Sie sind nicht angemeldet.

  • »Black-Jack-83« ist männlich
  • »Black-Jack-83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Fahrzeug: A6 4F2 C6 Limo 2.0TDI

EZ: 08/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kreis Recklinghausen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 256

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Dezember 2014, 09:28

2.0 TDI PD mit DPF Umstieg auf Festintervall

Hallo zusammen und einen schönen Sonntagmorgen ^^

mein Dicker (A6 4F Limo, 2.0 TDI PD mit DPF ab Werk, 103kW/140PS, Schalter, 206tkm) hat letzten Freitag die TÜV-Abnahme erfolgreich ohne Mängel bestanden :thumbup:
Ich war dafür in der freien Werkstatt eines Bekannten (Meister und Schrauber bei VW gelernt) und hab direkt Kraftstofffilter und die Innenraumfilter wechseln lassen. Alle Teile von BOSCH.
Ausserdem wurden 2 Ventile an meinen Winterreifen auf Alu gewechselt, Fehlerspeicher ausgelesen, der leer war :thumbsup: und eine Probefahrt und rundum Begutachtung durchgeführt,
ob was auffälliges bei meinem Dicken ist. Luftfilter wurde beim letzten Ölwechsel im März bereits gewechselt.
Da ich den Meister privat kenne hat er für die ganzen Arbeiten (TÜV, Material und Zeit) 220€ als VHB in den Raum geworfen.
Ich war aber sehr zufrieden mit seiner Arbeit und von seinem Schrauber, der mir jeden Schritt ausführlich erklärt hat, und hab den Preis erst gar nicht runter gedrückt und statt dessen noch einen 5er für die Kaffeekasse da gelassen :thumbsup:

Nun zum eigentlichen Thema:
Beim Starten des Motors zeigt mir mein FIS neuerdings den nächsten Ölwechsel an (1100km / 475 Tage). Auffällig ist der verhältnismäßig hohe Unterschied zwischen errechneten Tagen und Kilometern.
Das liegt aber vermutlich an meiner Fahrweise, denn ich bin kein >30tkm/Jahr Vielfahrer und benutze das Auto auch oft für kurze Strecken in der Stadt zum Einkaufen, Brötchen holen usw.
Insgesamt lege ich jährlich ca. 20tkm zurück mit 50/50 Stadt- und Autobahnverkehr.

Der letzte Ölwechsel liegt gar nicht so lange zurück. März 2014 bei McOil mit LL-Öl. Da jetzt aber so früh schon der nächste Wechsel ansteht und ich öfters gehört habe, dass sich Longlife-Intervall bei meiner Fahrweise nicht lohnt
möchte ich auf Festintervall umsteigen. Die Frage ist nun: Welches Öl nehme ich? ?(

Kann ich weiterhin LL-Öl benutzen und einfach auf Festintervall umstellen? Oder eignet sich ein anderes Öl besser dafür?
Meine Werkstatt setzt auf Liqui Moly 5W-30 LL-Öl was dort 10€ je Liter kostet.
Ich habe ein interessantes Angebot in der bucht gefunden und würde dies evtl. selber mitbringen in die Werksatt, falls es geeignet ist für Festintervall.
Castrol Edge FST 5W-30 5l Kanister inkl. BOSCH Ölfilter und Ablassschraube für knappe 50€ inkl. Versand

Was haltet ihr von diesem Öl? Ist es für mich geeignet, wenn ich auf Festintervall umsteige? Oder eignet sich ein anderes (z.B. nicht LL-Öl besser für Festintervall)?
Wichtig sind mir die Einhaltung der Herstellerangaben und Erfüllung der Normen.
Bin auf eure Meinungen sehr gespannt und freue mich auf nette Diskussionen :happy:

Danke für das Lesen, denn so viel wollte ich eigentlich nicht schreiben :whistling:
Die SuFu und Google habe ich zwar bemüht, jedoch leider keine eindeutige Aussage zu meinem Anliegen gefunden, da es oft um Benziner ging oder die Threads ins leere verliefen oder sogar in einer Grundsatzdiskussion endeten :cursing:
Falls noch Angaben zu meinem Auto fehlen, dann lasst es mich bitte wissen!

Noch einen schönen Sonntag und Grüße aus dem Pott
BlackJack

PS: Grammatik- und Rechtschreibfehler können im Bonusheft gesammelt und gegen Gutscheine für meinen Brennholzverleih eingetauscht werden :bandit:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen :police:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Black-Jack-83« (14. Dezember 2014, 10:06)



Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 431

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 691 344

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Dezember 2014, 15:38

Ich nutze DPF geeignetes SAE 5W-40 von Castrol,
Steuerkette ist bei mir deutlich leiser geworden
laut VW 505.01 zugelassen für meinen 2.7 TDI ohne DPF und durch die aufschrift "DPF geeignet"
hab ich es halt genommen

Castrol Motorenöle Magnatec Diesel SAE 5W-40 DPF - 5L Flasche: Amazon.de: Auto

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:

  • »Black-Jack-83« ist männlich
  • »Black-Jack-83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Fahrzeug: A6 4F2 C6 Limo 2.0TDI

EZ: 08/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kreis Recklinghausen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 256

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Dezember 2014, 16:37

Danke für eure Antworten!

Eigentlich könnte man ja weiterhin 5W-30 LL-Öl nach Norm 507 nehmen und halt auf Festintervall im Ki einstellen ohne dem Motor zu Schaden, eher im Gegenteil, denn jährlich bzw. alle 15tkm frisches Öl ist doch besser als 2 Jahre mit der selben Brühe rumzufahren.
Und da Audi soweit ich weiß sowieso Castrol Edge von Werk aus benutzt, denke ich ist es schon OK, wenn ich das besagte Öl oben im Eingangspost einsetze und auf Festintervall umstellen lasse.
Steuerkette habe ich nicht beim 2.0TDI und könnte das nicht beurteilen ob ein anderes Öl "besser" wäre.
Falls ich mich bei irgendwas irre, bitte korrigieren und dann erst steinigen :lol:

Bin gespannt was der ein oder andere noch zu diesem Thema hinzufügen kann.
Momentan läuft es bei mir darauf hinaus, dass ich 5w-30 LL-Öl nehme und auf Festintervall umsteige, vlt. das Castrol im Set mit Filter oder ein anderer bekannter Hersteller, Liqui Moly z.B. ist ein deutsches Unternehmen, was ich gerne unterstützen würde.
Aber Mobil1 und Shell Helix sind auch glaube ich sehr gute Ölhersteller.

Gruß
BlackJack


Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 431

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 691 344

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Dezember 2014, 16:50

habe 2 jahre hintereinander Liqui Moly SAE 5W-30 LL gefahren und es jedes jahr bzw. nach 15.000 km erneuert auf hinweis der werkstatt,
mein mechaniker hat bei nem A4 2.0 TDI auf longlife schonmal schlechte erfahrungen mit nem schaden gehabt, das war nach 27.000 km
und weil dich kein billiges SAE 5W-30 fahren wollte, hab ich dann das gute Magnatec Diesel 5W-40 genommen

nochmal so als tipp, nimm ruhig das, was dir die werkstatt empfiehlt, die haben meist ne "Hausmarke" an Öl, bei mir wars damals halt Liqui Moly

ich bin bei der werkstatt ziemlich bitter aufgestoßen, als ich eigenes Öl und Filter mitgebracht habe (kann ich auch verstehen)
fakt ist, egal ob SAE 5W-30 oder SAE 5W-40, wenn du alle 15.000 km ölwechsel machst hast du von der schmierung her noch sehr lange was vom Motor

siehe
Auf Inspektionsbesuch: Ein AUDI wird Millionär: Braver A6 fährt und fährt und fährt - Ausnahmetalent! // Osthessen|News

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:

  • »Black-Jack-83« ist männlich
  • »Black-Jack-83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Fahrzeug: A6 4F2 C6 Limo 2.0TDI

EZ: 08/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kreis Recklinghausen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 256

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:03

Wo ist der Dankebutton?! Muss ich erst eine Mindestzahl an Beiträgen erreichen?

Die Werkstatt hat damit kein Problem, hat es sogar selber vorgeschlagen, wenn ich günstiger dran komme oder eine bestimmte Sorte/Marke bevorzuge.
Was ist denn der Unterschied zwischen 5W-30 und -40? Und gibt es das -40er auch nach Norm 507 DPF geeignet?
Der Aschegehalt vom Öl muss ja niedrig sein für den DPF, aber ich bin weder Wein- noch Ölkenner und bin in diesem Gebiet nur Laie :)

PS: Den KM-Millionair kenne ich bereits. Respekt und tolle Leistung! Ist auch ein 2.0 TDI wie meiner :thumbsup:
Aber so lange wollte ich meinen nicht fahren und hoffe wenn die Zeit gekommen ist auf den 4G umsteigen zu können.

Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 431

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 691 344

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:11

habe wochenlang nach einem 5W-40 Öl mit der Norm VW 507.00 gesucht und keins gefunden
drum hab ich auf das kürzel "DPF geeignet" geachtet


vllt. hat hier jemand anders ja ein passenderes öl gefunden, aber ich glaub das thema ist hier schon ein alter schuh
5W-40 bleibt meines wissens nach bei starker kälte flüssiger und das 5W-30 wird schneller zäh (honigartig), hab ich zumindest bei youtube videos gesehen

wobei die letzte bezeichnung 40 bzw. 30 eigentlich für die viskosität bei höherer temparatur (100°C) steht
kannst du auch hier lesen
Motor鰈: Was bedeuten die 謑-Codes? - autobild.de

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr_Lachgas« (15. Dezember 2014, 14:25)



  • »Black-Jack-83« ist männlich
  • »Black-Jack-83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Fahrzeug: A6 4F2 C6 Limo 2.0TDI

EZ: 08/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kreis Recklinghausen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 256

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:49

habe wochenlang nach einem 5W-30 Öl mit der Norm VW 507.00 gesucht und keins gefunden
[...]


Wenn ich bei Google "öl nach vw norm 50700" eingebe und mir die Shoppingergebnisse anzeigen lasse, dann sind die ersten Vorschläge ausschließlich nur 5W-30er Öle?!
Warum hast du wochenlang gesucht ?(


Nachtrag:
Also bei mir sind 2 Öle in die engere Wahl gerutscht.
Einmal das Castrol Edge FST 5W-30
und das Liqui Moly Top Tec 4200 5W-30
beide erfüllen die VW Norm 507.00 und sind Turbo- und DPF geeignet. Jetzt ist es quasi nur noch eine Glaubensfrage wie beim Bier :lol: welches man nun nimmt.
Das eine wird von Audi ab Werk verwendet, und das andere ist ein deutscher Hersteller. Beide sind denke ich Premiumprodukte und unterscheiden sich wohl nur bei den Additiven.
Fest steht, dass ich auf Festintervall umsteige.

Apropo Additive, kippt ihr Dieseladditive in euren Tank? Soll ja nicht verkehrt sein, oder ist das eher überbewertet.
Hier gabs doch mal einen Thread dazu, muss ich mal raus suchen und etwas einlesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Black-Jack-83« (14. Dezember 2014, 18:33)


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 733 744

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:25

Wenn du von LL03 auf Festintervall umstellst brauchst du nur ein Oel nach VW 50501 wenn du 1x pro Jahr oder aller 15 TKM wechselst.

Und die gibts wie Sand am Meer und fuer einen schmalen Taler.

Ein 5W30 ist in meinen Augen nicht optimal, da zu viel Verdampfungsverluste. Ich wuerde 0W40 (Kurzstreckenbetrieb oder Bergland) oder 5W40 (Flachland, Langstrecke) nehmen.

PB.

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 733 744

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:29

habe wochenlang nach einem 5W-30 Öl mit der Norm VW 507.00 gesucht und keins gefunden
drum hab ich auf das kürzel "DPF geeignet" geachtet


vllt. hat hier jemand anders ja ein passenderes öl gefunden, aber ich glaub das thema ist hier schon ein alter schuh
5W-40 bleibt meines wissens nach bei starker kälte flüssiger und das 5W-30 wird schneller zäh (honigartig), hab ich zumindest bei youtube videos gesehen

wobei die letzte bezeichnung 40 bzw. 30 eigentlich für die viskosität bei höherer temparatur (100°C) steht
kannst du auch hier lesen
Motor鰈: Was bedeuten die 謑-Codes? - autobild.de


507.00 sind fast alle 5W30. Du hattest vermutlich Schwierigkeiten 5W40 zu finden, richtig?

Und nein, 5W30 ist nicht zaeher im kalten Zustand. 5W30 ist fluessiger - eben auch bei hohen Temperaturen. So fluessig, dass es ueberfluessig ist/wird bzw. verdampft...

PB.


Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 431

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 691 344

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Dezember 2014, 14:25

habe wochenlang nach einem 5W-30 Öl mit der Norm VW 507.00 gesucht und keins gefunden
[...]


Wenn ich bei Google "öl nach vw norm 50700" eingebe und mir die Shoppingergebnisse anzeigen lasse, dann sind die ersten Vorschläge ausschließlich nur 5W-30er Öle?!
Warum hast du wochenlang gesucht ?(

meinte natürlich finde kein 5W-40 nach Norm 507.00

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 027

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Dezember 2014, 10:42

Servus Leutz!

Da ich den Thread jetzt gesehen habe, dacht ich mir ich könnt das jetzt eigentlich bei meinem auch machen nachdem ich umgezogen bin.

Ich fahre eigentlich unter der Woche mehr kurzstrecke, am Wochenende mehr Langstrecke, ich würd sagen im 40/60 Verhältniss und hab derzeit LL-Öl drin. Würd aber das mit dem Festintervall schon fast alleine deswegen gern machen da es dem Motor sicher mehr gefällt.

Geht also um den 3.0TDI BMK mit DPF. Welches Öl würdet ihr mir hier empfehlen für Festintervall? Das CASTROL MAGNATEC DIESEL 5W-40 DPF klang ja eigentlich schon ganz gut, oder?

Lg

Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 431

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 691 344

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Dezember 2014, 14:31

Also der Ölverbrauch hat sich bei mir durch das andere Öl nicht erhöht
ich komme weiterhin von Ölwechsel zu Ölwechsel ohne nachkippen aus

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 268 605

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

13

Samstag, 20. Dezember 2014, 23:46

So, der Thread geht nun wieder! :whistling:

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 268 605

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Dezember 2014, 01:04

So, und noch mal neu. :whistling:

Habe das mal angepasst und füge es hier ein:

Pampersbomber wollte folgendes mitteilen:

Welches Öl würdet ihr mir hier empfehlen für Festintervall? Das CASTROL MAGNATEC DIESEL 5W-40 DPF klang ja eigentlich schon ganz gut, oder?






Das Öl ist OK aber für den Preis gibt es besseres und billigeres.

Man vergleiche mal beide Datenblätter:


Quellcode

1
2
Siehe "anhang01.pdf Quelle: http://www.meguin.de/meguin/mediendb.nsf/gfx2/92863F97B5A749D5C12577850037232E/$file/6573_Motorenoel Low Emission SAE 5W-40.pdf 
Siehe "anhang02.pdf Quelle: http://www.liqui-moly.de/liquimoly/mediendb.nsf/gfx2/1331 Diesel High Tech SAE 5W40.pdf/$file/1331 Diesel High Tech SAE 5W40.pdf



Wichtig: Wegen der geringen Anzahl an Basenpaaren würde ich dieses Öl nur in einem Fahrzeug ohne Steuerkette verwenden wo statt dessen ein Zahnriemen verbaut ist, wie im 2.0 TDI. Für die V6 TDI im 4F würde ich ein Öl verwenden mit einer höheren Basenzahl um vorzeitige Korrosion und Alterung der Steuerkette zu vermeiden, wie z.B. das hier:

Quellcode

1
Siehe "anhang03.pdf Quelle: http://www.meguin.de/meguin/mediendb.nsf/gfx2/BAE1EA40B25AE285C12577850037230D/$file/3199_Motorenoel%20High%20Condition%205W-40.pdf


Letzteres Fahre ich momentan und sowohl der Rasseln der Steuerkette als auch der Hydros gehört der Vergangenheit an.

Noch eine Randbemerkung: Das Tolle Audi Longlife III ist im Übrigen ein Castrol SLX Professional Longlife III, welches eine noch geringere Basenzahl als die ersten genannten besitzt. In meinen Augen ist es komplett unverständlich, wieso soetwas für Fahrzeuge mit Steuerkette freigegeben wurde. Die Auswirkungen sind ja hinlänglich im A4-Forum dokumentiert. Bei mir kommt sowas jedenfalls nicht in den Motor!

PB.
»Ranger-Joe« hat folgende Dateien angehängt:
  • anhang01.pdf (14,54 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Juli 2015, 00:07)
  • anhang02.pdf (25,81 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Juli 2015, 00:08)
  • anhang03.pdf (14,39 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Juli 2015, 00:09)

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 027

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Dezember 2014, 08:49

Hi!

@Ranger-Joe: Danke fürs wieder verfügbar machen.

@Pampersbomber:

Dan werd ich dieses das nächstemal verwenden: http://www.amazon.de/Meguin-3198-Megol-M…n/dp/B0047CV97U

Lg


  • »Black-Jack-83« ist männlich
  • »Black-Jack-83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Fahrzeug: A6 4F2 C6 Limo 2.0TDI

EZ: 08/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kreis Recklinghausen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 256

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Dezember 2014, 11:00

@RangerJoe
Danke für das wiederbeleben des Threads :thumbup:
Gibts hier eigentlich kein Dankebutton?!

@Pampersbomber
Danke für die detaillierten Infos. Das macht die Entscheidung um einiges leichter.

@AranoX
Das von dir ausgewählte Öl hat doch einen hohen Ascheanteil (1,2g/100g). Soweit mir bekannt, soll man bei Fahrzeugen mit DPF ein Öl verwenden, welches max. einen Ascheanteil von 0,8g/100g hat, damit sich der DPF nicht zusetzt.
Aber vielleicht kann Pampersbomber mehr dazu sagen. Und falls ich mich irre, dann bitte erst aufklären bevor ihr mich steinigt, will nicht dumm sterben :lol:


Gruß
BlackJack


Edit: Vollständigkeitshalber das Datenblatt vom Castrol Magnatec 5w-40 DPF >> IM ANHANG << jedoch finde ich die Basenzahl nicht.
Fahre zwar ein 2.0 TDI mit Zahnriemen aber vielleicht ist das für den einen oder anderen trotzdem interessant.
»Black-Jack-83« hat folgende Datei angehängt:
  • anhang04.pdf (189,62 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Juli 2015, 00:10)

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 027

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Dezember 2014, 11:03

@AranoX
Das von dir ausgewählte Öl hat doch einen hohen Ascheanteil (1,2g/100g). Soweit mir bekannt, soll man bei Fahrzeugen mit DPF ein Öl verwenden, welches max. einen Ascheanteil von 0,8g/100g hat, damit sich der DPF nicht zusetzt.
Aber vielleicht kann Pampersbomber mehr dazu sagen. Und falls ich mich irre, dann bitte erst aufklären bevor ihr mich steinigt, will nicht dumm sterben :lol:


Gruß
BlackJack
Danke für den Hinweis! Würd mich jetzt auch interessieren. Will nicht schonwieder nen neuen DPF verbauen müssen ;)

Lg

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 268 605

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

18

Montag, 5. Januar 2015, 22:49

So Jungs läuft wieder.... ^^


AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 027

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. Januar 2015, 08:06

So Jungs läuft wieder.... ^^
Danke!

Lg

Einstein

Audi AS

Beiträge: 268

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 789 312

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 6. Januar 2015, 14:56

Hallo Leute,
nehme auch das Castrol 5W-30 Edge FST für meinen BMK.
Mache alle 15Tkm den Wechsel. Habe von LL auf Fest umgestellt.
Das Öl kann man für 5,50€ im Netz kaufen wenn man einen 20l Kanister kauft.
Somit kostet ein Wechsel rund 45€ + Filter.
Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4