Sie sind nicht angemeldet.

Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 628

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juli 2011, 09:33

Montage Auspuff BMK Motor, Krümmer und Kat ab Turbo

Hallo zusammen!

Ich habe ein kleines Problemchen, nachdem ich den Motor gewechselt habe hab ich vergessen, das erste Stück Auspuff vor dem Einbau des Motors wieder zu montieren. Momentan sieht es so aus, das die Maschine auf ihren 4 Lagern sitzt (2 am Mot., 2 am Getriebe), das erste Stück Auspuff (Downpipe sagt man glaub ich) aber weder von unten noch von oben sich an ihren Platz schieben lässt. der Halter, an dem sich dieses Teil dann am Getriebe festhält ist da total im Weg. Das Getriebe ist ein Automatik Quattrogetriebe.

Ich kann mir ehrlichgesagt nicht vorstellen, daß dieses Teil nur gewechselt werden kann, wenn der Motor ausgebaut ist. Hat hier jemand eine Idee?

Viele Grüße!

Frank


Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 628

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juli 2011, 12:29

Hallo zusammen!

Keiner ne Idee? Ich krieg das Teil nicht rein......

Viele Grüße!

Frank

BP-Hatzer3

Silver User

  • »BP-Hatzer3« ist männlich

Beiträge: 207

Fahrzeug: Audi A6 3.0TDI quattro

EZ: 11/2004

MKB/GKB: BMK/GZW

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bezirk Horn

Level: 35

Erfahrungspunkte: 769 094

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Juli 2011, 15:48

Mach MAL bitte ein Foto von dem Teil und dem Montageort, dann kann ich dir ggf helfen.
Mein Dicker.
VAG COM HEX CAN/VCDS AKTUELL!


Ich habe nie ein wildes Tier gesehn das Selbstmitleid empfand. Ein Vogel, der erfroren ist, wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals Selbstmitleid empfunden zu haben. (D.H. LAWRENCE)


Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 628

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Juli 2011, 10:36

Hallo!

Hier MAL ein paar Fotos... Also beim ersten Bild sieht man den Turbo, und das "Loch", in das das Auspuffteil hinunter muß. Das Zweite ist von unten, 3 und 4 zeigen das Teil, und vor allem den Halter, der da im Weg ist.

Bild 1


Bild 2


Bild 3


Bild 4


Irgendwelche Ideen? Wär nicht schlecht....

Viele Grüße!

Frank

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 978 224

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Juli 2011, 11:59

Das muß vorher angebaut werden. Aktuelle Audi Modelle sind so aufgebaut das beim Motorwechsel z.b. der Komplette Motor inkl. Fahrwerk und Antriebsstrang von der Karosse getrennt werden. Sprich Auto aufder Bühne oben und unten ist der komplette Motor, Fahrwerks und antriebsstrang. Die Karosse wird danach nur wieder von oben heruntergelassen und verschraubt.

Ich nehme an du hast den Motor von vorn oder nach oben gezogen/ gewechselt wenn ja muß dein Teil vorher dran.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 628

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Juli 2011, 13:26

Hallo zusammen.

Ok, das hate ich mir schon so gedacht. Was mich dann aber wundert, sollte der Kat MAL defekt sein, dann muß man den Motor ausbauen zum wechseln?? Gibts da im Werkstatthandbuch vielleicht zufällig einen Absatz dazu oder was sagen die "professionellen" Schrauber?

Ich glaub, ich fahr in Zukunft wieder irgend einen uralten (C2 oder C3)100er Audi, lang und schmutzig ;-) Da fliegen höchstens MAL Zündkerzen raus....

Viele Grüße vom gefrusteten Frank


  • »hempelman« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 788

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 569 302

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Juli 2011, 19:58

Turbo

Servus... kann mir von den Bilder nicht ganz vorstellen was wie in der nähe eventuell beweglich ist. Kannst du nicht vielleicht unabhängig von der Achse den Motor mit nem guten Rangierwagenheber anheben oder absenken damit du mehr Platz zum durchschieben bekommst wenn du die Motoraufhängungen löst.
Jage nicht, was Du nicht töten kannst

kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 076 267

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Juli 2011, 23:44

1: Kühlmittelvoratsbehälter demontieren.
2: Wärmeschutzblech abgaslader demontieren
3: Steckverbindung lambdasonde G39 demontieren
4: Vorkat am Turbolader los schrauben.
5: Getriebe abstützen.
6: Tunnelquerträger demontieren
7: Wärmeschutzblech von antriebswelle demontieren.
8: Schrauben unten am getriebelager ausbauen.
9: Getriebestütze mit getriebelager demontieren
10: Getriebe etwas absenken.
11: halter für vorkat am getriebe demontieren.
12: vorkat abnehmen.

puhhhh. alles KLAR ?? beim einbau sinnigerweise in umgekehrter reihenfolge verfahren.
viel Spaß :)

Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 628

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Juli 2011, 19:50

Hallo Kullerbauch!

Na Super, danke für die Anleitung! So oder so ähnlich hatte ich es mir gedacht, dann schauen wirmal am Wochenende, wie es passt....

Danke nochmal!

Viele Grüße!

Frank


Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 628

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 31. Juli 2011, 13:35

Hallo zusammen!

Also, das Teil ist drin.. Aber frage nicht nach Sonnenschein, so ne enge Sache, die Lambdasonde musste raus und die Vakuumpumpe musste auch noch raus. Getriebe musste hinten 10 cm runter und mit dem Montiereisen auf die Seite. Dann den Vorkat reindrücken und das Getriebe leicht anheben. Vorkat drehen, und auf den Lader stecken. Warum sind am Lader eigentlich solche Minimütterchen drauf? Egal, es ist alles zusammen, vielen Dank nochmal an Kullerbauch, hast was gut bei mir!

Viele Grüße!

Frank

kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 076 267

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Juli 2011, 20:03

siehste geht doch :o

eddie_1

Anfänger

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 8

Erfahrungspunkte: 516

Nächstes Level: 674

  • Nachricht senden

12

Montag, 25. April 2016, 14:30

Hallo allerseits, ich bin Ed und wohne in Hannover. Ich möchte auch gerne dieses Vorkatrohr tauschen. Ich habe auch die Anleitung von Elsawin gesehen und habe mich gewundert warum Frank die Vacuumpumpe ausbauen musste? War das um an den Lambdaseonder kommen zu können? Hab gedacht auf Rampen zu fahren und mit dem Wagenheber das Getriebe 10cm runterzulassen. Das dürfte gehen oder?

Lesezeichen: