Sie sind nicht angemeldet.

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 573 019

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:14

Ölwechsel - Was kann man dem Motor gönnen?

Servus Leute!

Da bei mir in knapp 1500km der nächste Service ansteht, und ich ja seit einiger Zeit alles selber mache beim Auto, wollt ich mal so Fragen was ihr vielleicht so macht um dem Motor was zu gönnen wie zum Beispiel eine Motorspülung oder so. Vielleicht haben ja paar von euch Erfahrungen mit paar Sachen.

Ich persönlich stelle jetzt mit diesem Wechsel von Longlife Intervall auf Festintervall um und damit auch auf Meguin High Condition 5W40 Öl im 15000km Intervall.

Ich habe generell im Frühjahr einige "Reinigungen" vor am Motor, wie z.B. Turbo reinigen. Werd da dann auch was drüber posten ;)

Bin gespannt auf eure Tipps und Erfahrungen.

Lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ocs02 (02.02.2015)


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 897 730

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:22

Für besonders Verdreckte Motoren gibt's das hier: LIQUI MOLY - Motorené°ˆe, Additive, Autopflege - Produkte - MotorClean 10 Min vor dem Ölwechsel einfüllen und im Standgas laufen lassen.

Und danach ganz normal Ölwechsel MIT FILTER vornehmen, wobei das MIT FILTER der wichtigste Teil der ganzen Übung ist.

PB.

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 573 019

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:27

Hi pampersbomber!

Meiner hat jetzt knapp 388tkm auf Tacho und denke schon länger über eine Motorspülung nach. Nur bin ich mir eben nicht so sicher damit ob da was kaputt gehen kann, hast du da Erfahrung mit?

Mit Filter ist mir natürlich bewusst, nur Öl wär ja auch blöd, oder?

Lg


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 520

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Januar 2015, 21:26

Hi, ich hab das letzemal eine Motorspülung mit reingekippt, wirklich eine Veränderung hab ich nicht gemerkt, hab es etwas dünner dosiert als man es sollte, habe nur einen halben Liter verwendet, der laut Hersteller nur bis 5l Öl reicht.
Der Verbrauch ist seit dem etwas höher, aber ich hab da auch gleich die Winterreifen drauf gemacht und wenn es kälter ist verbraucht er ja eh mehr, beim Starten rasselt und klappert es zur Zeit fürchterlich, aber das ist auch mein erster Diesel den ich über den Winter bingen muss, denke das ist einigermaßen normal, denn wenn er warm ist schnurrt alles wie es soll.

Ich denke mal wirklich was kaputt gehn kann da nicht.

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 341 013

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Januar 2015, 21:44

Ist das rasseln gleich nach dem Ersten Startvorgang wieder weg? Nicht dass bei dir der Kettenspanner hinüber ist. Normalerweise scheppert da nix. Ausser dass er etwas rauher läuft beim Kaltstart
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 520

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Januar 2015, 22:13

Das Rasseln von der Steuerkette hab ich bisher nur 2 oder 3 mal gehört, das ist ja doch sehr laut und markannt, ich hoffe der Wechsel liegt noch etwas in der Zukunft, da es wirklich nicht oft auftritt. Was ich meine ist ein allgemeines Scheppern, ist schwer zu beschreiben, aber ich galub ich hab da einfach zu sensible Ohren, ich sterbe immer halb an inneren Qualen bis ich auf der Autobahn bin, war bei meinem 2.0 Benziner auch schon so^^


AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 573 019

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Januar 2015, 07:12

@dreiliterauto: Rasselt der erst seit du das mit der Motorspülung gemacht hast oder wie?

Lg

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 520

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. Januar 2015, 07:56

Joa ist schwer zu sagen, davor hab ich nicht soooo drauf geachtet, aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass es daher kommst, sondern von den kälteren Temperaturen, du kannst ja noch einen Ölwechsel warten und ich sag dir ob es im Sommer wieder weg ist^^
Wie gesagt es ist auch kein spezifisches Rasseln, sondern er hört sich einfach in der Warmlaufphase an wie der letzte Rasenmäher, hört ihr bei euren Autos keinen Unterschied zwischen Sommer und Winter?

Aber vielleicht hat ja noch jemand hier etwas aussagekräftigere Erfahrungen, ich glaube aber bei einer Motorspühlung wird man nicht viel merken, man sieht es evtl wenn man mal den Kurbelgehäusedeckel abbaut, aber wirklich Sympthome hat man bei verdreckten Motoren ja auch nicht, außer dass sie statistisch gesehen evtl eine nicht so hohe Laufleistung erziehlen, bei Einspritzreinigern kann man denke ich schon feststellen, dass die den Verbrauch senken, das ist auch meine Erfahrung von meinem Benziner, bei der Dampflock hab ich jetzt auch nicht wirklich einen Unterschied gemerkt, also entweder war alles sauber oder das Zeug bringt nix^^

Gruß

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 573 019

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. Januar 2015, 08:05

Joa ist schwer zu sagen, davor hab ich nicht soooo drauf geachtet, aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass es daher kommst, sondern von den kälteren Temperaturen, du kannst ja noch einen Ölwechsel warten und ich sag dir ob es im Sommer wieder weg ist^^
Wie gesagt es ist auch kein spezifisches Rasseln, sondern er hört sich einfach in der Warmlaufphase an wie der letzte Rasenmäher, hört ihr bei euren Autos keinen Unterschied zwischen Sommer und Winter?

Aber vielleicht hat ja noch jemand hier etwas aussagekräftigere Erfahrungen, ich glaube aber bei einer Motorspühlung wird man nicht viel merken, man sieht es evtl wenn man mal den Kurbelgehäusedeckel abbaut, aber wirklich Sympthome hat man bei verdreckten Motoren ja auch nicht, außer dass sie statistisch gesehen evtl eine nicht so hohe Laufleistung erziehlen, bei Einspritzreinigern kann man denke ich schon feststellen, dass die den Verbrauch senken, das ist auch meine Erfahrung von meinem Benziner, bei der Dampflock hab ich jetzt auch nicht wirklich einen Unterschied gemerkt, also entweder war alles sauber oder das Zeug bringt nix^^

Gruß
Warten möcht ich nicht mit dem Service da ich endlich das Longlife Zeug raushaben möchte.

Wieviele km hast du auf dem Tacho?

Lg


  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 341 013

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. Januar 2015, 11:22

Meiner läuft sehr ruhig, auch wenn er den ganzen Tag draußen gestanden ist wenn ich auf Arbeit bin. Da war der 4-Zylinder PD den ich vorher hatte bei Minusgraden sehr sehr rauh vom Motorlauf. Beim 3.0Tdi ist sogar bei der Kälte eine gute Laufruhe da.
Den Kettenspanner würde ich aber dann bald wechseln wenn das Rasseln stärker wird bzw öfter vorkommt.
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 520

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

11

Samstag, 31. Januar 2015, 09:03

@ Aranox ich meinte nicht, dass du mit dem Service warten sollst, sondern mit der Motorspülung ob die jetzt 15Tkm früher oder später kommt mach den Kohl denke ich nicht fett, weiß ja nicht wie lange du brauchst um die 15Tkm voll zu machen. Ich hab 178Tkm drauf und die Spülung vor 9Tkm angewand, beim Öl halte ich mich aber an die 50700 Norm, schmeiß mein Öl aber 2x im Jahr raus, also ca. alle 20Tkm.

@ TDI-Audianer das Ganze macht mir auch etwas Sorgen, aber ich hab noch keine eindeutigen Sympthome von daher bleibt nix als abzuwarten, denn um die einfach auf Verdacht mal zu tauschen ist das zu aufwändig, oder kommt man an die Spanner ran, ohne den Motor zu zerlegen?

Zur Laufruhe, habe gestern mal explizit drauf geachtet und nix gehört, keine Steuerkette, kein Klappern, kein unruhiger Motorlauf und der Wagen stand seit Montag draußen und es hatte 0,5°C als ich losgefahren bin.

Gruß

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 341 013

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

12

Samstag, 31. Januar 2015, 11:39

Zu dem Thema Kettenspanner steht auch was in der A6-wiki
Kettenspanner - Klappergeräusche nach dem Startvorgang für ca. 1-2 Sekunden V6 TDI – Audi A6 Wiki

Wegen dem Aufwand zum Tauschen muss ich mir am Montag die Unterlagen anschauen und berichte es dir
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 29

Erfahrungspunkte: 242 563

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. Februar 2015, 14:28

Zu dem Thema Kettenspanner steht auch was in der A6-wiki
Kettenspanner - Klappergeräusche nach dem Startvorgang für ca. 1-2 Sekunden V6 TDI – Audi A6 Wiki

Wegen dem Aufwand zum Tauschen muss ich mir am Montag die Unterlagen anschauen und berichte es dir

Hallo,

in der Beschreibung steht, dass das Getriebe nicht ausgebaut werden muss.
Ist dies, wenn ich den Dicken zum Freundlichen bringen würde der Fall,
dass die das Getriebe ausbauen und dadurch einen Megabetrag herzaubern?

Kann man denn den Kettenspanner einfach demontieren und einen neuen montieren,
oder ist hier besondere Sorgfalt geboten, sprich Spezialwerkzeug?

Da ich morgens (steht in einer Garage, nie unter 5°C) des öfteren auch das Rasseln höre,
würde ich diesen gerne tauschen.

Wo genau ,in Fahrtrichtung gelegen, befindet sich der Kettenspanner?

Danke und Gruß

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: :thumbsup:

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 341 013

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

14

Montag, 2. Februar 2015, 19:20

Servus,

also die in der Audi Werkstatt gehen nach dem Reparieren Leitfaden. Was vorgeschrieben ist bauen sie aus bzw sollten sie machen. Ich würde den Serviceberater fragen was alles zu machen ist und dann werden auch die Positionen auf dem Auftrag vermerkt.
Momentan is bei mir auf Arbeit die Hölle los. Bin leider ned dazu gekommen im Katalog nachzuschauen.
Grüße
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 341 013

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Februar 2015, 08:23

Also für den Kettenspanner oben links sind 160 ZE erforderlich und für den Spanner oben rechts 370 ZE. Für den oben rechts muss hald dementsprechend mehr demontiert werden.
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 520

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Februar 2015, 08:47

Danke fürs Raussuchen, ich hab das ganze mal in "Geräusche beim Anlassen" fortgesetzt, um das OT-Gequatsche hier etwas einzudämmen :)

ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 29

Erfahrungspunkte: 242 563

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Februar 2015, 11:07

Also für den Kettenspanner oben links sind 160 ZE erforderlich und für den Spanner oben rechts 370 ZE. Für den oben rechts muss hald dementsprechend mehr demontiert werden.

Danke für die Info, nun noch eine wichtige Frage, wie hoch ist der Wert (Euro) für 1ZE (vermutlich Zeiteinheit).

Danke und Gruß

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: :thumbsup:

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 341 013

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Februar 2015, 13:10

100 ZE sind 1 Stunde - was die Werkstatt dafür verlangt is von Region zu Region unterschiedlich

Grüße
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 573 019

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 17. Februar 2015, 09:25

Hi!

So, der Service steht jetzt bald an und ich habe mich entschieden eine Motorspülung zu machen und dabei auch die Ölwanne abzumontieren und zu schauen ob da eh kein Schlamm oder so drin ist, putzen halt ;)

Bei den Filter werde ich mir ein Inspektionspaket von einem deutschen Händler holen mit Öl-, Kraftstoff- und Innenraumfiltern.

Das einzige wo ich noch nicht ganz sicher bin was ich für ein Öl nehmen werde... Vorallem da ich ja auf Festintervall umstelle. Derzeit schwanke ich zwischen Meguin High Condition 5W40 und Castrol Magnatec Diesel 5W40, aber eher tendierend zum Meguin Öl aufgrund einer Empfehlung von pampersbomber.

Was sagt ihr dazu?

Lg

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 827

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 958 196

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 17. Februar 2015, 19:14

Hi Ich fahre in beiden A6 Meguin und seitdem kein Öl-Schlamm mehr im Motor und kein morgentliches rasseln mehr was eigentlich die ersten 1-2sec bei den 4B V6 Benzinern typisch ist. Meguin megol 5W-40 Super Leichtlauf vollsynthetisch - 2x5 Liter - Motoröl 5W40 | eBay
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(