Sie sind nicht angemeldet.

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 33

Erfahrungspunkte: 545 336

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. März 2014, 12:34

Gemisch zu mager - Leerlaufdrehzahl - 4.2 FSI

Hallo,

habe seit ein paar Tagen folgendes Problem:

Die Abgasanlagenkontrollleuchte im KI ging an. Fix mit VCDS ausgelesen:

Zitat

Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: Keine
Steuergerät-Teilenummer: 4F1 910 560 HW: 4F1 907 560
Bauteil und/oder Version: 4.2l V8/4V 0030
Codierung: 010D0003190F0120
Betriebsnummer: WSC 02335 758 00200
VCID: E0CAB84C33F6861E743-80B5
2 Fehlercodes gefunden:

008583 - Bank 1; Kraftstoffbemessungssystem System
P2187 - 004 - zu mager bei Leerlaufdrehzahl - Warnleuchte EIN
Freeze Frame:
Fehlerstatus: 11100100
Fehlerpriorität: 0
Fehlerhäufigkeit: 1
Verlernzähler: 255
Kilometerstand: 232088 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2014.02.28
Zeit: 18:21:25

Freeze Frame:
Drehzahl: 692 /min
Last: 24.7 %
Geschwindigkeit: 0.0 km/h
Temperatur: 99.0°C
Temperatur: 20.0°C
Druck: 970.0 mbar
Spannung: 13.970 V

008585 - Bank 2; Kraftstoffbemessungssystem System
P2189 - 004 - zu mager bei Leerlaufdrehzahl - Warnleuchte EIN
Freeze Frame:
Fehlerstatus: 11100100
Fehlerpriorität: 0
Fehlerhäufigkeit: 1
Verlernzähler: 255
Kilometerstand: 232088 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2014.02.28
Zeit: 18:21:30

Freeze Frame:
Drehzahl: 684 /min
Last: 22.3 %
Geschwindigkeit: 2.0 km/h
Temperatur: 99.0°C
Temperatur: 20.0°C
Druck: 970.0 mbar
Spannung: 13.970 V


So, Fehler gelöscht, nach 2-3 Tagen kommt er wieder. Was mich außerdem verwundert, der Zeitraum, wann die Kontrollleuchte angeht und der Fehler im MSG abgelegt wird, hat bisher nie gestimmt! Der Eintrag hier ist vom Freitag, 28.02., die Kontrollleuchte ging aber erst am Mittwoch, 05.03. an!

Bisher habe ich die Drosselklappe gereinigt (war auch stark verschmutzt) und den LMM geprüft. Ich habe keinerlei Probleme im Stand oder während der Fahrt (schwankende Drehzahl, Leistungsverlust o.ä.).

Wo kann ich denn weiter suchen?
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Micha-HH (27.04.2015)


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 33

Erfahrungspunkte: 545 336

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. März 2014, 18:06

Keiner eine Idee?
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 30

Erfahrungspunkte: 262 099

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. März 2014, 18:36

Bissel mehr Infos bitte.
Hast du den BAT oder BVJ Motor.
Also mit oder ohne FSI?

Fals du den 4.2er FSI also BVJ fährst:
Hast du mal per Stellwertdiagnose geprüft, ob sich die Stellmotoren vom Saugrohr bewegen?
Zu sehen sind die, wenn du die kleine Abdeckung mit dem "4.2 V8"-Schriftzug abnimmst.

Einspritzpumpen auf undichtigkeit gecheckt?


Gemisch zu mager, sagt mir erst mal, entweder zu viel Luft oder zu wenig Sprit.


MFG Hotte
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 33

Erfahrungspunkte: 545 336

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. März 2014, 14:50

Hi Hotte,

hihi, in der Thread-beschreibung hab ich extra 4.2 FSi hingeschrieben ;) hast es wahrscheinlich nur übersehen...

Also, es ist der BVJ. Stellglieddiagnose der Stellmotoren vom Saugrohr hab ich auch schon hinter mir. Stellen sich alle hin und her ;)

Einspritzpumpen sind augenscheinlich dicht, am Flansch ist nix auffälliges...

Es ist richtig, dass es entweder zuviel Luft oder zu wenig Sprit gibt, wenn das Gemisch zu mager ist. Bei nem zu fetten Gemisch eher andersrum...

Was mir spontan noch einfällt, das Drahtgeflecht bei den Flexrohren rödelt sich langsam auf. Weiß nicht ob er da evtl. rausbläst. Aber die 4 Lambdasonden sind ja davor...von daher isses ja eigentlich wurscht, oder?
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 33

Erfahrungspunkte: 545 336

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. April 2014, 11:40

Jetzt wars tatsächlich so dass 2 Wochen Ruhe war, jetzt ging heute früh wieder die Lampe an.

Was mir jedoch aktuell auffällt, im Leerlauf in P hat er so um die 1000RPM, mit eingelegten Gang etwa 650-700.
Weiß jemand die normale Leerlaufdrehzahl? Das die Drehzahl mit Gang niedriger ist leuchtet ein. Aber wenn das Gemisch zu mager ist, wieso dreht er dann höher? Müsste doch eigentlich weniger sein...
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

stass88

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeug: a6 4f 4.2fsi v8 07.2006

EZ: 07.2006

MKB/GKB: bvj-/-

Level: 8

Erfahrungspunkte: 648

Nächstes Level: 674

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Februar 2015, 17:05

Gleiches Problem

:?: Habe denn gleichen Motor die gleichen Probleme, hast du denn fehler schon behoben? Kann mir jemand sagen wie ich den Fehler beheben kann?


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 33

Erfahrungspunkte: 545 336

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Februar 2015, 07:52

Hi,
wusste gar nicht mehr, dass ich das hier geschrieben hab :)

Das Problem war bei mir behoben, als ich den Ölabscheider (Kurbelgehäuseentlüftung) gewechselt hab.

Wenn dein Motor läuft, versuche mal den Öldeckel aufzuschrauben. Bei mir war es so, dass es nur mit erheblichen Kraftaufwand ging, den Deckel abzuheben ging fast gar nicht und dann hat man enorme Sauggeräusche am Öldeckel gehabt. Normalerweise herrscht da nur ein ganz leichter Unterdruck!
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Micha-HH

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeug: A6 4F Avant 4.2 FSI

EZ: 2007

MKB/GKB: BVJ/k.A.

Level: 8

Erfahrungspunkte: 586

Nächstes Level: 674

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. April 2015, 17:24

Hallo ThomasG!

Vielen Dank für deine Infos. :thumbup: Habe gerade das gleiche Problem beim BVJ-Motor. Der Ölabscheider ist bereits bestellt. Hast Du den unteren kleinen Schlauch gleich mit gewechselt?
Sieht überhaupt auch alles sehr eng aus in dem Bereich. Muss man da noch etwas anderes wegbauen oder bekommt man den Ölabscheider so heraus?

Danke und Gruß
Micha

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 275

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 33

Erfahrungspunkte: 545 336

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. April 2015, 07:01

Hi,

ja, mein Schrauber hat den gleich mitgemacht. Wie der Aufwand war keine Ahnung, hab es nicht selber gemacht, weil cih keine zeit dazu hatte.
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!