Sie sind nicht angemeldet.

Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 738

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Januar 2015, 20:24

Nun keine weiteren Plan mehr........

Servus Gemeinde,

hoffe hier kann mir jemand helfen, wobei ich für jeden Rat dankbar bin.

Zum Problem: Ölstand höher als Max. steigt aber nicht weiter. (Kein Öl im Kühlmitteltank). Etwas erhöhter Dieselverbrauch.

Was habe ich gemacht:

Mit VCDS die Injektoren ausgelesen, da ich dachte das evtl einer defekt ist und nachtropft. Alle Werte lagen zwischen -10ms und +16ms, scheinen also i.O.
Glühkerzen wurden vor ca. 1000km gewechselt. Die Lambdasonde habe ich auch ausgelesen, nur kann ich mit den Werten nichts anfangen:



18:20:24 Block 040: Lambdasonde Messwerte 1
0.3 % Abgleichwert Innenwiderstand
0.000 V Sauerstoffsignal
1.0 % Sauerstoff- konzentration
1.0 Status Abgleich Sauerstoffsignal

18:20:24 Block 041: Lambdasonde Messwerte 2
0.0 Luftmassen- durchsatz
2.4 % Tastverhältnis Sondenheizung
4.980 V Temperatursignal
1.00 Lambdasignal

18:20:24 Block 042: Lambdasonde Messwerte 3
0.0 Luftmassen- durchsatz
0.9°C Umgebungs- temperatur
1020.0 mbar Druck an Lambdasonde
0.000 V Sauerstoff- konzentration

18:21:10 Block 043: Lambdasonde Messwerte 4
777 /min Motordrehzahl
133.4°C Abgastemperatur an Lambdasonde
1020.0 mbar Abgas- gegendruck
85.8 Abgas- massenstrom

18:21:10 Block 044: Lambdasonden Status
777 /min Motordrehzahl
11001001 Lambdasonden Elektronik
16.0 Plausibilisierung Lambdasonde
0.0 Lambdasonden- diagnose

Hat von euch noch irgendjemand nen Plan, was ich noch machen/prüfen könnte?

Gruß

Qui
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 587

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 824 140

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Januar 2015, 20:28

miss mal die injektoren 72-77 + 104 dpf

Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 738

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Januar 2015, 21:02

Hab die Injektoren schon ausgelesen.



18:09:50 Block 072: Nullmengen Kalibrierung Zyl. 1
0.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1
16.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2
8.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3


18:09:50 Block 073: Nullmengen Kalibrierung Zyl. 2
-6.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1
6.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2
2.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3


18:09:50 Block 074: Nullmengen Kalibrierung Zyl. 3
-10.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1
0.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2
0.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3


18:09:17 Block 075: Nullmengen Kalibrierung Zyl. 4
10.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1
18.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2
4.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3


18:09:17 Block 076: Nullmengen Kalibrierung Zyl. 5
0.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1
2.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2
0.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3


18:09:17 Block 077: Nullmengen Kalibrierung Zyl. 6
6.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1
14.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2
10.0 ms Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3




Nach der A6-Wiki sollten die Werte soweit Ok sein.
Aber kannst du die Lambda-Sonden-Werte deuten?
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 587

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 824 140

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Januar 2015, 21:21

keinen plan. MWB 104 wäre noch wichtig.

Ansonsten kann es auch sein dass die Injektoren nachtropfen, obwohl die wert ok erscheinen

Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 738

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Januar 2015, 13:36

Hmm..... Naja hatte ja auch schon an das nachtropfen gedacht. Ich werd mal dieses Additiv gegen Verkokung benutzen.

Evtl werd ich auch bei Audi versuchen herauszufinden, was alles schon an meinem Dicken vom Vorbesitzer gemacht wurde.
Der Wagen ist zum Glück Scheckheft gepflegt.
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface

Einstein

Audi AS

Beiträge: 268

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 789 089

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Januar 2015, 16:46

für mich wäre interessant welches Additiv du zum entkoksen nimmst, die Vorgehensweise wie du das anwendest und wie die Werte nach dem "Freibrennen" sind.
Habe bei mir das Problem, dass die Injektorenwerte alle +25 (und höher) sind.

Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4


schiller

Silver User

  • »schiller« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 1.8 T+

EZ: 11/2001

MKB/GKB: AWT

Wohnort: Langen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 692

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Januar 2015, 04:44

Ob die Injektoren nachtropfen kannst du nich durch die MWB prüfen. So werden nur die Öffnungszeiten angezeigt und ein nachtropfen isr ein mechanicher Fehler der eben elektrisch nicht nachvollziehbar ist. Du musst sie schon ausbauen

und noch ein Tipp, kümmere dich schnell darum weil ein nachlaufender Injektor kann ein loch im Kolben verursachen

Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 738

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Januar 2015, 14:02

und noch ein Tipp, kümmere dich schnell darum weil ein nachlaufender Injektor kann ein loch im Kolben verursachen



Ähm..... wie jetzt? ?(

Wie kommt den ein Loch in den Kolben?
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface

Beiträge: 415

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 024

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Januar 2015, 14:38

Naja ein Loch ist evtl übertrieben, ich kenne es ehr als "Riefen" entlang der Zylinderwand, aber dein Motor kannst du dann trozdem wegschmeißen, und das entsteht, weil der nachgetropfte Kraftstoff nicht verbrannt werden kann, sondern nur (bei hohen Temperaturen) verglimmt und eben dort wo er verglimmt schmilzt etwas trivial gesagt dein Kolben bzw. Kolbenboden weg.
Die Nacheinspritzung zum DPF reinigen hat das Problem nicht, da dort der Kraftstoff noch fein zerstäubt wird und an der gesamten Zylinderwand verdampft.

Gruß


Einstein

Audi AS

Beiträge: 268

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 789 089

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Januar 2015, 16:05

kann man eigentlich gereinigte Injektoren ohne einlernen wieder einbauen?
Z.B. wenn die im + sind. +25ms und höher.
Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4

prozac

Haudegen

Beiträge: 921

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 718 109

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Januar 2015, 16:46

Was genau ist denn das Problem?

Ist der Öl-Stand plötzlich über Max gegangen oder wie stellt sich das dar?

Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 738

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Januar 2015, 19:56

Ich habe vor kurzem festgestellt das der Ölstand über Max. liegt. Quasi der gesamte Plastikpümpel unten ist mit Öl bedeckt.

Nein, der Ölstand bleibt konstant so. Kein Öl im Kühlwasser, kein Wasser im Öl, keine Rauchbildung bei anlassen oder gar während der Fahrt.......

Was gerade noch komisch ist, das der Momentan-Verbrauch verschiedene Werte anzeigt. Mal so 10,8l/100km dann wieder 7,5l/100km , bei gleicher Strecke und gleicher Fahrt.
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface


Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 738

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. März 2015, 20:40

So, ich habe mir letzte Woche das Lambda-Sevice-Tank-Diesel-Additiv bestellt und am Samstag vor dem volltanken die ganzen 750ml in den Tank gekippt. Danach hab ich meinem Dicken das VPower-Diesel von der gelben Firma eingeflößt.

Ich werd den Tank jetzt mal ganz normal leer fahren und danach die Injektoren auslesen und das Start- und Fahrverhalten beobachten.

Bis dahin.......

Greeez
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface