Sie sind nicht angemeldet.

  • »viel-zu-schnell« ist männlich
  • »viel-zu-schnell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heiligenhaus

Level: 23

Erfahrungspunkte: 52 291

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. August 2012, 07:11

120'000 inspektion

hi,
wollte MAL fragen was ihr so habt machen lassen/kosten für die 120* inspektion?
mein dicker ist jetzt langsam drann.
a6 3,0tdi avant 06

lieben dank
alex


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 814 954

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. August 2012, 08:29

Re: 120'000 inspektion

Ist das gleiche wie eine 60000er ;)
Kosten hängt von den lokalen Preisen AB, daher einfachc MAL nachfragen beim :). Die Preise schwanken von Nord nach Süd erheblich.
Die Kosten für den 60000er wurden bei mir von 770EUR (Audizentrum) bis 400EUR (kleines VW Autohaus mit Audiservice) angeboten. NAchfragen lohnt daher!
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Jonnyrobert

Routinier

  • »Jonnyrobert« ist männlich

Beiträge: 547

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Mod. 2011

EZ: 12/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Melle

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 008 917

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. August 2012, 22:16

Re: 120'000 inspektion

Ich habe vor einem Jahr selbst Hand angelegt. Alle Filter selbst gewechselt. Komplette S-Line Bremsanlage auf der VA getauscht. Ölwechsel, Klimawartung, Bremsflüssigkeitwechsel bei Bosch. Kostenpunkt mit allem Drum und Dran inkl. Teile ca. 550€. Vor zwei Monaten habe ich auch die Scheiben + Steine auf der HA gewechselt 8-)
VCDS Unterstützung / Freischaltung versteckter Funktionen / TV Free 2G+3G+3G+ / MMI Update 2G+3G+3GP / Bordnetz umpinnen / Umbau S6 TFL / Drive Select (4G) / Injektorenmessung / AAS Tieferlegung / Servicerückstellung und vieles mehr für alle AUDI/VW/SEAT/SKODA im Raum Osnabrück, Gütersloh, Bielefeld, Halle, Herford, Vlotho, und Umgebung!! Bordnetz Update auf Index K / Digitaltacho im Kombiinstrument, AAS Update auf Allroad!


blackdevil2k1

Silver User

  • »blackdevil2k1« ist männlich

Beiträge: 167

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: BMK/-

Wohnort: Weiterstadt

Level: 31

Erfahrungspunkte: 340 811

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. August 2012, 01:21

Re: 120'000 inspektion

ich hab für die 120000er rund 900eur bezahlt, war aber auch mit bremsen hinten komplett also scheiben und beläge sowie bremsflüssigkeitswechsel. wäre die bremse nicht fällig gewesen wärens rund 550 gewesen.

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 846 241

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. August 2012, 06:20

Re: 120'000 inspektion

Find ich noch günstig. Bei mir wollten AUDI nur für die Belege vorn alleine 400,-

gruss Andreas

PS: Meine 120.000 Insp. kommt dieses Jahr auch noch

Dj-Azze

Neuling

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: nähe Mainz

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 817

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. August 2012, 00:29

Re: 120'000 inspektion

meiner war auch erst drann.
mit bremsen hinter 1100 euro nur inspektion waren 750 euro.

gruss azze


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 024

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 985 849

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. August 2012, 22:32

Re: 120'000 inspektion

sorry, aber nur wegen dem Stempel im Heft so ein haufen Kohle zu bezahlen verstehe ich nicht. Ich pflege mein Audi und mache auch alle service wie es Heft steht un d was der dicke braucht. bloß mache ich eben alles selber. wenn ich zum bsp. lese wie bei "Dj-Azze" 350€ für die Bremsen hinten. Das Geld verpulver ich lieber beim fahren und wenn der Tank leer ist tanken ich ihn wieer voll und stöhne nicht.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 814 954

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. August 2012, 08:32

Re: 120'000 inspektion

Deswegen sage ich ja, Preise vergleichen. Ich hätte nicht die Zeit um da selbetr die Services zu machen.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 846 241

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. November 2012, 15:24

Hab gestern für die jährliche Insp. mit Ölservice bei 115.000km 426,16 gezahlt.
Es wurde zusätzlich der Getriebeträger gewechselt, welche ich aber mitgebracht hatte.

gruss Andreas


Voz666

FORENSPONSOR

  • »Voz666« ist männlich

Beiträge: 120

Fahrzeug: A6 Avant 4F, 2.7l TDI 230PS, 2007, 150T km

EZ: 01/2007

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Plauen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 186 966

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. November 2012, 17:12

Ich hab im August die 120.000er bei meinem 2.7 TDi in einer freien Werkstatt machen lassen (sehr zufrieden dort).
Ölwechsel, Getriebeöl (MT), die ganzen Filter laut Heft - 412€.
Wenn ich eure im Vergleich sehe kann ich also echt zufrieden sein. Die Kollegen haben halt einen guten Stundenlohn ;)

Slawa

GESPERRT!!!

  • »Slawa« ist männlich
  • »Slawa« wurde gesperrt
  • »Slawa« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 174

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neckarsulm

Level: 31

Erfahrungspunkte: 307 124

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. November 2012, 18:43

Hab Service zuhause selber gemacht. Habe komplette Filter getauscht und Öl, alles original eingebaut. Vor allem das Öl ist gut, daher läuft der dicke auch so gut. Wer weiß, was die werkstatt da für ne soße reinkippt. Kenne werkstätte, die kippen öl aus einer kanne in alle autos rein,egal ob diesel oder benziner, da mache ich die sachen lieber selber

Es gibt aber auch gute werkstätte, nicht alle sind schlecht.

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 846 241

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 4. November 2012, 06:06

Bei mir ist SLX 5W/30 reingekommen. Laut Rechnung knappe 20,-€/L. Und davon eben 6,2l.
Das haut schon rein ^^

gruss Andreas


Slawa

GESPERRT!!!

  • »Slawa« ist männlich
  • »Slawa« wurde gesperrt
  • »Slawa« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 174

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neckarsulm

Level: 31

Erfahrungspunkte: 307 124

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 4. November 2012, 07:20

iBei mir sieht es fast auch so aus, etwas günstiger. ich habe 0W30 Plus von Liqui Moly. Was ist aber bei dir tatsächlich drinn oder hast du gesehen, was reingefüllt wurde?

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 689 064

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 4. November 2012, 09:50

Bei mir ist SLX 5W/30 reingekommen. Laut Rechnung knappe 20,-€/L. Und davon eben 6,2l.
Das haut schon rein ^^

gruss Andreas


6,2 Liter......bei mir kommt auch nur das "gute" Zeug rein.....allerdings 8,8 Liter....zu etwas über 20 Euro der Liter........

Apropos gleiches Öl für Diesel und Benziner - bei dem A3 8P meiner Frau mit dem 2.0 TDi kommt lt. Datenblatt genau das gleiche Öl wie in meinen 4.2er rein.....von daher....kein Problem.....
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 846 241

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 4. November 2012, 11:05

..., etwas günstiger. ich habe 0W30 Plus von Liqui Moly. Was ist aber bei dir tatsächlich drinn oder hast du gesehen, was reingefüllt wurde?


Das 5W30 steht zumindest auf der Rechnung ;)

0W30 ist das Longlifeöl. Mein 5W30 soll das nicht mehr sein, da der Wagen letztes Jahr auf Festintervall umcodiert wurde.
Das 5W30 soll besser für den Motor sein, als die dünne 0W30 Plürre.

gruss Andreas


Slawa

GESPERRT!!!

  • »Slawa« ist männlich
  • »Slawa« wurde gesperrt
  • »Slawa« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 174

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neckarsulm

Level: 31

Erfahrungspunkte: 307 124

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 4. November 2012, 12:14

Bei Liqui Moly bin ich mir sicher, dass es ein gutes und vor allem Deutsches Markenöl ist. Selbst nach 30.000 km ist das Öl noch für viele Km zu gebrauchen.
Auf der Rechnung kann vieles stehen, aber obs auch wirklich gemacht wurde? - da kann man sie nicht wirklich sicher sein.
Das Öl benutze ich seit 6 Jahren bei dem Dicken, auf 30.000 km reicht eine Ölfüllung. Beim Ölwechsel gehen ca. 4,8 Liter rein, 200 oder 300 gramm bleiben noch übrig, aber die fülle ich nie nach

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 689 064

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 4. November 2012, 14:22

Nur am Rande, heute ist die Viskosität nicht mehr das einzige worauf man achten muss, eher sogar nachrangig gegenüber der VW Spezifikation bzw. Freigabe, die erfüllt werden MUSS!

Ob ich einen heutigem Motor mit den üblichen Fertigungstoleranzen mit einem 0w oder 5w Öl befülle, ist daher eher vernachlässigbar, da die Zahl nur die Fließfähigkeit im kalten Zustand beschreibt.....das 0w Öl verteilt sich etwas schneller, wird aber, wenn der obere Wert gleich ist, nicht flüssiger, als das andere, wenn es warm geworden ist.

Bei keinem der beiden Öle ist zu erwarten, dass es bei normaler Laufleistung irgendwo raus läuft, wie es bei alten Motoren der Fall war, oder dass es einen Ölfilmabriss geben wird....

Wie gesagt, wichtig ist die Freigabe....

Übrigens kann ich die Produkte von Liqui Moly uneingeschränkt empfehlen, nicht weil ich etwas damit zu tun habe, sondern weil ich bei allen meinen Fahrzeugen schon seit langer Zeit die Produkte verwende und mein gesammelter Young- und Oldtimerverein dies ebenfalls macht! Es gab nie schlechte Erfahrungen damit!
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 846 241

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 4. November 2012, 14:49

...
Übrigens kann ich die Produkte von Liqui Moly uneingeschränkt empfehlen, ...


Dem schließe ich mich uneingeschränkt an !


Slawa

GESPERRT!!!

  • »Slawa« ist männlich
  • »Slawa« wurde gesperrt
  • »Slawa« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 174

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neckarsulm

Level: 31

Erfahrungspunkte: 307 124

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 4. November 2012, 15:12

Wo wir schond abei sind, ich benutze auch 2 takt öl von liqui moly. Das 0w30 benutze ich schon NR lange zeit, kann nur gutes sagen.
Mein Vater hat bei seinem DPF auch 5W30 und das läuft auch top, kaum verbrauch nach 30.000 km bei seinem auto.

Normalerweise sagt man, dass 0w30 dünn ist und für motoren mit hoher laufleistung nicht geeignet ist. 5w30 ist dagegen perfekt, auch für motoren mit hoher laufleistung
aber genau kenn ich das auch nicht

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 689 064

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 4. November 2012, 15:50

Für einen heutigen, modernen Motor sollte auch 0w kein Problem sein....allerdings ist bei Motoren mit hoher Laufleistung natürlich auch das Dichtmaterial etc. anfällig - deswegen gibt es auch spezielle Öle für Motoren mit hoher Laufleistung - allerdings weniger wegen der Viskosität, als wegen der Zusätze, die die Dichtmaterialien geschmeidig halten sollen.

Gibt es von Liqui Moly auch als Zusätze bzw. in bestimmten Ölen ist es sowieso schon enthalten als Additiv.

Natürlich würde ich weder in meinen Youngtimer (Toyota Supra) noch in meinen Oldtimer (VW 412 LE) ein 0w oder auch ein 5w Öl einfüllen - da dieses natürlich zu Undichtigkeiten führen kann - allerdings weniger, wegen der "Flüssigkeit" des Öles im kalten Zustand, obwohl eine gewisse "Eindickung" bei alten Motoren im Stillstand durchaus hilfreich sein kann, Ölflecke zu verhinden - sondern wegen der Reinigungswirkung dieser Öle.

Die Reinigungswirkung dieser Öle sorgt dafür, dass die Ablagerungen, die in einem alten und viel gelaufenem Motor auch zur Dichtheit beitragen, gelöst werden - dadurch ist eine Undichtigkeit viel wahrscheinlicher, als durch die Viskosität des Öles ansich.

Deswegen gibt es auch im Bereich der Oldtimer bestimmte Öle, die keine solchen Reinigungszusätze haben - und zum Beispiel der alte VW läuft auf 15w40 aus dem Baumarkt - und beschwert sich über dieses "Billgzeug" nun Gar nicht.....der Supra wiederum braucht als Turbo ein Öl, welches bei hoher Temperatur ebenfalls noch genug Reserven hat und wird deswegen mit 10w60 gefüttert - und selbst der Turbo wird immer bestens geschmiert!
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

Lesezeichen: