Sie sind nicht angemeldet.

aua

Ewiger User

  • »aua« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TFSI 01/2010

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 038

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Dezember 2013, 17:44

Zusatzölkühler 3.0 TFSI A6 4F

Hallo Leute,

also ich habe inzwischen meinen A6 4F mit 3.0TFSI und bin wahnsinnig zufrieden mit dem Auto :)

Da ich ihn im Frühjahr chippen lasse, würde ich aber gerne wegen der Öltemp. was unternehmen. Ich finde es schon sehr extrem das sich die Öltemp bei rasanter Fahrweise immer bei über 120 Grad bewegt.. Wird sich mit dem Chip dann sicher nicht gerade verbessern.

Gibt es für den A6 denn keine Zusatzölkühler? Hat da jemand ne Idee?


FausO

Audi AS

  • »FausO« ist männlich

Beiträge: 236

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3,0 TFSI MJ'10

EZ: 10/2009

MKB/GKB: CAJA/MCC

Wohnort: Ingolstadt

Level: 32

Erfahrungspunkte: 406 132

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Dezember 2013, 07:25

Der 3.0T hat sowohl eine Ölkühler für das Getriebeöl (im Wasserkühler integriert) als auch einen Plattenölwärmetauscher für das Motoröl (links unten am Motor).
Beides sind Wasser-Öl-Kühler.
Dennoch sind bis 120° Öltemperatur eigentlich kein Problem, aber wenns dann Richtung 130° geht, kann das Öl schon Schaden nehmen.
Ich habe bei mir noch nicht solche Temperaturen hinbekommen, aber ich bin auch noch keinen Alpenpass Volllast gefahren.
Theoretisch könnte man einen Zusatzwasserkühler in der Schürze verbauen wie beim V8/V10, aber wenn Deine Wassertemperatur passt, bringt das dem Öl auch nichts.
Leichter wäre noch ein Ölwechsel.
Im M5 habe ich damals aufgrund Nordschleifenbetrieb von Castrol TWS 10W-60 aufs Motul Competition 15W-50 gewechselt, das hat ca. 5-10° gebracht. Evt. gibt es auch ein gutes Öl mit VW Freigabe welches die Öltemperatur senkt.