Sie sind nicht angemeldet.

Alfred3012

Anfänger

  • »Alfred3012« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 2.7 TDI 12/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 300

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Juni 2013, 09:15

Wo ist die Klemme 30/ Dauerplus im Motorraum zum Einbau Marderschutz

Hallo zusammen,
ich habe mir jetzt endlich auch einen Audi gegönnt :-) und mich sofort im forum angemeldet. Es ist ein A6 Avant 2,7 TDI (CR) geworden.
Da ich aber leider meinen Parkplatz mit einem Marder teilen muss X( wollte ich am letzen WE meine Antimarderanlage (Ultraschall) im Motorraum installieren. Befestigungsort i.o; Masseanschluss i.o. aber wo bekomme ich Dauerplus/ Klemme 30 anschluss her ???? Bis zur Batterie im Kofferraum wollte ich nicht unbedingt gehen und in den Sicherungskasten (Innerraum) auch nicht. Es gibt zwar die Anschlüsse zum Fremdstarten, aber da ist der Plus-Anschluss komplett aus einem Stück gegossen, da kann ich leider nichts anklemmen.

Hat jemand von euch Erfahrung oder eine gute Idee?

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alfred3012« (24. Juni 2013, 11:17)



Alfred3012

Anfänger

  • »Alfred3012« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 2.7 TDI 12/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 300

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Juni 2013, 13:12

Hat noch niemand beim A6 C6 einen Marderschutz angeschlossen? ?(

S3-Tom

Audi AS

Beiträge: 240

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuburg an der Donau

Level: 34

Erfahrungspunkte: 557 254

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. Juni 2013, 16:18

Im Motorraum rechts ist der Pluspol der Batterie zum Fremdstarten.

Das sollte doch klappen, oder?
VCDS HEX-CAN Interface vorhanden


Alfred3012

Anfänger

  • »Alfred3012« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 2.7 TDI 12/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 300

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. Juni 2013, 16:43

Hallo S3-Tom. Du ahst Recht, der Pluspol befindet sich da, aber er ist wie aus einem Stück gegossen. Mir fehlt leider die richtige Idee, wie ich (optisch & technisch Ansprechend) dort etwas anklemmen soll. Eine abisoliertes Kabel will ich nicht rumwickeln und einen Kabelschuh etc. bekomme ich dort m.E. nicht fest.
Ich hab schon überlegt direkt an den Anlasser zu gehen, aber mir würde aber eine besser zugängliche Stelle mehr gefallen.

blackdevil2k1

Silver User

  • »blackdevil2k1« ist männlich

Beiträge: 167

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: BMK/-

Wohnort: Weiterstadt

Level: 31

Erfahrungspunkte: 340 523

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juni 2013, 00:43

also der a6 ist doch von unten vollverkleidet, mir wäre schleierhaft wie da ein marder hochkommen soll. zumal es fragwürdig ist dass so marderschreck dinger überhaupt helfen? dazu kommt dass der a6 ein sensibles batteriemanagement hat, ruhestrom findet voll blöd, und schreibt dann fleissig fehlerspeichereinträge.

Alfred3012

Anfänger

  • »Alfred3012« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 Avant 2.7 TDI 12/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 300

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Juni 2013, 14:59

Also vollverkleidet ist ein bissl übertrieben, zumindest ist im Bereich der Abgasanlage bei meinem 2.7 reichlich Platz. Ein MArder braucht ja eh nicht viel.
Bei meinem letzten Auto, einem Passat 3C, waren regelmäßig Unterdruckschläuche etc.zerbissen. Vorallem wenn ich bei meinen Eltern war und der dort ansässige Marder den "Eindringling" töten wollte. Seitdem ich ein Ultraschallgerät eingebaut hatte war Ruhe.

Ist das Batteriemanagement wirklich so sensibel??? Ich wollte jetzt mittels Schrumpfschlauch ein abgewinkelten Kabelschuh am Fremdstartpol zur Spannungsversorgung fixieren.


limmi99

Ewiger User

Beiträge: 21

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 25J Quattro Ed.

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 867

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Juli 2013, 16:00

Moin,

für das Batteriemanagement kein Problem. Haben schon duzente Abwehranlagen von Kemo und co verbaut. Selbst die mit 6 Stromplatten mit je einem Lautsprecher pro Platte (!) funktionieren im Dauertest problemlos!
Auch ich habe in meinem 3.0Tdi solch eine verbaut. Seither Ruhe!
Jeder Kunde von mit hat bisher ausschließlich positives Feedback über die "Stromschlag" Anlagen gegeben.

Dauerplus wie gesagt zb am Fremstart-Pol.

MfG limmi