Sie sind nicht angemeldet.

Frank62

Anfänger

  • »Frank62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11/2009

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 126

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. Dezember 2013, 23:04

Einspritzdüsen defekt

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem :

Bei meinem Audi A6 4F 2.7 TDI 190 PS 11/2009 sind die Einspritzdüsen defekt, sodass sich bereits Diesel ins Öl vermischt hat.
Seit 2 Wochen verbraucht der Gute mehr als sonst und so wurde ich skeptisch und bin dann zu meiner Audi Werkstatt gefahren, wo sie das Problem festgestellt haben. So das Wechseln der Injektoren würde mich 2500 € kosten.

Die Frage ist nun, ob hier jemand sich mit der Thematik auskennt und mir bitte weiterhelfen könnte, jegliche Tipps etc. würden mich sehr freuen.

Schönen Abend


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 646 896

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Dezember 2013, 23:08

Injektoren beim 2.7er?

Dann bist du der erste.
Lass mal zuerst den Fehler Speicher auslesen und die injektoren prüfen

Frank62

Anfänger

  • »Frank62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11/2009

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 126

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Dezember 2013, 23:35

Das war die Diagnose der Werkstatt. Die Einspritzdüsen seien defekt und das Problem wirke sich auch auf den Partikelfilter aus. Wie gesagt bin kein Profi und deshalb wende ich mich an euch.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 646 896

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Dezember 2013, 23:49

Die Einspritz Düsen sind die injektoren.


Die kann jeder mit vcds innerhalb von ner Minute auslesen.
Bevor du die dinger für mehrere tausend Euro tauschen lässt, würde ich sie mit vcds prüfen.

Minus Werte heißt Verschleiß und sie müssen neu. Plus wert kann man von Bosch z.b Ultraschall reinigen lassen

Frank62

Anfänger

  • »Frank62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11/2009

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 126

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Dezember 2013, 00:13

Danke für deine schnelle Antwort, dann werde ich das umgehend machen lassen.

MFG Frank

Dan.jel

Audi AS

  • »Dan.jel« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 4F Avant mit großem Benziner

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lüneburger Heide

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 080 453

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Juni 2014, 20:15

Ich greife jetzt mal dieses Thema auf:

Habe hier einen 2006er 3.0 TDI BMK mit 270.000km auf der Uhr und selbstverständlich als erstes die Injektoren ausgelesen.
Teilenummern übrigens 0445 115 078 (kein Buchstabe)

Common Rail Piezo-Injektor Nr. 1
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1: -58ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2: -32ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3: -20ms

Common Rail Piezo-Injektor Nr. 2
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1: -52ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2: -34ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3: -16ms

Common Rail Piezo-Injektor Nr. 3
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1: -46ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2: -14ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3: -12ms

Common Rail Piezo-Injektor Nr. 4
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1: -32ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2: -26ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3: -8ms

Common Rail Piezo-Injektor Nr. 5
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1: -52ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2: -26ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3: -14ms

Common Rail Piezo-Injektor Nr. 6
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 1: -64ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 2: -40ms
Ansteuerdauer Kalibrierpunkt 3: -18ms

Also absolut klarer Fall: Nadelsitzverschleiss und kurz vor Motorschaden! :S

ODER?


Ich habe die Injektoren ausgebaut und mehr aus Spaß an der Freude bin ich damit zu TourCar | Motorentechnik - Getriebetechnik | www.tourcar.de nach Hamburg (Bosch-Dienst) gefahren.
10 Euro für Reinigung und Prüfung je Injektor inkl. Zuschauen und Lernen fand ich absolut okay.

Und das Ergebnis überrascht mich total, denn trotz der schlechten VCDS-Werte hat auf dem Prüfstand alles gepasst und war im grünen Bereich.
Einspritzmengen und Rücklaufmengen waren absolut im normalen Toleranz-Bereich! :happy:

Weiß ja nicht, ob hier jemand was damit anfangen kann, was der Mitarbeiter notiert hat:
1: 3,0___16,4___45,5
2: 3,1___17,4___47,0
3: 4,0___18,8___51,0
4: 4,0___19,0___45,0
5: 4,1___19,4___47,0
6: 3,5___18,0___48,0


Tja, was soll man nur von den miesen VCDS-Werten halten? :bandit:
`06er Audi A6/S6 Avant 4F Quattro und `02er Audi A6 4B Allroad 2,5 TDI - der wird bald gegen einen `06er A6 Avant 3.0 TDI BMK getauscht


Einstein

Audi AS

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 869 028

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Januar 2015, 17:14

ok, kannst du was zur Reinigung der Injektoren sagen?
Wie haben die das gemacht? Welches Mittel usw.
Gruß
Einstein
Mein Dicker: A6 Avant Quattro 4F MJ2006 3.0TDI 271PS
Mein Dünner: Audi80 B3 MJ91 1,8S 90PS, LPG Selbst-Umrüstung KME Bingo S4

schiller

Silver User

  • »schiller« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 1.8 T+

EZ: 11/2001

MKB/GKB: AWT

Wohnort: Langen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 760

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. Januar 2015, 23:12

Wahrscheinlich ein Ultraschallbad. Das hilft (soll ) wenn die Injektoren verschmutzt sind und nich genug Kraftstoff liefern. Wenn die aber nachlaufen ist das ein mechanicher Fehler und da hilft so was nicht