Sie sind nicht angemeldet.

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 888

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. November 2014, 09:43

DPF reinigen oder tauschen?

Sers Leute!

So, da jetzt endlich bei mir die Abstellklappe getauscht ist und mein DPF durch das leider viel zulange hinauszögern des Tausches jetzt voll ist stellt sich mir die Frage: Soll ich es riskieren und versuchen den DPF zu reinigen oder soll ich ihn gleich komplett tauschen? Der neue DPF würde ca. 420€ kosten (Vielleicht kennt wer was billigers?), der Reiniger etc. ca. 100€.

Ich tendiere derzeit noch eher zum komplett neuen DPF, jedoch stellt sich mir die Frage ob ich den neuen DPF selber per VCDS programieren kann, und wenn wie?

Danke für Antworten!

Lg


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 847 223

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. November 2014, 10:21

Wenn du das Auto noch ne weile fahren willst tendiere ich ganz klar zu einem neuen dpf.

Soweit ich weiß genügt es mit vcds die werte zurück zusetzen

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 888

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. November 2014, 11:03

Wenn du das Auto noch ne weile fahren willst tendiere ich ganz klar zu einem neuen dpf.

Soweit ich weiß genügt es mit vcds die werte zurück zusetzen
Dacht ich mir schon.

Hast du da vielleicht eine genauere Anleitung?


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 847 223

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. November 2014, 12:35

Google mal nach DifferenzDruckSensor anlernen.
aus den stehgreif kann ich dir das nicht sagen

Beiträge: 415

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 378 371

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. November 2014, 20:48

Hi,
da muss ich doch gleich mal etwas nachbohren:)
Woher weißt du denn das der DPF voll ist, hast du es ausgelesen oder irgendwelche Symthome festgestellt?
Und was meinst du mit Reiniger? würdest du den DPF dazu ausbauen und mit dem Reiniger reinigen oder kippst du dazu nur was in den Tank?

Meiner stinkt nämlich im Leerlauf und beim Rückwärtsfahren (sonst kann ich es nicht feststellen^^) nach Diesel (170Tkm), in der Werkstatt meinte der Meister zu mir ich sollte ihn mal aktiv frei brennen, das hab ich schon öfters gemacht, selbst direkt danach stinkt er immernoch.
Unverbrannter Kraftstoff ist doch ehr ein Problem des KATs und kein Fehler des DPF oder lieg ich da schief? (also so ist es ja bei kalten Benzinern, wenn der KAT noch nicht arbeitet, aber wie sich die Sache nun beim Diesel verhält weiß ich leider nicht, ist mein erstes Dieselchen)

Gruß

PS: ohne dass ich schon explizit danach gesucht hätte aber 420€ fürn DPF klingt doch in Ordnung wenn man den selbst tauschen kann, ich hatte da nur für das Teil schon gut das doppelte bis dreifache gehört, kann aber auch sein das das dann schon mit Arbeitszeit der Werkstatt war.

M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 31

Erfahrungspunkte: 337 432

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. November 2014, 21:09

Also 420€ hört sich wirklich gut an... Das dreifache ist bei einem BMW X3 2.0D fällig (das weiß ich aus eigener Erfahrung)


AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 888

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. November 2014, 06:33

Hi,
da muss ich doch gleich mal etwas nachbohren:)
Woher weißt du denn das der DPF voll ist, hast du es ausgelesen oder irgendwelche Symthome festgestellt?
Und was meinst du mit Reiniger? würdest du den DPF dazu ausbauen und mit dem Reiniger reinigen oder kippst du dazu nur was in den Tank?

Meiner stinkt nämlich im Leerlauf und beim Rückwärtsfahren (sonst kann ich es nicht feststellen^^) nach Diesel (170Tkm), in der Werkstatt meinte der Meister zu mir ich sollte ihn mal aktiv frei brennen, das hab ich schon öfters gemacht, selbst direkt danach stinkt er immernoch.
Unverbrannter Kraftstoff ist doch ehr ein Problem des KATs und kein Fehler des DPF oder lieg ich da schief? (also so ist es ja bei kalten Benzinern, wenn der KAT noch nicht arbeitet, aber wie sich die Sache nun beim Diesel verhält weiß ich leider nicht, ist mein erstes Dieselchen)

Gruß

PS: ohne dass ich schon explizit danach gesucht hätte aber 420€ fürn DPF klingt doch in Ordnung wenn man den selbst tauschen kann, ich hatte da nur für das Teil schon gut das doppelte bis dreifache gehört, kann aber auch sein das das dann schon mit Arbeitszeit der Werkstatt war.
Ich weiß das er voll ist weil ich ihn ausgelesen habe per VCDS:

Das kommt übrigens dabei raus wenn die Abstellklappe defekt ist und mans zulange rauszögert, da wenn die Motorleuchte an ist keine Regeneration mehr gemacht wird. Seit die repariert ist macht er sie aber auch nicht mehr, ich schätze da der DPF wirklich schon viel zu hinüber ist. (Getestet bei einer Autobahntour, 175km, 145km/h mit Tempomat)

Mit Reiniger meine ich das hier: Liqui Moly Pro-Line Dieselpartikelfilter-Reiniger 1L 5169: Amazon.de: Auto
Man schraubt die Sonde des DPF raus und das Mittel wird laut Anleitung eingesprüht mit Druck (5-8bar), dann einwirken lassen, mit der seperaten Spülung spülen, dann warm fahren und eine Regeneration starten. Klingt eigentlich gut, aber ich glaube nicht dass das für so fertige DPFs wie meinen gedacht ist.

Also meiner (384tkm) stinkt eigentlich nur ein bisschen wenn ich ihn nicht ordentlich warm fahre, was relativ selten vorkommt.

420€ ist nur der DPF mit Versand, den Einbau würde ich selber machen da dies keine große Hexerei ist, wenn ich mich beim letzten hochheben des Wagens nicht verkuckt hab: Nach den 2 VorKats ist der DPF geschraubt und hinter dem DPF ist er mit einer Schelle mit dem Rest verbunden. Vorher natürlich die Sonden rausdrehen ;)

@Budi: Werd mich mal einlesen zum Differenzdrucksensor, vielleicht sollt ich den ja gleich mittauschen, kostet ca. 40€.

Beiträge: 415

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 378 371

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. November 2014, 16:44

Zum "aktiven Freibrennen" wurde mir gesagt soll ich eine längere Zeit zwischen 2,7k und 3k Umdrehungen fahren, weiß nicht ob du das bei 145km/h geschafft hast. Was eine "längere Zeit" ist weiß ich nicht, zur Vorstellung der neuen TDI Motoren für den 4F schrieb Audi, dass die Regeneration per Nacheinspritzung wenige Minuten dauert, also geh ich mal nicht davon aus dass man stundenlang mit so hoher Drehzahl fahren muss, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Abgastemperaturen so träge sind.
Der Reiniger hilft nur gegen die Rußbeladung, aber deine Aschebeladung steht ja schon bei 0,71, bis 0,52 bekommt man wohl noch grünes Licht von Audi 30 000km zu fahren, bei 0,68 soll der DPF voll sein. Ich denke also den Reiniger kannst du dir sparen.

Gruß

ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 119

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 162 651

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. November 2014, 12:14

Hallo,

ich habe mir zu diesem Thema auch schon mal Gedanken gemacht, da ich meinen DPF demnächst prophylaktisch reinigen lasse.

Dazu habe ich einen guten Bericht gesehen, den es auch auf Youtube zu sehen gibt.

Die Seite zur besagten Firma findet ihr hier .


Ich lasse es dort machen, da ich nichts gutes von diesen sogenannten flüssigen Reinigern gehört habe.
Machen teilweise mehr kaputt, als das die helfen.


Gruß

Oli

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: 8o :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ocs02« (24. November 2014, 07:46)



AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 888

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. November 2014, 07:55

Hi

Mein neuer ist schon bestellt und ich werd ihn am kommenden Wochenende wahrscheinlich einbauen. Mit glück gleich ACC dazu ;)

@ocs02: Hab meinen neuen (nicht überholt oder sonst was, wirklich neu) um 412€ inkl. Versand nach Österreich gekauft. Da zahlt sich eine Reinigung um 399€ eigentlich nicht aus.

Lg

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 124

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 166 682

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. November 2014, 16:39

Mal ganz davon abgesehen das Dein KFZ in der Zeit wo der DPF unterwegs ist nicht nutzbar ist und ja auch irgendwo zerlegt stehen muss.
VCDS 16.8.0 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 119

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 162 651

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. November 2014, 11:14

@ocs02: Hab meinen neuen (nicht überholt oder sonst was, wirklich neu) um 412? inkl. Versand nach Österreich gekauft. Da zahlt sich eine Reinigung um 399? eigentlich nicht aus.
Hi,

kannst du mir in einer PM mal schreiben, wo Du den DPF gekauft hast, also welche Firma, bzw. Internetseite.

Da hast Du natürlich vollkommen recht, aber man könnte den alten dann doch reinigen lassen und verkaufen,
oder aufheben, für den nächsten Wechsel ;-)

Gruß

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: 8o :thumbsup:


AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 888

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. November 2014, 06:09

@ocs02: Hab meinen neuen (nicht überholt oder sonst was, wirklich neu) um 412? inkl. Versand nach Österreich gekauft. Da zahlt sich eine Reinigung um 399? eigentlich nicht aus.
Hi,

kannst du mir in einer PM mal schreiben, wo Du den DPF gekauft hast, also welche Firma, bzw. Internetseite.

Da hast Du natürlich vollkommen recht, aber man könnte den alten dann doch reinigen lassen und verkaufen,
oder aufheben, für den nächsten Wechsel ;-)

Gruß
Hi

Du hast Post ;)

Gibt einige Firmen die alte DPF ankaufen, diese dann reinigen und weiter verkaufen, zwecks Resourcenschonung. Find ich gut und werd meinen alten dann auch verkaufen.

alhombre

Anfänger

  • »alhombre« ist männlich

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 3.0 TDI 04/2009

EZ: 2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berndorf/Niederösterreich

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 620

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Dezember 2014, 13:36

DPF selbst reinigen

Hallo Jungs,

zum Thema DPF Reinigung kann ich auch was beitragen.

Mein Vater fährt einen Citroen Picasso mit DPF, der DPF war schon so zu das die Motortempertur schon anstieg und die Motorleistung war quasi nicht mehr vorhanden.

Ein Tausch des DPF hätte in der Citroen Werkstatt rund 700.- gekostet, da der Picasso aber nur mehr ca. 3.000.- wert ist wollte er nicht mehr so viel inverstieren.

Also habe ich mal auf Youtube gekramt und ein Video aus Bulgarien oder Rumänien gefunden die bei einem Picasso den DPF ausgebaut haben und mit Wasser gespült haben.

Dieses haben wir dann auch gemacht, mittels Dampfstrahler den DPF von beiden Seiten jeweils ca einen halbe Stunde gespült. Durch den Druck und das Wasser haben sich die ganzen Rückstände gelöst und wurden rausgeschwemmt.

DPF wieder eingebaut und das Ding läuft jetzt seit ca. 20tkm wieder 1A.

Nur mal so als Denkanstoß

liebe Grüße aus Österreich

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich
  • »AranoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 33

Erfahrungspunkte: 471 888

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Dezember 2014, 14:09

Hallo Jungs,

zum Thema DPF Reinigung kann ich auch was beitragen.

Mein Vater fährt einen Citroen Picasso mit DPF, der DPF war schon so zu das die Motortempertur schon anstieg und die Motorleistung war quasi nicht mehr vorhanden.

Ein Tausch des DPF hätte in der Citroen Werkstatt rund 700.- gekostet, da der Picasso aber nur mehr ca. 3.000.- wert ist wollte er nicht mehr so viel inverstieren.

Also habe ich mal auf Youtube gekramt und ein Video aus Bulgarien oder Rumänien gefunden die bei einem Picasso den DPF ausgebaut haben und mit Wasser gespült haben.

Dieses haben wir dann auch gemacht, mittels Dampfstrahler den DPF von beiden Seiten jeweils ca einen halbe Stunde gespült. Durch den Druck und das Wasser haben sich die ganzen Rückstände gelöst und wurden rausgeschwemmt.

DPF wieder eingebaut und das Ding läuft jetzt seit ca. 20tkm wieder 1A.

Nur mal so als Denkanstoß

liebe Grüße aus Österreich
Hi

Nett wenn das funktioniert hat, aber Wasser reicht normal nicht aus um alles raus zu bekommen.

Hat Citroen nicht einen Additive Tank für den DPF zur Regeneration?


alhombre

Anfänger

  • »alhombre« ist männlich

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 3.0 TDI 04/2009

EZ: 2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berndorf/Niederösterreich

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 620

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Dezember 2014, 14:13

DPF selbst reinigen

Hi,
ja den Additive Tank hat der Picasso. Man sollte aber zeitweise kontrollieren ob da auch was drinnen is ;)

Nur mit Wasser hätte es nicht funktioniert, das Zusammenspiel aus Druck und Wasser (Dampfstrahler) hat das gewünschte Ergebnis gebracht.

Als low cost Reparatur absolut zu empfehlen.

lg

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 124

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 166 682

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Dezember 2014, 21:08

Ein Tausch des DPF hätte in der Citroen Werkstatt rund 700.- gekostet, da der Picasso aber nur mehr ca. 3.000.- wert ist wollte er nicht mehr so viel inverstieren.

Ma das ja wie beim Lexmark Drucker.. Patrone leer.. neuen Drucker kaufen...
Bei Citroen halt anders rum.. Filter voll.. neues Auto.. lol
Aber Scherz beiseite.. ich hätte wohl nicht anders gehandelt.. ist halt kein Audi... zwinker
VCDS 16.8.0 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;