Sie sind nicht angemeldet.

novacamper

A6-Freunde

1

Sonntag, 5. Februar 2012, 12:31

Startprobleme bei strengem Frost

hallo!

mein 2,7er steht seit 2 wochen bei -20n grad rum. anspringen tut er sofort, doch er hat 10 sek extreme drehzahlschwankungen gehabt, so um die 600 rpm. ist das normal bei den temperaturen? nach 10 schnurrte er wie ne katze.


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 805 368

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Februar 2012, 12:58

Lass MAL die Glühkerzen checken.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

novacamper

A6-Freunde

3

Sonntag, 5. Februar 2012, 13:15

danke mach ich. ansonsten dürften diesel ja genausogut anspringen wie benziner oder? aber: es war heute auch -22 grad kalt, und des auto stand 2 wochen


4

Sonntag, 5. Februar 2012, 13:33

Ein Diesel springt nie bei den Temperaturen so gut an wie ein Benziner. Und nach 2 Wochen ist das fast normal! Was macht er denn nach einer Nacht?

novacamper

A6-Freunde

5

Sonntag, 5. Februar 2012, 14:43

werde morgen berichten wie er angesprungen ist. werde ihn morgen anmelden. danke schonmal

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 001 950

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Februar 2012, 17:35

Warte MAL bis der Glühwedel aus ist.
Also Vorglühen.


Cerberus

Foren AS

  • »Cerberus« ist männlich

Beiträge: 70

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Worms

Level: 27

Erfahrungspunkte: 126 890

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Februar 2012, 19:33

Ich hab auch einen 2.7 er und der brauch auch wenn ich ihn 2 3 Tage stehen lasse nicht wirklich länger zum Starten, ist eher bissel rauher wenn er es erste MAL ne kW Umdrehung macht.

Das Vorglühen so wie josch sagt macht schon viel aus, sogar wenn er warm ist merkt man da nen kleinen Unterschied. Die meisten Leute setzen sich halt rein Zündung an und los gehts. Unser Wohnmobil springt erst garnicht an wenn man nicht vorglüht.

Glühkerzen stehen auch im Fehlerspeicher wenn sie defekt sein sollen.

gruß Martin

novacamper

A6-Freunde

8

Montag, 6. Februar 2012, 08:56

also heute morgen bei -26 grad war es wieder so. liegts evtl am diesel?

BOGB2

Ewiger User

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bochum

Level: 22

Erfahrungspunkte: 45 876

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. Februar 2012, 10:25

genau , wiw alt ist denn dein sprit , hast du evtl. noch sommerdiesel drin ?

GG


novacamper

A6-Freunde

10

Montag, 6. Februar 2012, 22:20

nein volltankung aral diesel letzte woche. ich halte euch aufm laufenden. ach ja. ist zwar off topic: aber waru, qietscht meiner so bei einer engen kurve oder beim rückw. fahren so von der bremse? wenn ich bremse, hört das sporadische qietschen auf, bwz wird unterbrochen.
erst MAL dank und lob, ihr seid fit!!

blackdevil2k1

Silver User

  • »blackdevil2k1« ist männlich

Beiträge: 167

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: BMK/-

Wohnort: Weiterstadt

Level: 31

Erfahrungspunkte: 340 410

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Februar 2012, 22:43

winterdiesel ist laut spezifikation nur bis -20°C geeignet

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 805 368

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Februar 2012, 12:36

-24 laut DIN Norm.
Bei -26° kannst du deinen Diesel einfach stehen lassen und Bus fahren, ach die fahren ja auch meist mit Diesel. Tja das ist dann Pech :(
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


1250

Foren AS

Beiträge: 79

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI Avant Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Magdeburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 181 595

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. Februar 2012, 20:53

Bei - 26°C völlig normales Verhalten für einen Diesel. Sei froh das er noch läuft. Wichtig ist das richtig vorgeglüht wird und auch alle 6 Glühkerzen ihren Job machen. Bei den Temperaturen wird auch noch bis zu 2 Minuten nachgeglüht.
A

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 805 368

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:01

Wenn der Diesel vorher muckt sollte man vielleicht MAL den Wasserabscheider leeren lassen und neuen Dieselfilter ienbauen. kann sein das zuviel Wasser drin ist und das Wasser den Filter zu friert.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

blackdevil2k1

Silver User

  • »blackdevil2k1« ist männlich

Beiträge: 167

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: BMK/-

Wohnort: Weiterstadt

Level: 31

Erfahrungspunkte: 340 410

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:04

das problem bei der kälte sind eher ausflockende parrafine die den filter verschmutzen

wikipedia winterdiesel ist da recht informativ


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 805 368

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:12

Aber erst AB -20 bis -24 Grad. VOrher ist es schlichtweg wasser ;)
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

blackdevil2k1

Silver User

  • »blackdevil2k1« ist männlich

Beiträge: 167

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: BMK/-

Wohnort: Weiterstadt

Level: 31

Erfahrungspunkte: 340 410

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:14

ging ja um -22°, und bei manchen kraftstoffanbietern wird dann eben an additiven gespart und dann kann das auch schon früher zu probemen führen

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 805 368

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:31

Ich empfehl einfach 250ml Liqui Moly 1504 2Takt Öl auf 60l Diesel und ruhe ist ;) Geht auch im Sommer gut. Schmiert die Pumpe, verbessert die Verbrennungsverhalten, Verringert die Rußentwicklung und verbessert das NAgeln.
Gibt da in einem Markenübergreifendem bekannten Forum einen riesigen Thread dazu, inkl Labortests. Wichtig ist das nicht jedes 2T Öl geht.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


Fabster

Neuling

  • »Fabster« ist männlich

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI quattro

EZ: 6/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 570

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. Februar 2012, 23:48

Also ich hab ähnliche Probleme, bei uns ist es allerdings momentan "nur" -10 Grad. Hab den 3.0 und ich brauch morgens auch mehrere Versuche bis der dicke anspringt. Dann ist da aber noch so ein quietschen, kann man schwer beschreiben, hört sich von innen an als würde es direkt von hinter der spritzwand kommen. Komischerweise wird dieses quietschen lauter wenn ich das Lenkrad bewege und ist nicht mehr zu hören wenn die Maschine warm ist. Was könnte das sein?

Atarifreak

Eroberer

  • »Atarifreak« ist männlich

Beiträge: 29

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 24

Erfahrungspunkte: 63 593

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. Februar 2012, 07:15

Hat vielleicht was mit dem Keilriemen zu tun? Bei meiner Freundin "singt" der regelmäßig bei niedrigen Temperaturen sein Lied.

Lesezeichen: