1
Verlernzähler / Fahrzyklus:
-1

Erweiterte Umgebungsbedingungen:
Normanzeige:
Wert:
Einheit:

714 /min
/min

113 Nm
Nm

0 km/h
km/h

14,0 mg/H
mg/H

13,756 V
V

369,2 bar
bar

15,3 °C
°C


  • »hempelman« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 786

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 371 216

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Januar 2016, 17:44

Motor geht aus

Hast du denn den Injektor auch angelernt? Liest sich jetzt nicht so wenn du ihn von 6 auf 4 getauscht hast.
Jage nicht, was Du nicht töten kannst

Doctormotor

Anfänger

Beiträge: 6

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2006

EZ: 1.10.2006

MKB/GKB: BNG

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 245

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Januar 2016, 19:18

Hast du denn den Injektor auch angelernt? Liest sich jetzt nicht so wenn du ihn von 6 auf 4 getauscht hast.

Doch klar ist alles Angelernt mit ODIS . Da gibs ein eigenen Prüfplan wo es automatisch gemacht und einen Test wert sendet.

Doctormotor

Anfänger

Beiträge: 6

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2006

EZ: 1.10.2006

MKB/GKB: BNG

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 245

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Januar 2016, 19:32

Hast du denn den Injektor auch angelernt? Liest sich jetzt nicht so wenn du ihn von 6 auf 4 getauscht hast.
Wenn ich jetz mit den Stehenbleibe und der nicht anspringen will , dann stecke ich den 6 Zylinder ab und sehe da der läuft und ich kann damit sehr gut fahren . Er fährt als ob nichts wäre nur wenn ich viel Gase gebe zappelt der aber es geht es fährt sich ruhig.
Motorsteuergerät hab ich gedacht aber der würde doch ein fehler werfen.?
Mir kommt es vor als würde er Druck verlieren des für die Spritzung gebraucht wird.
und ist was an den Kabel ==? aber wenn das so wäre würd der Fehler doch ständig sein und nicht wann der Lust hat.?
ICh war sovielen Werkstätten und keine Hilfe.

Habe Zugriff auf alle Messwerte von VAG aber ich weiss nicht welche Kanal was ist .
wäre nett wenn einer eine Liste hätte von den Messwerten und was es bedeutet .


Parola37

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeug: Audi 4F 3.0 tdi

EZ: 28.06.2005!! Bitte angeben !!

MKB/GKB: Bmk-/-

Level: 6

Erfahrungspunkte: 226

Nächstes Level: 282

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. Juni 2016, 00:00

Servus
Ich bin neu hier und ich habe des selbe Problem mein Motor geht aus während der Fahrt keine Leistung und diese vorglühlampe leuchtet,
Dieser Text wird jetzt etwas lang aber sorry muss sein 😁
Ich fahren schön auf der Autobahn Tempomat auf 130km/h eingestellt und nach Ca. 1,30 st auf der Autobahn geht er in den Notlauf die vorglühlampe leuchtet und der Wagen nimmt kein Gas mehr an 😳 und geht aus das mit 100km/h und das auf der Autobahn!!! ,na gut ich habe es irgendwie geschafft auf den standstreifen stehen zu bleiben ohne das mir jemand rein gedonnert ist. Ich will den Motor starten er dreht aber springt nicht an ich habe es dann Gott sei dank nach Hause Geschaft am nächsten Tag zur Werkstatt und Fehler war Versorgung Einspritzventil(e) B elektr.Fehler im Stromkreis 😞 Neue Injektoren wurden eingebaut aber immer noch das selbe Öl stand ist auch gestiegen hat jemand eine Lösung ich zähle auf euch Jungs und mädels 👍🏻

Beiträge: 28

Fahrzeug: A6 4F2 2,7 TDI

EZ: 12.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 266

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Juni 2016, 17:04

Ich fahre mit dem selben Problem wie AudiWhiteX
Seit Oktober wo ich die rotzkarre gekauft habe
Bis auf das habe ich keine Probleme und schon 20.000 runter
Bevor ich da tausende für Euro rein stecke hier meine Lösung
Torque app und OBD2 Adapter
Bei mir ist es nur im Stand so bzw wenn ich den starte
Dann einmal kurz Fehler löschen sofern er anfängt zu sägen und die Spindel blinkt und Problem gelöst
Manchmal wenn er nur sägt reicht es den Wagen für paar Sekunden im Leerlauf durchzudrücken und Problem ebenfalls gelöst. Den Sensor auf Bank habe ich gegen einen gebrauchten mal getauscht aber nichts hat sich getan genau so wie die Kraftstoffpumpe. Denke es ist ein Wackler irgendwo. Aber wäre trotzdem gut zu wissen wie es AudiWhiteX gelöst hat.
Mfg

Asg2016

Neuling

Beiträge: 12

Fahrzeug: Audi A6 4F Allroad 3.0 tdi

EZ: 02.2008

MKB/GKB: ASB

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 330

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:21

RE: Audi a6 3.0 tdi geht während der fahrt aus

Hallo mein Audi a6 c6 Baujahr 2009 3.0 tdi 239 PS geht während der Fahrt einfach aus es kommt das vorglühen Symbol Motor geht aus ich mach den wieder an und es funktioniert wieder keine Leistungsverlust oder sonstiges

Ich hab auch dauerhaft son Drehzahl Schwankung im stand 693-735 der Motor hört sich unruhig an und als ob er gleich aus geht

Hier die Bilder


Hi. Da brauchst neuen Kraftstoffdruckregler.. sitzt direkt auf der Hochdruckpumpe. Geht bisschen schlecht zu wechseln. Der ist für dein Kraftstoffdruck zuständig.


Asg2016

Neuling

Beiträge: 12

Fahrzeug: Audi A6 4F Allroad 3.0 tdi

EZ: 02.2008

MKB/GKB: ASB

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 330

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:25

Der Fehler beschreibt genau dein Problem.
Weil er nur sporadisch ist läuft der Motor nach neu start wieder

Railsensor Bank 1 defekt oder wackelKontakt
Hallo bin Neu hier und ich habe das gleiche Problem.
Also geht während des Betriebs aus an , das kann am stehen passieren oder wenn ich gas gebe .
Danach springt er manchmal sofort an oder braucht länger und wenn garnicht muss ich am ZYlinder 6 den Injektorstecker abziehen damit der Läuft.

Bei dir ist der injektor undicht. Sprich der lässt viel zu viel über den rücklauf durch. Was auch bedeutet dass er nicht genug Druck aufbauen kann da einiges über den injektor abhaut. Wenn du rücklauf Messung machst wirst du sehen dass dein Behälter sehr schnell voll wird.

AudiWhiteX

Anfänger

  • »AudiWhiteX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Audi a6 4f5 c6

EZ: 09/2009

MKB/GKB: -/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 243

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:32

Hallo nein das Problem hab ich noch immer nicht beheben hab den druckventil an der Hochdruckpumpe vorne schon getauscht keine Änderung und railrohre ebenfalls beide getauscht inklusive der Sensoren keine Besserung zwar geht er nun nicht aus aber er hält die Drehzahl nicht im stand nur für 30 sec hält er die bei glaub ca 900 oder weniger weiß jetzt nicht genau aber halt so Standard wie andere sie halten müssen bei mir gehts runter Dan auf 673 und ganze Auto vibriert bzw der Sitz so als ob er gleich aus geht weiß da auch keine Lösung mehr als die Werkstatt

Asg2016

Neuling

Beiträge: 12

Fahrzeug: Audi A6 4F Allroad 3.0 tdi

EZ: 02.2008

MKB/GKB: ASB

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 330

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:41

Rücklaufmenge an injektoren gemessen?


AudiWhiteX

Anfänger

  • »AudiWhiteX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Audi a6 4f5 c6

EZ: 09/2009

MKB/GKB: -/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 243

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:42

Letzte Möglichkeit ist nur die Kraftstoff vörderpumpe zu tauschen den die zeigt mir merkwürdige Werte über vcds an ich glaub das sollte ja bei 260bar liege. Wenn ich mich nicht irre und bei mit ist das am springen wie verrückt 130-170-260 dauerhaft wenn man den ist und soll wert vergleicht ist es bei euch auch so ??

Asg2016

Neuling

Beiträge: 12

Fahrzeug: Audi A6 4F Allroad 3.0 tdi

EZ: 02.2008

MKB/GKB: ASB

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 330

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:47

Wie gesagt, bevor du teuere pumpe wechselt Messe erstmal die Rücklaufmenge.

d_audi

Foren AS

Beiträge: 43

EZ: 06.2000

MKB/GKB: AKE/

Level: 24

Erfahrungspunkte: 66 012

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. Oktober 2016, 10:21

Ich hatte letztens im Urlaub auch alle besagten Probleme, da wars der Keilriemen von der Hochdruckprumpe von dem ein paar Zähne verschlissen waren.
Konnte man gut sehen wenn man den Motor hat im Stand laufen lassen und versuchte von der Rückseite auf den Riemen zu schauen. Ab und zu bewegte er sich einfach für kurze Augenblicke nicht


Der Raildruck sprang dabei auch wie wild hin und her und sporadisch Meldung zu gering halt.
War zum glück wirklich leicht zu tauschen, das einzige was man sich vorher durchlesen sollte ist das spannen von dem Riemen


Blaudi

Silver User

Beiträge: 146

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 734

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Oktober 2016, 10:39

Das klingt für mich echt logisch! :thumbsup: