Sie sind nicht angemeldet.

  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer
  • »collarisc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 870 775

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. November 2013, 15:27

Motor geht einfach aus

Hi @ All,

hatte gerade eben wieder ein nicht ganz ungefährliches Erlebnis.
Wie der Titel schon verrät, ist mir der Dicke einfach während des Fahrens ausgegangen und nicht mehr angesprungen X(

Das Problem mit dem schlechten Anspringen und dem dazu gehörigen "Orgeln" hatte ich ja schon mal, wurde aber nach dem Batterietausch abgestellt und trat seit langer Zeit nicht mehr auf. Auch ist er mir noch nie unterm Fahren ausgegangen !
Hab jetzt bestimmt 5 Minuten immer wieder probiert ihn anzulassen ... nach geraumer Zeit ist er dann laaaaaaaaangsam gekommen und sprang letztendlich wieder an. Bisserl herum gefahren, aus gemacht, angemacht, ausgemacht, angemacht ... läuft wie ein Glöckchen ?(
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »collarisc« (1. Mai 2014, 08:32)



Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 27

Erfahrungspunkte: 144 013

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. November 2013, 21:21

So, wie Du den Fehler beschreibst, klingt es nach einem Defekt an der Vorförderpumpe im Tank - die wirft meines Wissens auch keine Fehlermeldung raus.

Beim Passat 3c TDI einer der typischen Fehler, da geht das Teil irgendwann einfach kaputt. Dann stuckert der Motor während der Fahrt nur noch und geht dann aus. Anspringen tut er erst wieder nach unendlich vielen Startversuchen, wenn nämlich die Dieselpumpe am Motor es geschafft hat, das Zeug aus dem Tank anzusaugen.

Würde mich nicht wundern, wenn das auch bei Dir der Fall ist, die Teile sind nämlich extrem ähnlich gebaut...

  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer
  • »collarisc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 870 775

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. November 2013, 21:37

hört sich plausibel an ... kommt man an die Pumpe ohne großen Aufwand ran um sie mal testen zu können ?
Vielleicht kommt daher auch die gelegentliche Ruckelei beim Beschleunigen, wenn ned genug Saft eingespritzt wird *grübel*

Kann man die Pumpe irgendwie testen ?
Das er ab und an dermaßen schlecht anspringt kenne ich ja jetzt schon (echt selten, nach dem Batterietausch), aber das er ausgeht während dem Fahren ist absolut neu. Hoffe das kommt nicht öfters vor, denn ich bin viel auf der Autobahn unterwegs
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)


Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 27

Erfahrungspunkte: 144 013

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. November 2013, 21:47

Ja, Ruckeln beim Beschleunigen ist auch ein schönes Beispiel - besonders heikel wird es, wenn der Tank nur noch viertel oder weniger voll ist...

Du solltest dann auch nicht zu lange damit rumfahren, da Du eventuell die andere Pumpe durch die Beanspruchung übern Harz schickst. Außerdem kann es (zumindest beim Passat) passieren, dass durch den starken Unterdruck irgendwie Öl in die Pumpe und dann beim Rücklaufen des Diesels auch in den Tank gespült werden kann.

Der Wechsel ist nicht so wild: Rücksitzbank raus und dann kommst Du von oben ran, Austausch dauert vielleicht 10 Minuten (auch für ungeübte Menschen).

Testen konnte man es beim 3c, indem man die Zündung eingeschaltet hat, dann ist die Pumpe etwa 2 Sekunden hörbar gelaufen und hat Druck aufgebaut - ob das beim A6 auch so ist weiss ich nicht mit Sicherheit, da kann vielleicht jemand anderes etwas zu sagen...

Viel Glück

  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer
  • »collarisc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 870 775

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. November 2013, 21:54

dann warte ich noch a paar Meinungen ab.
Aber danke schon mal für deine Einschätzung :thumbup:
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)