Sie sind nicht angemeldet.

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. September 2013, 11:55

kurzer Drehzahlabfall beim Anhalten

Hallo,

seit einigen Tagen fällt bei meinem 2,0TFSI MT beim halten die Drehzahl von 800 auf 600 U/min ab und man hat das gefühl als ob er ausgehen wolle, geht dan aber sofort wieder hoch auf 800 U/min.
Problem ist auch nicht bei jedem Stop auffällig.
Hat von Euch auch schon mal jemand diese Problem und kann mir weiterhelfen was das sein könnte.
Danke im voraus für die Hilfe.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 583

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 800 350

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. September 2013, 12:21

Hast schon den fehler Speicher auslesen lassen?

Wäre immer die erste Aktion die man vornehmen sollten.
Im Idealfall ist was abgelegt. Dann weiß man genaueres.

Wie viel hat deiner runter?

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. September 2013, 12:30

Hallo,

nein,Fehler ist noch nicht ausgelesen.Wollte mich erstmal vorab Informieren was es sein kann.
Meiner hat knapp 105tkm runter.


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 809 403

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. September 2013, 19:04

Das kann alles sein. Deswegen immer als ersten Fehlerspeicher auslesen!
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. September 2013, 11:40

Hallo,
ich war gestern noch bei ATU und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen, ohne Erfolg.
Der Meister meinte es könne auch irgendeine Klappe, den genauen Begriff habe ich mir nicht gemerkt, sein.
Auch eine überprüfung dieser Klappe brachte keinen Erfolg.
Ich wurde mit dem Hinweis auf eine Fachwerkstatt verabschiedet falls diese Problem weiterhin besteht.

MXA6

Foren AS

  • »MXA6« ist männlich

Beiträge: 78

Fahrzeug: Audi A6 4F 3.0 TDI QUATTRO 07/2007

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Köln

Level: 28

Erfahrungspunkte: 165 724

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. September 2013, 13:26

Nur so am Rande: Lass die Finger von "Amateure Treiben Unfug"... Fahr in eine freie Werkstatt wo du ein Vertrauensverhältniss aufbauen kannst. Freunde und Bekannte können da bei der Suche ganz hilfreich sein. Du wirst ausserdem feststellen das es dort meist günstiger ist und du Qualitätsteile bekommst, nicht irgend so ein Billigkram wo man es am Ende doch noch einmal machen lassen muß.

MfG

MXA6
Et kütt wie et kütt un et hätt noch immer jot jejange


Marcel31

Silver User

  • »Marcel31« ist männlich

Beiträge: 106

Fahrzeug: A6 4F 2,0 TFSI 10/2008

EZ: 27.11.2008

MKB/GKB: BPJ /KYQ

Wohnort: LK Harz

Level: 29

Erfahrungspunkte: 199 467

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. September 2013, 18:13

könnt eventuell ein problem mit dem unterdrucksystem sein hatte es auch beim anhalten drehzahlabfall und dann wieder eingepegelt bei mir war es das unterdruckventil am zylinderkopf hatte auch einen beitrag hier geschrieben guck mal hier vielleicht ist es ja auch das teil Motordrehzahl schwankt
überholen Sie ruhig wir schneiden Sie raus " IHRE FEUERWEHR "

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Oktober 2013, 10:49

Hallo,

nachdem das Problem mit der Drehzahl weiterhin bestand bin ich gestern in die Fachwerkstatt.
Hier wurde erneut der Fehlerspeicher ausgelesen.Und siehe da, hier wurden einige Probleme angezeigt.
Laut Werkstattmeister als erstes die Drosselklappe welche für den abfall der Drehzahl verantwortlich scheint.
Diese wurde neu eingestellt und bis jetzt scheint das Problem behoben.
Desweiteren wurde mir gesagt das die Batterie wohl demnächst ihr Leben aushaucht da das Bordnetz
Unterspannung hätte und bereits einige Systeme wohl deaktiviert seien.
Auf die Frage was eine neue Batterie kostet wurde gesagt 240,-€.
Und ich gehe davon aus das der Einbau da noch obendrauf kommt.
Hat jemand erfahrung was so eine Batterie für einen 4F 2,0 TFSI MT kostet
bzw. kosten darf? 240,-€ scheinen mir doch reichlich Teuer.

Thunder37

Foren AS

  • »Thunder37« ist männlich

Beiträge: 68

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI V6 11/2006

EZ: 11/2006

MKB/GKB: BPP

Wohnort: Hamburg

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 142

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Oktober 2013, 21:15

Hi chris

Rechne mal mit 240€ Batterie Aus-/ und Einbau + 80€ Codieren, bei Audi! Wenn Du es selber machen kannst, weil Du jemanden kennst der VCDS hat oder hast selber VCDS, kannst Du das auch selber machen und ist viel günstiger.
Link Batterie: VARTA SILVER DYNAMIC AUTOBATTERIE I1 12V 110AH 920A 610 402 092 BATTERIE: Amazon.de: Auto
Link zum Codieren: Codierungen mit VCDS – Audi A6 Wiki

Einige werden Dir vieleicht sagen, dass Du nur eine 80 AH Batterie brauchst. Nimm eine 110 AH!!!
Auf jedenfall musst Du die Batterie, im Systemmanagement Codieren (siehe Link)

Gruß


chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 08:00

Danke für den Rat Thunder37.
Hab nochmal bei der Werkstatt Nachgefragt und die verlangen für Einbau und Codierung 100,-€ zzgl. Batterie von 240,-€.
Würde es gerne selber machen, aber was ist bitte VCDS und hat die Batterie aus deinem Link auch diesen Code zum Programieren.

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 731 837

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

Thunder37

Foren AS

  • »Thunder37« ist männlich

Beiträge: 68

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI V6 11/2006

EZ: 11/2006

MKB/GKB: BPP

Wohnort: Hamburg

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 142

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 08:23

Moin Chris

Ist mal wieder ein Schnapper von Audi :thumbdown:
Na ja, hilft nichts!!! Okay, dann geh ich davon aus, dass Du kein VCDS hast! Mach das am besten so, dass Du in eine Freie Werkstatt fährst und da mal fragst, was die nur für´s Codieren einer Batterie nehmen würden.
Kaufen und selber einbauen kannste selber. Ich würde vermuten 10 - 20 € dürfte er maximum nehmen?! Oder jemand wohnt in deiner nähe und hat VCDS?! Die meisten freien Werkstätten haben ein Hella Gutmann Diagnosegerät.
Ja, der BEM Code steht auf der Batterie von Varta drauf!

Gruß Thunder37


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 809 403

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 08:27

Chris, falls du von Coburg mal Richtung Forchheim. Erlangen kommst, kann ich dir die Batterie codieren.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 13:45

Danke für die Antworten und Maverick für das Angebot.
Ich werde jetzt erstmal eine Batterie Varta Silver kaufen und dan mal schauen ob es jemand in meiner Nähe gibt der mir die Batterie Codiert. Wenn nicht werde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen, Maverick.

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 731 837

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 13:58

Du kannst auch jede andere x-beliebige Batterie nehmen. Solange du die der Batteriegroesse (=Ampere-Stunden) entsprechende Codierung vornimmst.

Dem Strom ist es egal, ob auf dem Kasten, wo er rauskommt, Varta oder sonstwas draufsteht.


chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 14:15

Hab noch was Vergessen zu Fragen.
Kann ich die Batterie einbauen und dann zum Codieren fahren oder darf die Batterie erst unmittelbar vor dem Codieren eingebaut werden?
Sind nach dem Einbau der neuen Batterie auch die Fehlermeldungen über abgeschaltete Systeme wegen Unterspannung weg
oder muß der Fehlerspeicher auch zurückgesetzt werden?

Thunder37

Foren AS

  • »Thunder37« ist männlich

Beiträge: 68

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI V6 11/2006

EZ: 11/2006

MKB/GKB: BPP

Wohnort: Hamburg

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 142

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 17:36

Würde kurz bevor Du in die Werkstatt fährst, die Batterie einbauen! Fehlerspeicher muss zurückgesetzt werden!

Gruß Thunder37

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 731 837

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 06:46

Ab dem Zeitpunkt, ab dem du die Batterie codierst "denkt" das System es waere eine neue eingebaut. Du kannst das codieren auch vorher (nicht empfehlenswert, da Stromsparmodus vermutlich ausgeschaltet wird und der Karren eventuell nicht mehr anspringt) oder nachher machen (im Idealfalls sollte das nicht allzu "spaet" im Sinne von Batterielebensdauer erfolgen).

Wichtig ist lediglich, dass die Batterie nicht (viel) kleiner bzw. groesser ist, als was vorher drin ist bzw. werksseitig verbaut war, damit das Batteriemanagement damit klar kommt.

PB.


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 809 403

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 08:00

Beim codieren werden nur die LErnwerte des Energiemanagements zur Kapazität der Batterie gelöscht und ggf eine andere Leistung angepasst 90Ah -> 110 Ah. Mehr ist es nicht. Das ist eine Sache von 2min 34sek inkl booten von Windows 7. Verstehe bis heute nicht warum Audi dafür 100€ verlangt.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 067

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 22. Oktober 2013, 08:15

Hallo,

habe eben eine Werkstatt gefunden die auf KFZ-Elektrik spezialisiert ist und die mir die Batterie Codieren und den Fehlerspeicher löschen.Kosten hierfür: 20,-€.
Auf die Frage was der Batteriewechsel noch kosten würde sagte man das machen wir noch so mit, ohne Berechnung. Das nenne ich Service. Somit belaufen sich die Kosten auf insgesamt knapp 170,-€ , das ist die hälfte wie bei Audi.
Nun konnte ich es mir ja nicht verkneifen nochmal beim Audi Händler anzurufen und nochmals nachzufragen was der Batteriewechsel mit Codierung und Löschung des Fehlerspeichers kostet.
Wieder die Antwort so ca. 100,-€.
Auf die Frage warum das so teuer ist und wie sich dieser Preis zusammensetzt erhielt ich folgende Antwort:
Batterie Codieren und Löschen des Fehlerspeichers: ca. 30,-€
Batterie aus und einbauern, Arbeitszeit ca. 45min da die Batterie schwer zugänglich ist: ca. 70,-€
Batterie schwer zugänglich? Das ist mir neu. Schließlich habe ich die Daten der Batterie erst abgeschrieben und dafür keine 3 min. gebraucht, vom Kofferraum öffnen bis schließen.
In diesem teil des Telefonates kam ich mir als Kunde verarscht vor. Hier wird auf die unwissenheit des Kunden spekuliert und ganz klar Abgezockt.
Der wechsel der Batterie sollte wohl alles in allem nicht länger als 10-15min. dauern.
Zum anderen bin ich der Meinung, das wenn ich beim Händler eine Batterie für 240,-€ kaufe, das Einbauen und Codieren zum Service gehören sollte.
Danke nochmal an alle die mir hier geholfen haben.

Chris