Sie sind nicht angemeldet.

nomads

Neuling

  • »nomads« ist männlich
  • »nomads« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7TDI

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 430

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. April 2013, 21:01

Benzin statt Diesel getankt

Guten Abend,
möchte mich kurz vorstelen. Ich heiße Steffen bin 34 und aus Berlin. Aktuell fahre ich einen Audi A6 4F 2,7TDI. Bauhjahr 2006. Nun zu meinem Problem. Vorhin stand ich an der Tankstelle, mit den Gedanken schon wieder ganz woanders und da passierts. Super statt Diesel getankt. Genau 0,8 Liter. Im Tank befanden sich ca. noch 3 4 Liter DIesel. Ich gleich beim Notdienst angerufen, die mir sagten: Motor nicht starten und unbedingt zum nächsten freundlichen abschleppen lassen. Zum Glück war nebenan gleich eine Werkstatt. Diese wiederum sagten Blödsinn bei dieser Menge kann nichts passieren. Einfach voll Tanken und weiterfahren. Danach habe ich nochmals direkt bei einem großen freundlichen in Berlin angerufen, die mir ebenfalls sagten, ich solle volltaken und weiterfahren was ich dann auch tat. Nun habe ich aber irgendwie doch ein mulmiges Gefühl... Hat jemand einen Tipp? Fahren tut er ganz normal.


Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 593 453

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. April 2013, 21:43

Moin,

kenne mich da nicht ganz so aus, aber ich denke auch nicht, das nicht mal nen Liter Benzin auf 70 Liter Diesel etwas ausmachen.

Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 281 016

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. April 2013, 21:44

Erst mal willkommen im Forum!

Volltanken, weiterfahren hätte ich bei dem bissel auch gemacht. Was soll da passieren? Das ist nicht mal halb so schlimm wie Polen Diesel zu fahren ;)

LG aus Berlin


TL2005

Silver User

  • »TL2005« ist männlich
  • »TL2005« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 128

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI V6 BJ 2006

EZ: 01.02.2007

MKB/GKB: ABJ

Wohnort: Leverkusen

Level: 29

Erfahrungspunkte: 207 362

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. April 2013, 21:47

Also meinem Vater ist es auch schon mal Passiert das er Super in sein Diesel getankt hat allerdings volle 60 Liter Oo was soll ich sagen er kam noch von der Tanke dann war der Motor aus .

Lösung war Tank abpumpen und wir habn auch so ziehmlich alles bis auf 2-3 Liter rausbekommen dann alles mit Diesel vollgemacht hat ewar etwas Gequalmt aber lief.
Nach der Nächsten Tankfüllung war wieder alles io .
Also wen dein Freundlicher dir das genauso gesagt hat Kknnst du ihm Vertraun


Cya TL2005

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 830 701

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. April 2013, 22:45

Benzin im Diesel können die CRHochdruckelemente und die Injektoren beschädigen. Sogar in dieser Konzentration!
Mein Tip, hol die einen Liter 2-Takt-Öl mit der Norm ISO-EGC, z.b. Liqy Moly 1503 und mische im Verhältniss 1:250 um die Schmierung der entsprechenden HD-Elemente zu gewährleisten. Der Liter sollte für 4 Tankfüllungen reichen.
2-Takt Öl in der Norm verbrennt rückstandslos (und geruchsfrei :D )
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

  • »Smokejumper24« ist männlich

Beiträge: 240

Fahrzeug: A6 4b 2,5L TDI

EZ: 10/2000

MKB/GKB: AKE

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 31

Erfahrungspunkte: 323 259

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. April 2013, 23:56

Bei der Menge passiert nix. Sollte es mehr gewesen sein müsste man laut VAG das gesamte Krafstoff system prüfen und reinigen , und ja man sieht dann ggf auch Metall Späne im Tank oder hört die Krafstoff-Pumpen laut summen :whistling:
Bin sogar der meinung mal gehört zuhaben das Benzin beim Diesel zugemischt wird (in geringen Menkgen) im Winter um es frostfest zubekommen


Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 593 453

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. April 2013, 05:53

@ Smokejumper24 Das war früher so, damit der Diesel nicht einfriert, heute ist es aber so das der "Winterdiesel" schon wesentlich mehr abkann. Zu viel Benzin im Diesel ist definitiv schädlich für die neuen Motoren, aber bei 0,8 liter auf sagen wir mal 70 Liter Diesel... ich glaube nicht. :-)

sebikom1

Ewiger User

  • »sebikom1« ist männlich

Beiträge: 26

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Centawa

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 365

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. April 2013, 06:31

Hallo

da passiert gar nichts.
Der Freundliche hat recht.
A6 C5 Avant 2.4 Quattro LPG

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 830 701

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. April 2013, 09:10

Interessant wie Hartnäckig sich die alten Weissheiten der Saugerdiesel in der Bevölkerung halten!
Benzin ist tötlich für CR-Diesel!

Hier steht alles beschrieben:
Tipps - Kraftstoffe - Falsch getankt?

Zitat:

Zitat

Anders hingegen bei den Common-Rail- und Pumpe-Düse-Triebwerken (seit etwa 2000 am Markt): Motor auf keinen Fall anlassen. Dann nach Herstellervorschrift vorgehen. Wenn der Motor nicht mit falschem Sprit im Tank gestartet wurde, reicht unter Umständen das Abpumpen des Benzin-Diesel-Gemisches aus dem Tank. Ist der Motor jedoch schon gelaufen, kann ein Austausch des gesamten Einspritzsystems einschließlich Hochdruckpumpe, Injektoren, Kraftstoffleitungen und Tank erforderlich sein. Das kostet bis zu mehreren tausend Euro. Eine solch teure Reparatur ist zwingend erforderlich, wenn sich bereits Späne im Kraftstoffsystem gebildet haben. Denn selbst wenn der Motor noch läuft, haben die Teile der Hochdruck-Einspritzanlage bereits Schaden genommen, weil Benzin sofort den dringend benötigten Diesel-Schmierfilm abwischt. Dies zeigt sich danach oft durch einen Pumpen-Totalschaden

Weit verbreitet ist der Irrglaube, etwas Benzin im Diesel schade nicht und könne im Winter sogar als Fließverbesserer benutzt werden. Dies gilt heute nicht mehr. Grundsätzlich sollte im Winter bei keinem Fahrzeug Normalbenzin als Fließverbesserer zugemischt werden. Wenn die Temperaturen tatsächlich einmal so tief fallen sollten, dass auch Winterdiesel „versulzt“, dann unbedingt strikt nach Bedienungsanleitung des Fahrzeuges vorgehen.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


nomads

Neuling

  • »nomads« ist männlich
  • »nomads« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7TDI

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 430

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. April 2013, 13:47

Vielen Dank erstmal für die Tips und Meinungen. Werde dann gleich mal das 2 Takt Öl kaufen und vorsichtshalber mit reinmachen und hoffen das alles gut geht...

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 898 895

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. April 2013, 17:50

Interessant wie Hartnäckig sich die alten Weissheiten der Saugerdiesel in der Bevölkerung halten!
Benzin ist tötlich für CR-Diesel!

Das ist doc h auch wieder Quark. Erst vor kurzem wurde ein Test gemacht und auch mit dem falsch betankten KFZ gefahren bis merkliche Unterschiede aufgetreten sind. Auch für das gibt es inzwischen KFZ-Werkstätten die das richten können und das ohne alle Teile getauscht werden müssen. Sicher hat alles seine Grenzen aber bei weitem nicht mit solchen Konsequenzen wie und gerne Weiss gemacht wird.

Evtl. finde ich was über diesen Test.

Dies war eine Sendung bei VOX einen direkten Link gitb es nicht. Einfach den Link antippen und nach folgendem Thema schauen "Den falschen Sprit getankt - was nun?" zu finden bei Die Videohighlights aus "auto mobil"

auto mobil - Das Automagazin - VOX.de

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 830 701

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. April 2013, 21:59

Interessant wie Hartnäckig sich die alten Weissheiten der Saugerdiesel in der Bevölkerung halten!
Benzin ist tötlich für CR-Diesel!

Das ist doc h auch wieder Quark. Erst vor kurzem wurde ein Test gemacht und auch mit dem falsch betankten KFZ gefahren bis merkliche Unterschiede aufgetreten sind. Auch für das gibt es inzwischen KFZ-Werkstätten die das richten können und das ohne alle Teile getauscht werden müssen. Sicher hat alles seine Grenzen aber bei weitem nicht mit solchen Konsequenzen wie und gerne Weiss gemacht wird.

Evtl. finde ich was über diesen Test.

Dies war eine Sendung bei VOX einen direkten Link gitb es nicht. Einfach den Link antippen und nach folgendem Thema schauen "Den falschen Sprit getankt - was nun?" zu finden bei Die Videohighlights aus "auto mobil"

auto mobil - Das Automagazin - VOX.de



Das ist kein Quark, du solltest den Beitrag bei VOX richtig lesen/schauen. Hier ist der Link zu VOX: Falscher Sprit getankt - VOX.de

Zitat:

Zitat

Ab in die Werkstatt
In der Werkstatt werden alle Kraftstoffleitungen gereinigt und anschließend mit Diesel gespült. Außerdem muss der Kraftstofffilter in jedem Fall getauscht werden. Die Hochdruckpumpe wird mit Diesel geschmiert.

Nun muss der Tank ausgebaut werden - nur so kann der Mechaniker sicher sein, dass die teure Hochdruckpumpe keinen Schaden genommen hat.

Nachdem der Tank geleert ist und alles wieder montiert ist, starten wir den Motor, um zu testen, ob wir wirklich glimpflich davon gekommen sind. Und tatsächlich: Er springt an! Auch acht Wochen nach unseren Dreharbeiten läuft der Wagen einwandfrei.

450 EUR kann die Spülung und der Austausch des Kraftstofffilters kosten. Fast ein Zehntel im Vergleich zu einer Komplettreparatur.



Wie gesagt, schäden können passieren, müssen nicht.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 898 895

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. April 2013, 22:08

Das ist kein Quark, du solltest den Beitrag bei VOX richtig lesen/schauen.
Das habe ich ja und daher ist es auch nicht richtig zu denken das man gleich ein Totalschaden hat und den Motor oder anderweilig Teile tauschen muss.

Zitat

Motor auf keinen Fall anlassen. Dann nach Herstellervorschrift vorgehen.
Wenn der Motor nicht mit falschem Sprit im Tank gestartet wurde, reicht
unter Umständen das Abpumpen des Benzin-Diesel-Gemisches aus dem Tank.
Ist der Motor jedoch schon gelaufen, kann ein Austausch des gesamten
Einspritzsystems einschließlich Hochdruckpumpe, Injektoren,
Kraftstoffleitungen und Tank erforderlich sein. Das kostet bis zu
mehreren tausend Euro.
Darauf beziehe ich mich eben. Bevor einem es dann doch passiert, muss eben nicht sofort vom schlimmsten ausgegangen werden. Somit die Frage wer hier was nicht richtig gelesen oder angeschaut hat.

:-O

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 830 701

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. April 2013, 22:10

Stimmt, ich hatte es etwas drastisch formuliert. Ich korrigiere mich. Benzin kann tötlich sein für CR-Diesel.
Sorry hatte das "Quark" missverstanden.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f