Sie sind nicht angemeldet.

Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich
  • »Rumpel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 965

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. März 2014, 11:45

Öl für Festinterwall 4,2 FSI

Hallo Leute,

ich weiss, diese Frage wurde hier tausend Mal gestellt - und ich stelle nun eine ähnliche.

Folgendes: Ich möchte meinen 4,2 FSI auf Festinterwall umstellen - und dabei auch von dem Longlife-Öl weg, weil ich festgestellt habe, dass er auf den gefahrenen 2000 Kilometern schon ein wenig davon verbraucht hat (kann aber auch sein, dass lediglich der Benzinanteil verdampft ist, da der Wagen zuvor länger keine weiteren Strecken mehr gefahren wurde).

Nun stieß ich auf Castrol Edge 10W-60, dass angeblich extrem gute Schmiereigenschaften bei extrem niedrigen Verbrauch gewährleisten soll.

Werbetext:
Castrol EDGE 10W-60 holt auch aus getunten Motoren und unter Rennsportbedingungen maximale Leistung heraus. Baut maximalen Öldruck auf, auch bei höchsten Öltemperaturen. Ist turbogetestet und hält den Ölverbrauch niedrig. Für Motoren, die ein Öl mit unübertroffener Stärke und Leistungsempfehlungen benötigen für maximale Leistungsfähigkeit.


Hat einer von Euch das Zeug schon mal ausprobiert und Erfahrungen damit bzw. eine andere Empfehlung, was ich bestenfalls verwenden sollte?


Danke & Gruß
Christian


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 664

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 290 124

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. März 2014, 11:57

Wichtig wäre erstmal zu schauen welche öle für dich freigegeben sind.
Das steht in deinem service heft und schränkt die Auswahl sicher ein.
Anderes Öl sollte man nur nehmen wenn man keine Garantie mehr hat bzw die laufleistung das es eh keine kulanz mehr gibt.

Wenn ich mich recht erinnere trifft beides auf dich zu?

Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich
  • »Rumpel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 965

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. März 2014, 13:38

Ja, das trifft beides (leider) zu.

Freigegeben ist das Öl - mir kommt nur ein 10W-60 irgendwie seltsam daher, das brauche ich bisher ausschliesslich für meinen Exoten, den Jaguar (aber die Engländer waren ja immer schon etwas anders).

Für mein Verständnis sollte doch der erste Wert möglichst niedrig sein und der zweite Wert möglichst hoch (also z.B. 0W-60 oder 5W-60, was es aber so aber wohl nicht gibt), da dieser die Schmiereigenschaften bei niedrigen bzw. hohen Temperaturen angibt.

Der Hochtemperaturwert ist sehr ordentlich (da ist die Viskosität mit 21,9 mm²/s mehr als doppelt so hoch wie bei einem 5W-30), aber der Niedrigtemperaturwert ist eher "mäßig", was doch bedeutet, dass es beim Kaltstart zähflüssiger ist, oder verstehe ich das falsch?


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 725 907

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. März 2014, 15:13

Castrol 10W60 wird u.a. beim R8 V10 gefahren...ob das gut ist oder nicht bleibt dahin gestellt...

Bei Motor-Talk gibts roundabout 50 Seiten bezüglich des Öls für die FSI-Motoren (3.2,4.2,5.2).

Ich fahre numehr seit über 30TKM das OMV Bixxoil Premiun NT in 5W40. Zwischen den Festintervallen kein(!) Öl nachgefüllt. Bei der LL-Plörre waren es zwischen den 30tkm-Serviceintervallen meist 1-2 Flaschen.

Und ob es nun 0W oder 5W sein muss...wegen 5 Grad Unterschied an der Fließfähigkeit im Winter...

Mein 20l Kanister ist aber nun fast leer, wenn ich wieder so günstig drankomme hole ich das wieder.

Das Mobil 1 5W50 Preaklife soll auch sehr gut sein, weiß aber nicht ob das die Festintervall-Freigabe hat.
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 30

Erfahrungspunkte: 296 613

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. März 2014, 17:44

Ich habe Anfang des Jahres auch auf Festintervall umgestellt.
Ebenfalls auf Castrol.
Allerdings 5W40

Ich versteh nicht ganz was du mit nem 60er Öl willst.
Weil wir a: keine Temperaturen wie in der Wüste haben
und b: du mit sicherheit keine Rennen fährst in denen dein Motor extrem thermischen Belastungen ausgesetzt ist.

Ich habe mich für Castrol GTX High Mileage 5W-40 entschieden - für 6,93€/L
Spezifikationen:
• ACEA (A3/B4) API (SM/CF)

Freigaben:
• BMW (LongLife-01)
• MB (229.3)
• VW (502.0/505.00)

P.s. das Castrol Magnatec soll auch gut sein, wurde mir von meinem KFZ-Meister empfohlen und gibts auch für unter 7€/L

MFG Hotte
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!

Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich
  • »Rumpel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 965

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. März 2014, 18:21

Ja, von dem 60er bin ich auch schon wieder weg - das scheint nicht besonders geeignet zu sein.

Ich habe auch mit meiner freien Werkstatt hier gesprochen, die nehmen Avia AVIASYTH 5W-40 und das würde ich für 9 Euro inkl. Wechsel bekommen. Ist jetzt nicht so der "Hammerpreis", aber es hat eine Freigabe nach 502.00. Alternativ wäre natürlich auch das Mobil 1 ESP 0W-40 durchaus geeignet.

Das werde ich mir dann bis Freitag noch mal überlegen, zumal ich von Avia Motorölen bisher noch so gar nichts gehört habe, weder im positiven noch im negativen Sinne. Wobei ich denke, wenn es die entsprechende VW-Norm erfüllt, dürfte es so schlecht nicht sein. Laut Datenblatt ist beim Avia die kinematische Viskosität bei 100 Grad sogar geringfügig höher als beim Mobil (14,0 zu 13,2).

Wahrscheinlich mache ich mir viel zu viele Gedanken, aber ich möchte eben, dass es dem Motor möglichst gut geht :-)


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 725 907

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. März 2014, 20:44

Welchen HTHS-Wert hat es denn? Und wie schauts bei 150°C aus? Das wäre mir weit aus wichtiger als der Wert bei nur 100 Grad...
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich
  • »Rumpel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 965

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. März 2014, 22:44

Der HTHS-Wert liegt mit 3,74 etwa gleich auf mit dem Mobil (3,76) - das nimmt sich irgendwie alles nüscht...

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 862 522

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. März 2014, 08:13

Schau dir mal das Meguin Super Leichtlauf 5W40 an:

4808_2081009-PI- 4808.pdf

Das sollte fuer dich ebenfalls geeignet sein.

PB.