Sie sind nicht angemeldet.

Elwielo

Neuling

  • »Elwielo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Fahrzeug: S6 V10

EZ: 207

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 353

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 17:47

S6 V10 fühlt sich "zugeschnürt" an

Hiho,

ich habe heute mal wieder meinen S6 auf die Autobahn geschubst und hatte das Gefühl, dass der irgendwie etwas zugeschnürt war. Nicht falsch verstehen, der Dicke läuft immer noch echt fix, aber ich hab das Gefühl, das er etwas müheloser und freier sein könnte.

Er zieht sauber unten rum und auch oben raus, aber es fühlt sich ein wenig zu angestrengt an.

KM Stand aktuell 106tkm, neues Öl, gecheckt etc.

Irgendjemand eine Idee oder einen Vorschlag was man optimieren könnte? (AGA, Luftzufuhr etc.?)

Dank und Grüße
Elwlelo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michi3.0tdi (07.11.2015)


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 620

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 261 719

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 19:32

Würde schauen ob das nur ein Gefühl ist oder mit Messwerten zu ergründen. Also 0-200 oder 200-300. Ach nee 200-250
Hab dieses Gefühl auch ab und zu mal. Beim überholen oder auf der Bahn beim beschleunigen. Aber hauptsächlich wenn ich lange keine Autobahn gefahren bin oder längere Strecken.
Aber bei einem Blick in den Rückspiegel ist die Welt eigentlich immer in Ordnung ^^
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

Partyshooter

FORENSPONSOR

Beiträge: 144

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Quattro

EZ: 06.2001

MKB/GKB: ARE/-

Wohnort: Berlin

Level: 28

Erfahrungspunkte: 160 873

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 20:26

vl mal die werte des luftmassenmessers loggen oder die ? 2?
VCDS & VAG CAN PROFESSIONAL vorhanden

VCDS: verschiedene Codierungen wie S6 RS6 MMI Logo ,Zeigerausschlag, Öltempraturanzeige
2,7tdi, 3.0tdi Injektorprüfung;IMA codierung

VCP : AAS Tieferlegung in Abhängig des gewählten Modi (comfort, Dynamic)
AAS Flash auf Allroad software(zusätzliche Höhe)
Bordnetzsteuerät update auf index K für Facelift Frontscheinwerfer
Digitaltacho flashen für VFL


nolimit

Audi AS

  • »nolimit« ist männlich

Beiträge: 302

Fahrzeug: S6 C6 4F 5.2 V10 Modell 2007

EZ: 09.2006

MKB/GKB: BXA/JMS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Salach

Level: 30

Erfahrungspunkte: 292 745

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Oktober 2015, 07:13

Ist wohl ein subjektiver Eindruck - vergiss nicht, du hast fast 2 Tonnen zu beschleunigen, das fühlt sich eben anders an, als ein Kleinwagen mit 1200 kg.
Bei "normalem" Gaspedaleinsatz könnte man den Eindruck gewinnen, aber ich stimme BlackProjekt zu - Wählhebel zurück auf "S" und dann "hammer down" und ein Blick in den Rückspiegel zeigt die Realität
Das Universum und die menschliche Ignoranz sind unendlich, wobei das Erstere nicht sicher ist
(frei nach Albert Einstein)

Elwielo

Neuling

  • »Elwielo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Fahrzeug: S6 V10

EZ: 207

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 353

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. Oktober 2015, 09:04

Ja, das stimmt natürlich schon, der Hobel rollt schon sehr flott ;) Ich glaube ich werde einfach mal einen Prüfstand besuchen - so rein aus Interesse.

Abgesehen davon: bringen so Dinge wie Lufzufuhroptimierung und Abgasanlage merklich etwas?

Greetz

Partyshooter

FORENSPONSOR

Beiträge: 144

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Quattro

EZ: 06.2001

MKB/GKB: ARE/-

Wohnort: Berlin

Level: 28

Erfahrungspunkte: 160 873

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

6

Samstag, 31. Oktober 2015, 12:24

luftzufuhroptmierung und abgasanlage werden beim sauger nicht sehr viel bringen

aber ne bedi reinigung wäre vl mal ganz interessant , da durch den direkteinspritzer die ansauganlage verkokt und somit die luft abschnürrt
VCDS & VAG CAN PROFESSIONAL vorhanden

VCDS: verschiedene Codierungen wie S6 RS6 MMI Logo ,Zeigerausschlag, Öltempraturanzeige
2,7tdi, 3.0tdi Injektorprüfung;IMA codierung

VCP : AAS Tieferlegung in Abhängig des gewählten Modi (comfort, Dynamic)
AAS Flash auf Allroad software(zusätzliche Höhe)
Bordnetzsteuerät update auf index K für Facelift Frontscheinwerfer
Digitaltacho flashen für VFL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Partyshooter« (31. Oktober 2015, 17:23)



Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 620

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 261 719

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Oktober 2015, 16:50

?( ?( ?(
Und auf deutsch?
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

Partyshooter

FORENSPONSOR

Beiträge: 144

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Quattro

EZ: 06.2001

MKB/GKB: ARE/-

Wohnort: Berlin

Level: 28

Erfahrungspunkte: 160 873

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. Oktober 2015, 17:26

sorry , hatte nicht noch einmal gelesen was ich geschrieben hatte;)

hier mal als beispiel:Chemische BEDI-Reinigung RS4 (B7)
VCDS & VAG CAN PROFESSIONAL vorhanden

VCDS: verschiedene Codierungen wie S6 RS6 MMI Logo ,Zeigerausschlag, Öltempraturanzeige
2,7tdi, 3.0tdi Injektorprüfung;IMA codierung

VCP : AAS Tieferlegung in Abhängig des gewählten Modi (comfort, Dynamic)
AAS Flash auf Allroad software(zusätzliche Höhe)
Bordnetzsteuerät update auf index K für Facelift Frontscheinwerfer
Digitaltacho flashen für VFL

nolimit

Audi AS

  • »nolimit« ist männlich

Beiträge: 302

Fahrzeug: S6 C6 4F 5.2 V10 Modell 2007

EZ: 09.2006

MKB/GKB: BXA/JMS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Salach

Level: 30

Erfahrungspunkte: 292 745

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. November 2015, 08:54

Hab mal ein paar Informationen gesucht zu so einer Bedi-Reinigung und habe überwiegend nur die chemische Variante gefunden. Da wird wohl irgendein Zeugs in den Verbrennungskreislauf zugeführt und damit sollen dann Ansaugwege, Brennräume, Ventile und Drosselklappenteile und auch noch AGR/EGR-Ventile und Leerlaufsteller gereinigt werden, was dem Motor mehr Luft verschaffen soll. Hört sich zunächst schlüssig an, wo viel Dreck ist, hat Luft keinen Platz mehr (mal laienhaft ausgedrückt), aber ich kann mir nur schwer vorstellen, dass 0,75 Liter einer chemischen Verbindung das alles leisten soll - da könnte ich doch genauso gut eine Flasche Liqui Moli reinkippen, z. B. das hier

LIQUI MOLY - Motorené°ˆe, Additive, Autopflege - Produkte - Benzin-System-Pflege

oder noch besser (?)

LIQUI MOLY - Motorené°ˆe, Additive, Autopflege - Produkte - Injection-Reiniger


Was anderes machen die bei dieser Bedi-Reinigung doch auch nicht, oder ? 300ml sind angeblich ausreichend für bis zu 70 Liter Kraftstoff und sollen für bis zu 2.000 km reichen.

Wenn ich das umrechne und diese 2.000 km zugrunde lege, müsste ich dafür rund 4,5 mal volltanken (meist passen 66-68 Liter rein, wenn die Nadel ins Rote wandert),
Also bei den derzeitigen Preisen für SuperPlus ( ~ 1,38 ) eine Preissteigerung um rund 3,5 Cent pro Liter
Das wäre nun nicht so tragisch, aber hat das Zeug wirklich eine Wirkung ?
Immerhin reden wir bei der o. g. Rechnung von einem Zusatz von nur etwa 1 Promille auf die gesamten rund 300 Liter ???
( ?( gut, ein Motor ist kein Organismus - bei dem merkt man 1 Promlle schon)

Hat das jemand hier schon mal versucht (also beides - Bedi und/oder Additiv) ?
Nimmt der Motor das übel ?
Das Universum und die menschliche Ignoranz sind unendlich, wobei das Erstere nicht sicher ist
(frei nach Albert Einstein)


Partyshooter

FORENSPONSOR

Beiträge: 144

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Quattro

EZ: 06.2001

MKB/GKB: ARE/-

Wohnort: Berlin

Level: 28

Erfahrungspunkte: 160 873

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. November 2015, 09:49

man merkt du machst dir gedanken jedoch hast du nen denkfehler drin , die zusätze die du in den tank gibst werden nie die ansauganlage erreichen , weil der Direkteinspritzer eben direkt in den brennraum einspritz und nicht ins saugrohr , genau dadurch können sich ja erst die ablagerungen bilden , beim diesel ist das durchs AGR noch viel schlimmer ( hatte mal nen t5 da, wo vom ansaugquerschnitt gerade mal noch 25% übrig waren , der rest war verkokt )

sprich ne chemische reinigung kann nur erfolg haben , wenn die chemie ins saugrohr geleitet wird
VCDS & VAG CAN PROFESSIONAL vorhanden

VCDS: verschiedene Codierungen wie S6 RS6 MMI Logo ,Zeigerausschlag, Öltempraturanzeige
2,7tdi, 3.0tdi Injektorprüfung;IMA codierung

VCP : AAS Tieferlegung in Abhängig des gewählten Modi (comfort, Dynamic)
AAS Flash auf Allroad software(zusätzliche Höhe)
Bordnetzsteuerät update auf index K für Facelift Frontscheinwerfer
Digitaltacho flashen für VFL

nolimit

Audi AS

  • »nolimit« ist männlich

Beiträge: 302

Fahrzeug: S6 C6 4F 5.2 V10 Modell 2007

EZ: 09.2006

MKB/GKB: BXA/JMS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Salach

Level: 30

Erfahrungspunkte: 292 745

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. November 2015, 10:43

Gedanken schon, bin aber halt ein technischer Laie - also nutzt das Zeugs nicht wirklich was - außer dem Geldbeutel der Hersteller
Wenn, dann nur mechanische Reinigung ... und das kann richtig teuer werden
Das Universum und die menschliche Ignoranz sind unendlich, wobei das Erstere nicht sicher ist
(frei nach Albert Einstein)

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 504

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 336 641

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 1. November 2015, 11:14

Hiho,

ich habe heute mal wieder meinen S6 auf die Autobahn geschubst und hatte das Gefühl, dass der irgendwie etwas zugeschnürt war. Nicht falsch verstehen, der Dicke läuft immer noch echt fix, aber ich hab das Gefühl, das er etwas müheloser und freier sein könnte.

Mess doch einfach mal wenn du die Möglichkeit dazu hast die Beschleunigung von 100-200, am besten mit Beifahrer. Dann hat man zumindest in etwa einen Anhaltspunkt. Da kommt es ja nicht auf ein paar Zehntel an, aber man weiß in etwa ob es passt oder nicht. Man gewöhnt sich ja auch irgendwann an die Leistung, mittlerweile denke ich manchmal auch meiner könnte noch etwas Leistung vertragen, obwohl er die gleichen Beschleunigungswerte hat wie ein S6, man gewöhnt sich einfach dran.


  • »Zitrone« ist männlich
  • »Zitrone« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 389

Fahrzeug: S6 4F Avant

EZ: 08.2010

MKB/GKB: BXA/MCG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Neuenrade (NRW)

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 135 631

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. November 2015, 12:12

Ja, vielleicht sollten wir uns alle ( Elwielo , Black Projekt , nolomit ) mal treffen und vergleichen :thumbsup:
Das wäre doch was oder ? :bandit:

Auch wenn ich jetzt mal wieder am Anfang des Beitrag ansetze,
aber mal im Ernst, der Eindruck ist manchmal wirklich so als ginge es etwas langsamer voran.
Ich hatte letztes Jahr mal das Vergnügen hinter einiges RS herzufahren und ich muss sagen es hat (wenn auch nur mit "S"-Schaltung) gereicht.

Ich habe meinen übrigens seither noch nie wirklich "ausgefahren", aber die Nadel zeigte zumindest mal 260 an.
4F Avant S6 Quattro FL

4F Avant 3,0TDI Quattro VFL ; Durchschnittsverbrauch (berechnet auf 35 tsd. km) 9,77 l/100 km => verkauft

4b Avant 2,7T Quattro FL ; Durchschnittsverbrauch (berechnet auf 57 tsd. km) 13,45 l/100 km => verkauft

Elwielo

Neuling

  • »Elwielo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Fahrzeug: S6 V10

EZ: 207

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 353

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 1. November 2015, 13:22

Das ist in der Tat mal eine gute Idee. Was wäre denn ein entsprechender, handgestoppter Wert? Bzw. hat da jemand ne schlaue App für`? ;)
Hiho,

ich habe heute mal wieder meinen S6 auf die Autobahn geschubst und hatte das Gefühl, dass der irgendwie etwas zugeschnürt war. Nicht falsch verstehen, der Dicke läuft immer noch echt fix, aber ich hab das Gefühl, das er etwas müheloser und freier sein könnte.

Mess doch einfach mal wenn du die Möglichkeit dazu hast die Beschleunigung von 100-200, am besten mit Beifahrer. Dann hat man zumindest in etwa einen Anhaltspunkt. Da kommt es ja nicht auf ein paar Zehntel an, aber man weiß in etwa ob es passt oder nicht. Man gewöhnt sich ja auch irgendwann an die Leistung, mittlerweile denke ich manchmal auch meiner könnte noch etwas Leistung vertragen, obwohl er die gleichen Beschleunigungswerte hat wie ein S6, man gewöhnt sich einfach dran.

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 504

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 336 641

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 1. November 2015, 13:39

Also mein 3.0 TFSI braucht von 100-200 etwa 12-13 Sekunden (handgestoppt nach Tacho), das sind auch ungefähr die Werte vom S6. Wie gesagt, es kommt dabei nicht auf ein paar Zehntel an wie bei einer Messung von 0-100, deshalb kann man das etwas vergleichen, dann weiß man ungefähr in welcher Leistungsreigion man sich befindet.


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 620

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 261 719

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 1. November 2015, 17:04

Zitat

Ja, vielleicht sollten wir uns alle ( Elwielo , Black Projekt , nolomit ) mal treffen und vergleichen :thumbsup:
Das wäre doch was oder ? :bandit:


Vorschläge? ^^
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

Elwielo

Neuling

  • »Elwielo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Fahrzeug: S6 V10

EZ: 207

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 353

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. November 2015, 10:04

ich bin am nächste Woche zu allen Schandtaten bereit!

Werde am Samstag endlich mal auf die AB kommen und die Werte messen.

Was wäre denn ein entsprechender Wert für den S6 von 100-200? Misst man das denn im S-Modus?

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 504

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 336 641

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. November 2015, 13:36



Was wäre denn ein entsprechender Wert für den S6 von 100-200?

Hab ich oben geschrieben.



Misst man das denn im S-Modus?

Wenn du voll darauflatschst ist es eigentlich egal, würde es aber im S Modus machen.


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 620

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 261 719

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Freitag, 6. November 2015, 22:01

Wenn man zu Grunde legt 0-100 in 5,3sec beim Kombi und 0-200 in 19,9sec dann wäre man bei 100-200 bei Ca 14,6sec
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

Elwielo

Neuling

  • »Elwielo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Fahrzeug: S6 V10

EZ: 207

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 353

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. November 2015, 10:40

soooo, hab gestern 100-200 gemessen:

Auf Winterreifen, vollgetankt und 2 Personen mit Hund hat sich ein Wert von handgestoppten 13,5 Sek. ergeben.

Das sollte ja dann eigentlich im Normalbereich sein, oder?