Sie sind nicht angemeldet.

bernado

Anfänger

  • »bernado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: A6 Avant Quattro 3.0 TFSI

EZ: 19.08.2010

MKB/GKB: -/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 191

Nächstes Level: 1 454

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Mai 2015, 18:12

3.0 TFSI Chip tuning / Leistungssteigerung

Hallo Liebe A6 Fahrer,



habe einen A6 4F Avant Quattro 3.0 tfsi (290 Ps) und die Leistung könnte doch etwas mehr sein.

Leistung hat man ja nie genug ;-)

Da der Karren doch schon recht schwer ist.

Nun stellt sich da immer die Frage welche Möglichkeiten man hat.

Das einfachste ist Chiptuning denke ich. Unkomplizert und am Motor wird nix umgebaut.

Gibt es eine Laufleistungsgrenze, sagen wir mal ab 120 tkm lohnt sich
das nicht oder der Motor wird zu stark belastet, in der das tuning dem
Motor schaden kann.

Welche Erfahrung habt ihr?

Welchen Tuner..?






Herzlichen Dank für eure Kommantare :-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Black-Jack-83 (02.06.2015)


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 844 976

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:50

Lass erst deinen Motor checken. Mittels Software geht der 3.0er tfsi bis zu 420ps.
Gibt aber leider schon einige Motor Schäden. Bei mobile gibt's gerade wieder nen schönen 3.0er tfsi. Allerdings auch schon mit atm bei knapp 60tkm.

Ansonsten mtm ist sicher immer ne gute Adresse

Wenn der Motor gesund ist spricht selbst bei hoher laufleistung nix dagegen.

Hast dein Öl schon umgestellt auf fest intervall?

S3Turbo

Silver User

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 26

Erfahrungspunkte: 101 721

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Mai 2015, 07:26

Ich bin auch gearde dabei von meinem S3 8P auf den A6 3.0tfsi umzusteigen.
Hab mich bezüglich leistungsteigerung durch Software auch schon bei dem ein oder anderen Namenhaften Tuner erkundigt.

Als Info hab ich bekommen:
Bei Höheren Laufleistungen (angefragt hab ich 160tkm) wurden mir 350PS und 450Nm geraten.

Man sollte auch bedenken das der gleiche Motor (bis auf Krümmer) im S4 etc. Serie mit 333PS und 440Nm unterwegs ist
und diese Laufen auch Problemlos.

Für mich wäre es mal interessant zu Erfahren, wie der Leistungsunterschied zwischen Serie 290Ps und optimiert ~350PS ist.
Wäre toll wenn jemand seine Erfahrungen mit uns teilen könnte.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 844 976

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Mai 2015, 08:25

Ich wäre dennoch vorsichtig beim 3.0er tfsi.
bevor ich übers chiptuning nachdenke würde ich den Motor vorher endoskopieren lassen.

60ps mehr Leistung ist schon ne ansage und sollte deutlich zu spüren sein. Selbst beim tdi sind 40ps mehr Leistung schon genial

S3Turbo

Silver User

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 26

Erfahrungspunkte: 101 721

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Juni 2015, 12:32

Man sollte aber auch bedenken das der gleiche Motor im S4 und anderen Modellen Serienmäßig mit 333PS unterwegs ist und diese auch schon mit über 200tkm Angeboten werden.
Von da her wurde dieser Motor ja die ersten 150tkm noch "geschont" ;)

Ich bin selbst eher ein Typ der es ruhig angehen lässt. Wenn ich aber mal überholen muss oder mal nen Berg hoch Beschleunigen will, dann will ich auch genügend Leistung haben.

Ich selbst bin vor kurzem nen optimierten 3.0TDI (im leichteren A4) gefahren.
Dieser soll knapp 300PS haben.
Aber wirklich überzeugt hat mich das nicht....

Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 154

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 172

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Juni 2015, 20:28

Man sollte aber auch bedenken das der gleiche Motor im S4 und anderen Modellen Serienmäßig mit 333PS unterwegs ist und diese auch schon mit über 200tkm Angeboten werden.



Mit solchen pauschalen Aussagen wäre ich vorsichtig. Hast du jede einzelne Teilenummer der beiden Motoren verglichen? Falls nicht, wie kommst du zu so einer Aussage? Die Injektoren können größer sein, die Benzinpumpe, andere Pleuel oder Kolben. Zwar kann es das selbe Maß sein, aber ein anderes Material. Und dann? Dann ist das in den Grundzügen tatsächlich der gleiche Motor. Unterscheidet sich in nicht vielen Dingen. Aber dort dann gewaltig.
Ich komme selbst aus der Motoren Produktion. Und ich kann dir sagen, dass selbst die Eisenzusammensetzung der Kurbelgehäuse (Motorblock) variiert...

Die 333PS des S4 sind auch von Audi erprobt und für haltbar befunden worden. Das muss beim gechippten A6 nicht der Fall sein.
-- Gruß Bastian --


S3Turbo

Silver User

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 26

Erfahrungspunkte: 101 721

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Juni 2015, 12:12

Man sollte aber auch bedenken das der gleiche Motor im S4 und anderen Modellen Serienmäßig mit 333PS unterwegs ist und diese auch schon mit über 200tkm Angeboten werden.



Mit solchen pauschalen Aussagen wäre ich vorsichtig. Hast du jede einzelne Teilenummer der beiden Motoren verglichen? Falls nicht, wie kommst du zu so einer Aussage? Die Injektoren können größer sein, die Benzinpumpe, andere Pleuel oder Kolben. Zwar kann es das selbe Maß sein, aber ein anderes Material. Und dann? Dann ist das in den Grundzügen tatsächlich der gleiche Motor. Unterscheidet sich in nicht vielen Dingen. Aber dort dann gewaltig.
Ich komme selbst aus der Motoren Produktion. Und ich kann dir sagen, dass selbst die Eisenzusammensetzung der Kurbelgehäuse (Motorblock) variiert...

Die 333PS des S4 sind auch von Audi erprobt und für haltbar befunden worden. Das muss beim gechippten A6 nicht der Fall sein.

Diese Info habe ich unabhängig von zwei bekannten Tuner (der TFSI Motorren) bekommen, als ich mich vorab schonmal nach einer Leistungsteigerung erkundigt habe.

So wurde es mir gesagt:
Rein Motor technisch (mal abgesehen von der Peripherie wie LIMA usw) sind die 290, 300 und 310PS absolut identisch.
Die 333Psler haben nur einen etwas größeren Krümmer.

Ein sehr bekannte Tuner hat einem A6 3.0TFSI (290PS) mittels einem anderen Kompressorrad und AGA ab Kat auf 460PS und 550Nm (begrenzt wegen Getriebe) optimiert ohne die Innerreien zu tauschen.
Und das bei schon einer "höheren" Laufleistung für einen solchen Umbau (90tkm).


Ich lass mich aber auch gern eines besseren Belehren wenn du stichfeste Beweise hast das die Motoren sich unterscheiden.

Ach ja, wenn man sie mal die Leistungsstufen der Tuner von den beiden Motoren (290Ps und 333PS) ansieht, dann sieht man deutlich das oftmals die Stage 1 bei 370-390PS bzw 400-420PS beim 333Psler liegt.
Was dafür spricht das beide Motoren identisch sind. Natürlich darf ein Serie 290Psler nicht die gleiche optimierte Leistung haben wie ein 333Psler ;)

Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 154

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 172

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Juni 2015, 17:01

Ich habe mir die grundlegenden Teilenummern der 290/300/333PS Motoren angesehen. Zumindest was Kolben/Pleuel, Köpfe und Kurbelgehäuse angeht, sind sie in der Tat Baugleich. Nach Injetoren und so weiter habe ich nich geschaut.

Dennoch halte ich solche Aussagen im Allgemeinen für gewagt. Ich kenne es eben von meinem anderen Auto (Octavia RS) wo gesagt wurde, dass der Motor (200PS) bis auf den Turbo der gleiche ist, wie der im S3 (265PS) und problemlos auf diese Leistung gebracht werden kann. Das stimmt nämlich absolut nicht. Die Leistung ist machbar, auch mit dem Serienturbo. Aber ob die Leistung dann über 150.000km haltbar ist, bleibt dabei offen...
-- Gruß Bastian --

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 844 976

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Juni 2015, 19:37

Man sollte aber auch bedenken das der gleiche Motor im S4 und anderen Modellen Serienmäßig mit 333PS unterwegs ist und diese auch schon mit über 200tkm Angeboten werden.



Mit solchen pauschalen Aussagen wäre ich vorsichtig. Hast du jede einzelne Teilenummer der beiden Motoren verglichen? Falls nicht, wie kommst du zu so einer Aussage? Die Injektoren können größer sein, die Benzinpumpe, andere Pleuel oder Kolben. Zwar kann es das selbe Maß sein, aber ein anderes Material. Und dann? Dann ist das in den Grundzügen tatsächlich der gleiche Motor. Unterscheidet sich in nicht vielen Dingen. Aber dort dann gewaltig.
Ich komme selbst aus der Motoren Produktion. Und ich kann dir sagen, dass selbst die Eisenzusammensetzung der Kurbelgehäuse (Motorblock) variiert...

Die 333PS des S4 sind auch von Audi erprobt und für haltbar befunden worden. Das muss beim gechippten A6 nicht der Fall sein.

Diese Info habe ich unabhängig von zwei bekannten Tuner (der TFSI Motorren) bekommen, als ich mich vorab schonmal nach einer Leistungsteigerung erkundigt habe.

So wurde es mir gesagt:
Rein Motor technisch (mal abgesehen von der Peripherie wie LIMA usw) sind die 290, 300 und 310PS absolut identisch.
Die 333Psler haben nur einen etwas größeren Krümmer.

Ein sehr bekannte Tuner hat einem A6 3.0TFSI (290PS) mittels einem anderen Kompressorrad und AGA ab Kat auf 460PS und 550Nm (begrenzt wegen Getriebe) optimiert ohne die Innerreien zu tauschen.
Und das bei schon einer "höheren" Laufleistung für einen solchen Umbau (90tkm).


Ich lass mich aber auch gern eines besseren Belehren wenn du stichfeste Beweise hast das die Motoren sich unterscheiden.

Ach ja, wenn man sie mal die Leistungsstufen der Tuner von den beiden Motoren (290Ps und 333PS) ansieht, dann sieht man deutlich das oftmals die Stage 1 bei 370-390PS bzw 400-420PS beim 333Psler liegt.
Was dafür spricht das beide Motoren identisch sind. Natürlich darf ein Serie 290Psler nicht die gleiche optimierte Leistung haben wie ein 333Psler ;)

Man sollte aber auch bedenken das der gleiche Motor im S4 und anderen Modellen Serienmäßig mit 333PS unterwegs ist und diese auch schon mit über 200tkm Angeboten werden.



Mit solchen pauschalen Aussagen wäre ich vorsichtig. Hast du jede einzelne Teilenummer der beiden Motoren verglichen? Falls nicht, wie kommst du zu so einer Aussage? Die Injektoren können größer sein, die Benzinpumpe, andere Pleuel oder Kolben. Zwar kann es das selbe Maß sein, aber ein anderes Material. Und dann? Dann ist das in den Grundzügen tatsächlich der gleiche Motor. Unterscheidet sich in nicht vielen Dingen. Aber dort dann gewaltig.
Ich komme selbst aus der Motoren Produktion. Und ich kann dir sagen, dass selbst die Eisenzusammensetzung der Kurbelgehäuse (Motorblock) variiert...

Die 333PS des S4 sind auch von Audi erprobt und für haltbar befunden worden. Das muss beim gechippten A6 nicht der Fall sein.

Diese Info habe ich unabhängig von zwei bekannten Tuner (der TFSI Motorren) bekommen, als ich mich vorab schonmal nach einer Leistungsteigerung erkundigt habe.

So wurde es mir gesagt:
Rein Motor technisch (mal abgesehen von der Peripherie wie LIMA usw) sind die 290, 300 und 310PS absolut identisch.
Die 333Psler haben nur einen etwas größeren Krümmer.

Ein sehr bekannte Tuner hat einem A6 3.0TFSI (290PS) mittels einem anderen Kompressorrad und AGA ab Kat auf 460PS und 550Nm (begrenzt wegen Getriebe) optimiert ohne die Innerreien zu tauschen.
Und das bei schon einer "höheren" Laufleistung für einen solchen Umbau (90tkm).


Ich lass mich aber auch gern eines besseren Belehren wenn du stichfeste Beweise hast das die Motoren sich unterscheiden.

Ach ja, wenn man sie mal die Leistungsstufen der Tuner von den beiden Motoren (290Ps und 333PS) ansieht, dann sieht man deutlich das oftmals die Stage 1 bei 370-390PS bzw 400-420PS beim 333Psler liegt.
Was dafür spricht das beide Motoren identisch sind. Natürlich darf ein Serie 290Psler nicht die gleiche optimierte Leistung haben wie ein 333Psler ;)


einer der 460ps 3.0er tfsi hatte nach nicht mal nen halben Jahr nen Motor Schaden. Siehe Motor talk


Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 154

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 172

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Juni 2015, 14:59

Gut, 460 PS bei einem Motor, der sonst mit 290 - 333 PS gemappt ist, ist natürlich auch ne ordentliche Hausnummer.
Dass bis zu ca. 60% Mehrleistung, bei unveränderter Hardware auf Dauer ncht funktionieren können sollte jedem einleuchten. Ich denke, dass der Block ansich durchaus mehr kann, aber die restlichen Komponenten kommen dann doch schnell an ihre Grenzen. Einen 290PS auf 350PS mappen sollte jedoch passen, wenn denn tatsächlich der gesamte Motor identisch ist zur 333PS Version.
-- Gruß Bastian --

S3Turbo

Silver User

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 26

Erfahrungspunkte: 101 721

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Juni 2015, 07:23

Pauschal kann man das natürlich nie sagen das die Motoren gleich sind. Laut den Infos im Netz und von meinen Tuner und auch der Logik nach werden sie bis auf Kleinigkeiten identisch sein.
Macht auch nicht wirklich Sinn vier neue Motoren zu entwickeln für die Leistungsstufen des 3.0TFSI (290PS/300PS/310PS und 333PS).

Bei den 2.0TFSI ist es in der Tat so das die Motoren sich Grundlegend unterscheiden. Der 200PSler hat im Gegensatz zum 265PSler den kleineren K03Lader, schwächere Pleuel, andere Kolben, kleinerer Einspritzdüsen, kleinere Kupplung/ZMS, anderes Getriebe, kleineren LLK, anderes SUV, keinen Abgastemp. Sensor usw...

Hier Reden wir auch von 33% Leistungsunterschied beim 2.0TFSI!! (In der Realität noch mehr da die 265PSler alle nach oben Streuen)
Beim 3.0TFSI sind es nur 14% bzw. 7-11% (310PS bzw. 300Psler welche Baugleich sind). Da ist es nicht wirklich nötig verstärkte Bauteile zu verbauen.

Siehe BMW: 225d 204PS ist 1:1 der selbe Motor wie der 330d mit glaub ich um die 260/280PS
Mercedes 280CDI ist 1:1 der selbe Motor wie der 300CDI

Aber wie gesagt, das ist meine Vermutung und mein aktueller Stand. Wenn dies jemand anhand Fakten Wiederlegen kann, wäre ich sehr daran interessiert.

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 447

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 109 863

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Juni 2015, 15:20

Nach meinem Kenntnisstand ist der wirklich fast baugleich. Wie schon erwähnt soll der Krümmer anders sein, eventuell auch ein etwas größerer LLK, das weiß mich aber auch nicht wirklich. Die TT ist denke ich sogar robuster als die S-Tronic des S4/S5.


Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 154

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 172

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Juni 2015, 14:42

... Der 200PSler hat im Gegensatz zum 265PSler den kleineren K03Lader


Da muss ich widersprechen. Die ersten 200PS Maschinen (der BWA z.B.) hatte den K03, das ist korrekt. Der S3 (und darüber) hatten den K04. Die späteren 200 PS Motoren und ähnliche (211PS etc.) haben einen IHI Lader, der größenmäßig zwischen K03 und K04 liegt.
-- Gruß Bastian --

S3Turbo

Silver User

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 26

Erfahrungspunkte: 101 721

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Juni 2015, 14:55

Das ist mir bekannt. Wollte die Sache nicht zu sehr ausdehnen.
Da es sich bei den Motoren mit IHI Ladern auch um die neue Generation handelt und ich nur die "gleiche" Motorengeneration verglichen habe. :thumbup: