Sie sind nicht angemeldet.

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. April 2015, 08:03

Metallisches klappern 3.0 TFSI

Hallo,

wer kann mir sagen was das sein könnte? Habe nach dem Anlassen so ein metallisches klappern / schleifen im Motorraum.
Nach dem Anlassen ist es am lautesten solange der Motor noch bei etwas höherer Drehzahl laüft. Wenn die Drehzahl zurück geht wird auch das klappern weniger. Während und nach dem Fahren ist nichts zu hören. Allerdings habe ich nach dem Fahren ein komisches Geräusch im hinteren bereich des Motors.
Ist so ein klacken ( nicht das bekannte TFSI Tickern )in kurzen abständen was nach einiger Zeit auch wieder aufhört. Ist mir bisher aber auch erst einmal aufgefallen wo ich die Motorhaube aufgemacht hatte. Sonst ist davon nichts zu hören.


Rene2209

Ewiger User

  • »Rene2209« ist männlich

Beiträge: 22

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 Tfsi Quattro

EZ: 02/2011

MKB/GKB: CAJA

Level: 21

Erfahrungspunkte: 31 574

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. April 2015, 11:19

Könnte der Nockenwellerversteller sein, wenn der die Kette nicht mehr richtig spannt klapperts.

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. April 2015, 07:41

Danke, ist die Reparatur aufwendig oder nur eine kleinigkeit?


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 583

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 797 573

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. April 2015, 07:51

Klick

passt das?


Beim a3 unserer Eltern kostetet nwv mit wechsel bei Audi ca. 600 Euro wenn ich das recht in Erinnerung habe.

Der NW-Sensor ist wohl einfach zu wechseln und auch nicht teuer, der versteller hingegen aufwändig wofür man Spezialwerkzeug braucht. Also defintiv für einen Laien nicht machbar

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. April 2015, 11:12

Ja, das kommt dem Geräusch schon ziehmlich nahe. Ist natürlich ärgerlich weil ich den Wagen gerade mal 4 Wochen habe und schon in die Werrkstatt muss.
Aber beim Kauf ist mir von diesem Geräusch nichts aufgefallen. Wird sowas über die Garantie abgewickelt oder muss ich die Kosten selber tragen?

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 583

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 797 573

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. April 2015, 13:09

In den ersten 6 Monaten brauchst dir keine Gedanken machen
bring das Auto dort hin wo du es gekauft hast


chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. April 2015, 16:07

Naja, das war in Leer in Ostfriesland und ich bin in Nordbayern zuhause. Sollte aber der Ortsansässige Händler auch machen , oder nicht?

Beiträge: 414

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 374 880

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. April 2015, 16:20

Gewährleistung muss nur der Verkäufer leisten und bei einem Mangel für Material-, Arbeits- und Transportkosten aufkommen.
Bei der Entfernung sollte es also möglich sein, dass du es bei dir in der Nähe machen lassen kannst, erste Anlaufstelle ist aber immer der Verkäufer, denn er kann entscheiden was er machen möchte, er muss ja nicht Nachbessern, wenn es ihm zu teuer ist.

Gruß

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

9

Samstag, 11. April 2015, 12:29

Was heißt er muß nicht Nachbessern wenn es ihm zu teuer ist? Was ist denn dann die Alternative?


Beiträge: 414

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 374 880

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Samstag, 11. April 2015, 14:24

Kaufpreisminderung, die musst du als Kunde aber nicht akzeptieren und wenn man sich nicht einigen kann kannst du vom Kaufvertrag zurücktreten, das kannst du auch wenn die Nacherfüllung nicht erfolgreich war und der Fehler weiter besteht, aber der Verkäufer darf 2x nachbessern, erst danach kannst du zurücktreten, musst ihm dann evtl für Abnutzungserscheinungen durch deinen Gebrauch entschädigen.

Aber frag vorher ein paar andere Autohäuser ob der NW-Versteller ein Verschleißteil ist, denn dann ist es dein Problem.

Gruß

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

11

Samstag, 11. April 2015, 17:20

Vielen Dank für die Info. War mir so nicht bewusst, da ich diesen Fall noch nicht gehabt habe. Werde mich mal schlau machen ob der NW-Versteller ein Verschleißteil ist wenn ich in der Werkstatt bin.

BoXer1989

Foren AS

  • »BoXer1989« ist männlich

Beiträge: 60

Fahrzeug: Audi A6 4F 3.0 TFSI Limousine

EZ: 02/2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lübeck

Level: 25

Erfahrungspunkte: 97 241

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. April 2015, 11:36

Ich hatte das bei meinem 2.4er auch und da hat der Wechsel von 5W30 auf 0W40 geholfen. Jetzt fahre ich auch einen 3.0 TFSI und habe hier das gleiche Szenario erlebt...Naja nach dem Wechsel auf 0W40 ist es 2 mal vorgekommen aber nur sehr kurz. Man findet darüber Recht viel im Netz und teilweise wird dann der Kettenspanner getauscht oder das Öl gewechselt so wie bei mir...Audi habe sich sogar mal dazu geäußert, dass dies normal sei, da erst Druck im Kettenspanner aufgebaut werden muss...kommt natürlich drauf an wie lange es rasselt.


chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. April 2015, 11:48

So, war gestern in der Werkstatt und das Problem war natürlich nicht mehr da. Im Moment ist es aufgrund der Außentemperaturen eh nicht so sehr zu hören und in der Werkstatt war der Wagen auf Betriebstemperatur. Von daher ist es sowieso nicht mehr zu hören. Der Kettenspanner kann es nicht sein denn da wo es geklappert hat ist der nicht. Dann war mein Gedanke vielleicht liegt es am Öl. Hier im Forum wurde ja schon öfter darüber geschrieben das Fahrzeuge nach dem Wechsel auf 5W40 ruhiger gelaufen sind. Interessant war die Aussage des Meisters auf die Frage ob es denn am Öl liegen könne da ich gehört habe hierdurch könne sich das Problem verringern wenn man auf 5W40 umstellt. Dies wäre wohl bei älteren Modellen möglich z.B. beim 4B aber beim 4F nicht zu empfehlen. Grund sei die Eigenschaft des 5W40 da dies länger brauche um an alle stellen des Motors zu gelangen wie das 5W30 Longlife. In dieser Zeit kann sich an stellen des Motors welche nicht sofort mit Öl versorgt werden ein Defekt entwickeln. Jetzt weiß ich auch nicht mehr was ich Glauben soll? Naja, werde erst mal abwarten und den Wagen eventuell mal Abends zum Händler bringen das er bis zum Morgen kalt ist. Dann ist zumindest ein leises Geräusch zu hören.

Beiträge: 414

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 374 880

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. April 2015, 12:00

der Meister hat bestimmt statt der 5 eine 10 gehört, denn das wird wirklich manchmal für ältere Autos verwendet um kleinere Ölleckagen zu "dichten".
Es kann natürlich unter den 5W... Ölen unterschiede geben die aber trozdem die Norm erfüllen, ob das aber nachweisbar zu erhöhtem Verschleiß führt ist wie immer ein bisschen Philosophie.

Bei Audi ist es eben das 5W30LL per Definition das beste für alle Audis, und das wird eben so an den Kunden weiter gegeben.

Gruß

BoXer1989

Foren AS

  • »BoXer1989« ist männlich

Beiträge: 60

Fahrzeug: Audi A6 4F 3.0 TFSI Limousine

EZ: 02/2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lübeck

Level: 25

Erfahrungspunkte: 97 241

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. April 2015, 14:23

Nimm das 0W40, das gelangt schneller überall hin, da es dünner ist. ^^


chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 16. April 2015, 07:47

Danke, werde ich tun sobald die Garantie abgelaufen ist.

BoXer1989

Foren AS

  • »BoXer1989« ist männlich

Beiträge: 60

Fahrzeug: Audi A6 4F 3.0 TFSI Limousine

EZ: 02/2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lübeck

Level: 25

Erfahrungspunkte: 97 241

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. April 2015, 18:23

Ich habe mal bei mir drauf geachtet und es auch festgestellt. Beim Kaltstart wird der Kat vorgewärmt und die Umdrehungen gehen etwas höher 1100-1200 Umdrehungen. Ich habe das Geräusch bei 1100 festgestellt und die Umdrehungen so halten lassen von meinem Vater. Ich habe dann alles Abgehorcht und es kommt eindeutig von unten im Bereich des Kat. Es scheint etwas locker zu sein oder ein Hitzeblech ist leicht verbogen und da die Vibrationen bei diesen Umdrehungen wohl etwas stärker sind, klappert es etwas. Dazu muss ich sagen, dass ich einen Doppelrohr Endschalldämper bzw. 2 verbaut habe, also wurde dort schon "rumgepfuscht" und die Vibrationen sind dann auch nochmal etwas stärker :thumbsup:

Ahja...Es hört sich allderdings nicht so an wie das typische Kettenrasseln wie in dem Video, das hier gepostet wurde. Es würde aber zu dem Verhalten mit den Umdrehungen passen.

Beiträge: 414

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 374 880

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. April 2015, 19:39

Klopf mal im kalten Zustand an den Kat, wenn er klappert, kann es sein, dass das Innenleben zerbröselt ist und ein neue her muss, oft wird das Geräusch wie das Klopfen gegen eine Dose mit Nüssen beschrieben.

Gruß


chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 025

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

19

Montag, 20. April 2015, 11:30

Danke für die Info. Ich bin jetzt nicht gerade ein KFZ Fachmann, deswegen die Frage wie ich da am besten hinkomme um am Kat mal anzuklopfen? Und hat der nicht sogar 2 Stück davon?

Beiträge: 414

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 374 880

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Montag, 20. April 2015, 11:59

Richtig, jede Zylinderbank hat ihren eigenen Kat, ohne etwas auszubauen kommst du am besten von unten dran, die Kats liegen über den vorderen Antriebswellen neben dem Getriebe.

Gruß