Sie sind nicht angemeldet.

Huse

Anfänger

  • »Huse« ist männlich
  • »Huse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 4f 2.0 TDI TSN ABK 136PS Frontantrieb, 6-Gang Schaltgetriebe

EZ: 04/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Alsdorf,NRW (bei Aachen)

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 565

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Dezember 2014, 09:11

Gelbe Abgaskontrollsystem-Leuchte

Hallo zusammen,

seit 2 Monaten Besitzer eines Audi A6 Avant (4f) 2.0 TDI mit 136 PS (TSN ABK), EZ April 2008, KM-Stand 126.000, 6-Gang-Schaltgetriebe. Fahrzeug stammt aus Belgien.

Gestern auf der Fahrt mit Frau und Kindern zum Weihnachtsbesuch bei Oma (und natürlich passiert so was immer nur zu solchen Anlässen) leuchtet nach ca. 100 km unauffälliger Autobahnfahrt plötzlich die gelbe Leuchte des Abgaskontrollsystems im Dauerbetrieb auf und der Wagen benimmt sich teilweise, als hätte er nur noch 25 PS, aber allerhöchstens. Er spricht zwar noch halbwegs auf das Gaspedal an, aber einen LKW zu überholen, der mit 80 über die Autobahn tuckert, entwickelt sich zum Schneckenrennen. Höchstens 3.500 U/min sind drin, darüber geht nichts. Ich schrieb teilweise, da dieser Effekt zwischenzeitlich immer mal wieder verschwindet. Die volle Motorleistung ist dann wieder für einige Minuten abrufbar und der Motor spricht ganz normal auf das Gaspedal an.

Die ersten 100 Km habe ich den voll beladenen Wagen zugegebenermaßen ziemlich gefordert auf der Autobahn, die zweiten 100km entwickelten sich zur Tortur mit maximal 100 km/h wenn es bergab ging. Ungefähr 10 Minuten nach Aufflammen der Leuchte meldete sich auch noch die Ölstandsanzeige, kann jetzt Zufall sein, glaube ich aber eher nicht. Ich bin beruflich im Außendienst unterwegs, Autobahnanteil dürften 30% sein.

In der Hoffnung, dass zwischen den Tagen meine (freie) Werkstatt erreichbar ist, werde ich den Fehlerspeicher auslesen lassen. Würde mich über Hinweise aus dem Forum freuen. Eventuell hat ja jemand einen Tipp für mich. Kennt jemand dieses Fehlerbild?

VG

Huse


nolimit

Audi AS

  • »nolimit« ist männlich

Beiträge: 301

Fahrzeug: S6 C6 4F 5.2 V10 Modell 2007

EZ: 09.2006

MKB/GKB: BXA/JMS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Salach

Level: 29

Erfahrungspunkte: 239 956

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Dezember 2014, 09:25

Was das wirklich ist bei einem Audi kann ich nicht sagen, es hört sich aber wie der Notlauf, bei einem meiner früheren Wagen (kein Audi) mussten daraufhin die Zündspulen ausgetauscht werden.
Nachdem ich dabei gesehen hatte, dass das recht einfach geht, sollte man die selber tauschen können - selbst ich mit meinen 3 - 4 linken Händen :whistling:
Das Universum und die menschliche Ignoranz sind unendlich, wobei das Erstere nicht sicher ist
(frei nach Albert Einstein)

Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 30

Erfahrungspunkte: 262 810

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Dezember 2014, 09:59

Das kann wirklich sooooo vieles sein.
Mein A3 hatte auch mal gefühlte 25% an Leistung.
Da war die Ursache, dass der Marder den Unterdruckschlauch von Turbo abgekaut hatte.

Klarheit wird dir nur der Fehlerspeicher bringen!
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 733 172

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Dezember 2014, 11:28

Wie bereits geschrieben wurde kann der Notlauf mit seinen gefühlten 3.5 PS verschiedenste Ursachen haben.

Beim 2.0 TDI würde ich aber auf DPF verstopft (Freibennen bei Audi oder mittels VCDS) oder Differenzdrucksensor tippen. Eventuell noch AGR.

PB.

M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 31

Erfahrungspunkte: 336 454

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. Dezember 2014, 14:14

Das ist auf jedenfall der Notlauf.
Ohne Fehlerspeicher auslesen ist das alles nur rätselraten...
Gruß
Florian

Huse

Anfänger

  • »Huse« ist männlich
  • »Huse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 4f 2.0 TDI TSN ABK 136PS Frontantrieb, 6-Gang Schaltgetriebe

EZ: 04/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Alsdorf,NRW (bei Aachen)

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 565

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Dezember 2014, 15:50

1. Update

Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen. Mittlerweile haben wir die 200 Kilometer Rückfahrt in die Heimat mit dem Wagen hinter uns gebracht. Wir sind wohlbehalten jedoch leicht genervt angekommen. Fehlerbild wie gestern: nur geringe Leistungsaufnahme, zwischendurch jedoch immer wieder Phasen, in denen der Motor voll anspricht und die volle Leistung über mehrere Minuten abrufbar ist, dann plötzlich wieder nichts und wir gondeln mit 100 durch die Gegend. Ansonsten keine Probleme, keine Geruchsbelästigung, keine ungewöhnlichen Geräusche, es scheint alles in Ordnung zu sein.

Ich vereinbare einen Werkstatttermin zum Auslesen und gebe dann das Ergebnis mal hier bekannt. Bis dahin allen einen schönen Restfeiertag.

VG

Huse


a6noxo

Foren AS

  • »a6noxo« ist männlich

Beiträge: 46

Fahrzeug: Audi S4 B5

EZ: 2000

MKB/GKB: AGB

Wohnort: Lueneburg

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 256

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. Dezember 2014, 16:30

Lasst mal ein Ratespiel beginnen, was es sein koennte..

Ich tippe auf LMM oder einer defekten Sonde im Abgasstrang :thumbdown:

(Nicht boese Auffassen :rolleyes: )

Quigongin

Silver User

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 721

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 27. Dezember 2014, 01:37

Also ich tippe mal auf AGR, DPF Lambdasonden.......

Notlauf schließe ich aus, denn wenn das Steuergerät auf Notlauf geht, dann nicht nur sporadisch. Das kann dann auch nur über Fehlerspeicher auslesen und Rücksetzen behoben werden.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface

Passati

Silver User

  • »Passati« ist männlich

Beiträge: 166

Fahrzeug: A6 4B 2,5 TDI 02/2000

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Düsseldorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 188 797

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

9

Samstag, 27. Dezember 2014, 19:20

Ich rate mal das AGR oder Lambda Schlagwert überschritten


MY 600

Foren AS

  • »MY 600« ist männlich

Beiträge: 67

Fahrzeug: S6 4B C5 4.2 V8

EZ: 14.03.2000

MKB/GKB: AQJ/EUU/EFN

Wohnort: Kirschfurt

Level: 27

Erfahrungspunkte: 130 917

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

10

Samstag, 27. Dezember 2014, 19:41

Notlauf schließe ich aus, denn wenn das Steuergerät auf Notlauf geht, dann nicht nur sporadisch.

Da muss ich wiedersprechen denn ich hatte das an einem A4 1.9 TDI selbst schon mal das der Motor sporatisch in den notlauf ging.
Fehlerursache war ein defektes Motorsteuergerät.
Grüße vom V8 Neuling

Haltet eure Stoßstange sauber und kommt immer gut an.

Quigongin

Silver User

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 721

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Samstag, 27. Dezember 2014, 23:09

Ja gut. Du hast schon recht, ich wollte das Motorsteuergerät nicht schon zu den Engeln befördern. :-)
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface

Huse

Anfänger

  • »Huse« ist männlich
  • »Huse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 4f 2.0 TDI TSN ABK 136PS Frontantrieb, 6-Gang Schaltgetriebe

EZ: 04/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Alsdorf,NRW (bei Aachen)

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 565

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

12

Montag, 5. Januar 2015, 10:41

Update #2 - P0403 Abgasrückführungsmagnetventil Fehlfunktion

Hallo zusammen,

erst einmal allen ein frohes neues Jahr.

Mittlerweile funktioniert auch wieder die Technik in den Werkstätten und die Normalität kehrt langsam aber sicher wieder zurück. Fehlerauslese (mit einem Bosch-Gerät) lieferte den Wert P0403 Abgasrückführungsmagnetventil Fehlfunktion und P0408 Abgasrückführungs-Positionssender - Signal zu hoch. Nach Löschung des Fehlerspeichers verblieb nur P0403 im Speicher. Ich erfahre im Laufe des Tages Details zu den Kosten, aber ich glaube ich habe nochmal Glück gehabt.

Wünsche allen einen entspannten Wochenstart.

VG

H.


Huse

Anfänger

  • »Huse« ist männlich
  • »Huse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 4f 2.0 TDI TSN ABK 136PS Frontantrieb, 6-Gang Schaltgetriebe

EZ: 04/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Alsdorf,NRW (bei Aachen)

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 565

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. Januar 2015, 18:15

Update #3 Ritzel abgebrochen

Tach zusammen,

so, das AGR-Ventil ausgebaut und festgestellt, dass einige Ritzel abgebrochen sind.....toll!





Palantir

Eroberer

  • »Palantir« ist männlich

Beiträge: 38

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 04/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hausleiten/Österreich

Level: 23

Erfahrungspunkte: 52 154

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Januar 2015, 11:26

Dann bist du ja "glimpfig" davon gekommen.
Wie viel hat der Spaß gekostet?

Huse

Anfänger

  • »Huse« ist männlich
  • »Huse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 4f 2.0 TDI TSN ABK 136PS Frontantrieb, 6-Gang Schaltgetriebe

EZ: 04/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Alsdorf,NRW (bei Aachen)

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 565

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Januar 2015, 20:29

Alles gut

Hallo,

hat alles in allem rund 230€ gekostet. Hab es nicht bei Audi machen lassen, das wäre "etwas" teurer gewesen.

War auch tatsächlich die einzige Ursache, der Fehler wurde im Laufe des nächsten Tages selbständig gelöscht, Wagen läuft wieder 1 A !

VG

H.