Sie sind nicht angemeldet.

  • »TDI-Audianer« ist männlich
  • »TDI-Audianer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 244 540

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Dezember 2014, 16:31

Tanken dauert ewig

Servus,

bei meinem 3.0er dauert das mit dem Tanken immer eine Ewigkeit bis er komplett voll ist. Der Zapfhahn schaltet ab und dann muss ich warten bis das Gluckern aus dem Tankstutzen aufgehört hat. Dann kann man nochmal knapp 8 Liter rein bis er voll ist. Aber bis die restlichen Liter drin sind vergehen nochmal paar Minuten und das vorangegangene Prozedere. Ist das bei euren 4F's genauso bzw habt ihr was gefunden was Abhilfe schafft? Mir ist bewusst dass die Saugstrahlpumpe in die zweite Kammer vom Tank den Diesel pumpen muss, aber meiner Meinung nach ist die Entlüftung vom Tank zu schwach ausgelegt. Bei meinem Vater seinem 4f mit Frontantrieb und aber auch dem 80 Liter Tank kann man ganz normal tanken. Also nach dem Abschalten gehen vll noch 2 Liter rein.
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 431

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 689 986

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Dezember 2014, 16:57

also bei mir ist es genauso, wenn der zapfhahn klickt, nimmt man ihn raus, es gluckert kräftig, 20-30 sek. warten und wieder ansetzen
bin ich mittlerweile schon gewohnt, hab das bei anderen autos nicht, ist wohl ne 4F eigenart

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:

  • »TDI-Audianer« ist männlich
  • »TDI-Audianer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 244 540

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:29

Dann werd ich mich wohl daran gewöhnen müssen länger an der Zapfe zu stehen wenn der Tank vom Dicken leer ist und voll werden muss
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 469 903

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:51

Also ich hab das Problem nicht, bei mir gehts in einem Durch. Liegt vielleicht aber auch daran das ich ausschließlich BP Ultimate Diesel tanke und dieser nicht schäumt.

Lg

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 583

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 801 311

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Dezember 2014, 18:27

Ist bei mir ähnlich.

Kann auch noch paar Liter nach drücken

  • »TDI-Audianer« ist männlich
  • »TDI-Audianer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 244 540

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Dezember 2014, 18:40

Das meiste was ich mal reinbekommen hab, waren nach dem ersten Abschalten gute 8 Liter. Dann ist die Brühe oben angestanden - also Randvoll :)

Aber vielleicht liegt es wie AranoX sagt schon daran, dass der normale Diesel ohne extra Zusätze sehr schäumt
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


  • »Black-Jack-83« ist männlich

Beiträge: 50

Fahrzeug: A6 4F2 C6 Limo 2.0TDI

EZ: 08/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kreis Recklinghausen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 098

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Dezember 2014, 18:59

Ich warte auch das Gluckern ab und drücke paar mal nach. So bekomme ich meist 5 - 6 Liter rein. Habe aber einen kleineren Tank bei meinem 2.0TDI.
Premiumdiesel gibt es bei meiner Esso Tankstelle nicht, aber wenn ich zufällig mal bei Reserve in der nähe einer BP oder Aral Tanke bin, gönne ich mir auch mal wieder das teurere Diesel und werde es beobachten ob es gluckert.
Bei den niedrigen Preisen momentan könnte ich eigentlich komplett auf den Premiumkraftstoff umsteigen :D
Das günstigste was ich mal getankt habe waren 1,149 für den normalen Diesel bei Esso (zur selben Zeit 1,119 bei Star Tankstelle).
Aber das schweift jetzt vom Thema ab, sorry!

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 124

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 154 871

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:13

Ich wußte garnicht das bei Tanken eine Pumpe mitläuft?!? ?(
Und die Saugstahlpumpe in der linken Tankhälfte, mal kurz erklärt, ist nicht elektrisch.
Die Saugstrahlpumpe funktioniert nach einem einfachen physikalischen Prinzip:
Ein Triebstrahl aus der elektrische Kraftstoffpumpe wird in der Saugstrahlpumpe durch eine Düse gedrückt und dadurch beschleunigt. Dieses Beschleunigen bewirkt, dass der umliegende Kraftstoff mitgerissen und zum Staugehäuse der Kraftstofffördereinheit gedrückt wird.
Also dem Ejektorprinzip.

Denke viel mehr das der Kraftstoffausgleich zwischen den Kammern zu langsam von statten geht weil der Querschnitt der Verbindungsleitung zu klein ist oder die Belüftung diesbezüglich unzureichend ist.
Die Zapfpistole drückt mehr rein als sich verteilen kann..
VCDS 16.8.0 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »TDI-Audianer« ist männlich
  • »TDI-Audianer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 244 540

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:52

Bei den letzten 10 Litern wirds hald immer ziemlich zäh bis die Plörre drin is. Hatte mal nen 4b 2.5er Quattro bei dem gab's des Problem ned. Aber so wie es scheint is es a generelles Problem vom 4F
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 810 090

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Dezember 2014, 06:34

8-10l kann ich nachdrücken. Das Problem liegt am geteilten Tank vom 4F mit Quattro. Es dauert halt etwas bis es in den 2. Tank nachläuft oder die Luft entweicht.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 469 903

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Dezember 2014, 06:38

Ist ja interessant... Also ich hab ja auch Quattro und kann wenn ich meinen mal wirklich komplett leer fahren knapp 84 Liter einfach durchlassen ohne einen Stopp. Danach steht die Tanknadel sogar leicht über voll. Das verhalten was ich bei meinem 4B hatte das es nach einer gewissen Zeit dann wieder ein wenig runter geht kann ich beim 4F z.B. auch nicht mehr beobachten.

lG

DonWulfo

Foren AS

  • »DonWulfo« ist männlich

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Quattro 05/2010

EZ: 05.2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nähe Karlsruhe

Level: 23

Erfahrungspunkte: 52 497

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. Dezember 2014, 06:45

Also ich kenne das Problem auch nicht.

Hab auch den 3.0er TDI mit 80l Tank.

Wenn ich Tanke, lass ich da alles in einem Rück rein, zum Schluss vielleicht höchstens noch 2-3 Liter und dann läuft es schon raus.

Bis die 80l drin sind, dauert es zwar gut 3-4 Minuten (ohne das es Abschaltet), aber denke das ist normal.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 124

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 154 871

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. Dezember 2014, 06:55

Dann würde ich für meinen Teil sagen das da bei denen wo es beim Tanken "ewig" dauert wohl etwas im Argen liegt.
VCDS 16.8.0 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 810 090

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. Dezember 2014, 06:58

Bei mir liegt es daran, das die Tankstelle wo ich meist Tanke nicht gerade ist. Da steht das Auto Heck abwärts und das erschwert das ganze. Normal bekomm ich dann nur 70l rein und muss dann nach "schütteln" und man hört deutlich wie es gluckert. Wenn das Auto gerade steht, gehen so 76l rein und dann noch mal 2-3l oben drauf. Über 80l hab ich noch nie rein gebracht.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

  • »TDI-Audianer« ist männlich
  • »TDI-Audianer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 244 540

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. Dezember 2014, 08:24

Also das mit dem nicht gerade stehen weiß ich noch vom Vorgänger. Wenn der Bergauf gestanden ist, ging weniger rein - is ja logisch. Wenn ich beim Dicken getankt hab, stand er immer in der Waagerechten und die letzten Liter sind immer ein Geduldsspiel. Nachdrücken, warten bis es aufhört zu gluckern, wieder nachdrücken usw.usw...wenn er dann endlich voll ist, zeigt die Nadel auch über 1/1 an.
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 31

Erfahrungspunkte: 335 836

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. Dezember 2014, 08:32

Bei mir ist das auch so... Was soll denn da bitte im Argen liegen? Chronische Unlust des Tankbehälters sich voll laufen zu lassen :D
Blödsinn, ich denke das ist ganz normal und die anderen hier fahren entweder keinen quattro oder haben einfach ein anderes Zeitverständnis...
Gruß
Flo

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 891 714

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. Dezember 2014, 12:21

Ich habe den 75 Liter Tank, und es flutscht eigentlich ohne Probleme durch, kann dann am ende so noch 2-3 Liter durchdrücken.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

  • »TDI-Audianer« ist männlich
  • »TDI-Audianer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 244 540

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. Dezember 2014, 13:14

Komisch, bei manchen 4f geht's ohne Probleme und bei manchen stocken die letzten 7 bis 8 Liter. Mich würde interessieren wo da der Unterschied ist. Aber anscheinend wird die Entlüftung zu schwach ausgelegt sein
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 124

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 154 871

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. Dezember 2014, 15:08

Die Tanks sind bei allen 4F Quattro TDI´s gleich aufgebaut 2005-2011..4f0201060BQ.
Auch die Entlüftung ist gleich.. also sollte der Tankvorgang bei allen auch gleich lang dauern wenn die Gegebenheiten gleich sind (Fz steht eben, Fördermenge der Zapfäule gleich)
Aber bei den Fördermengen der Zapfsäulen gibt es definitiv Unterschiede.
Hier in HH bei der einen JET stehe ich ewig.. gefühlte 10 min bis der Tank mal voll ist.. bei der Star hingegen ist das wie ne Druckbetankung.. fumpf.. voll .. huch. (nein es ist nicht die LKW Säule gewesen)
VCDS 16.8.0 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Moikus

FORENSPONSOR

  • »Moikus« ist männlich

Beiträge: 649

Fahrzeug: A6 Avant C6 3.0 TDI quattro

EZ: 11/08

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: By, Sax

Level: 36

Erfahrungspunkte: 851 009

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 4

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. Dezember 2014, 15:12

Bei meinem hab ich auch keine Probleme.
Ich tanke viel an unterschiedlichen Tankstellen wenn ich unterwegs bin. Läuft bis die Pistole klick macht und dann kann ich noch 1-2 Liter maximal reindrücken, wo es auch ein Gluckergeräusch gibt.
Meiner Meinung nach sollte es so i.O. sein.

Grüße
Tagebuch vom Dickerchen

Audi A6 C6 Wischender Blinker: Funktionsdemo

Audi A6 C6 Wischender Blinker: verbaut, erste Versuche


Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern. *Walter Röhrl*

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.”
_Jeremy Clarkson