Sie sind nicht angemeldet.

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HighlanderRGB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 032

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Dezember 2012, 22:29

"Patschen" und Drehzahlschwankungen im Leerlauf 4.2 Motor BAT

Heute ist mir bei meinem etwas seltsames aufgefallen:

Wenn der Wagen im Leerlauf steht, höre ich ein seltsames "Patschen" von der Beifahrerseite im Motorraum und die Drehzahl schwankt dabei.

Nachdem ich nachgeforscht habe, stellte ich fest, dass dies nicht oder nur ganz leise und selten der Fall ist, wenn die Lenkung grade steht - wenn sie leicht eingeschlagen ist, da ich "krumm" in meine Garage fahren muss, dann ist das Phänomen wesentlich stärker vorhanden. Es tritt auch auf, wenn ich den Wagen lenke im Stand - ansonsten habe ich normale Leistung im Fahrbetrieb.

Fehlerspeicher habe ich abgefragt, dort ist nichts hinterlegt.

Ich denke mir aber, dass Fehlzündungen und alles, was sich darum tun könnte, dort niederschlagen würde - ach ja, Sonderaktion mit den Zündspulen wurde erledigt! Zündkerzen müssten doch auch eine Spur im Fehlerspeicher hinterlassen, oder?

Das Geräusch ist eine Mischung aus Fehlzündung und "Krümmerpatschen", wenn dieser nicht fest angezogen ist - jemand eine Ahnung, was das ist?
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung


HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HighlanderRGB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 032

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Dezember 2012, 19:28

Keiner eine Idee??? ?(
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

  • »Oettinger-andi« ist männlich

Beiträge: 54

Fahrzeug: A4 TDI 2.0

EZ: 2014

Wohnort: Moers

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 030

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 10:34

Hallo,

wenn dieses Geräusch ausschließlich im Stand, also bei Standgas, und beim Bewegen der Lenkung auftritt,
kann es evtl. mit der Servopumpe zusammenhängen. Denn die Pumpe muss ja die Kraft zur Bewegung der Lenkung aufbringen,
wird dafür aber in diesem Moment nur mit der Leerlaufdrehzahl angetrieben.

Tritt das Geräusch nur auf, wenn Du den Gang drin hast und auf der Bremse stehst?
Probier MAL aus, wenn das Geräusch auftritt, ganz leicht Gas zu geben, um zu testen, ob es sich verändert.

Ich hatte hier MAL ein vergleichbares "Geräusch" bei meinem 4,2er beschrieben.
Bei mir stand es in Verbindung mit ein/bzw. ausgeschalteter Klima.

mfg
Andi


HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HighlanderRGB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 032

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 11:30

Hallo,

wenn dieses Geräusch ausschließlich im Stand, also bei Standgas, und beim Bewegen der Lenkung auftritt,
kann es evtl. mit der Servopumpe zusammenhängen. Denn die Pumpe muss ja die Kraft zur Bewegung der Lenkung aufbringen,
wird dafür aber in diesem Moment nur mit der Leerlaufdrehzahl angetrieben.

Tritt das Geräusch nur auf, wenn Du den Gang drin hast und auf der Bremse stehst?
Probier MAL aus, wenn das Geräusch auftritt, ganz leicht Gas zu geben, um zu testen, ob es sich verändert.

Ich hatte hier MAL ein vergleichbares "Geräusch" bei meinem 4,2er beschrieben.
Bei mir stand es in Verbindung mit ein/bzw. ausgeschalteter Klima.

mfg
Andi


Hallo Andi,

weiß ich, denn ich hatte Dir damals auf Deine Anfrage genau das geantwortet.... :rolleyes:

Nein, bei mir ist das etwas anders, wenn er steht und keiner das Lenkrad bewegt, es aber leicht eingeschlagen ist, klingt das, wie es früher klang, wenn ein Auspuffkrümmer nicht dicht war oder kurzfristig die Zündung aus blieb, also ein "Verschlucker" vorlag.....allerdings alles, was das auslösen sollte, sprich Fehlzündung, fehlender Zündfunke, Gemisch zu fett, mager etc. sollte sich ja im Fehlerspeicher hinterlegen - und der ist leer.....mh....ich suche noch und werde berichten, wenn ich weiß, was los ist!

Aber dennoch danke, dass überhaupt jemand antwortet.....scheint ein schwieriges Problem zu sein... ?(
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HighlanderRGB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 032

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Dezember 2012, 10:47

up....

Keiner eine Idee.....

Habe festgestellt, dass es anscheinend nur vorkommt, wenn die Räder nach links eingeschlagen sind, nach rechts nicht - kann da was von der Servolenkung dran schuld sein? Also Lenkungswinkelsensor im ESP oder sowas?

Ich dachte, das müsste jeweils einen Fehler im Speicher hinterlassen, oder?
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung