Sie sind nicht angemeldet.

speed

Anfänger

  • »speed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuenhaus NI

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 646

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. April 2011, 17:17

Ruckeln über 3000U/min - aber nicht immer

Hallo,

ich fahre einen A6 2.0tdi 140PS. 12/2006
Seid ein paar hundert Kilometern ruckelt der Wagen beim beschleunigen. Auch die Drehzahl im Stand ist nicht immer ganz gleichmäßig.

Die unabhängige Werkstatt hat den Fehlerspeicher mehrfach auslesen wollen, aber es wird keiner angezeigt.
Wir haben auf Verdacht der Luftmassenmesser ausgetauscht. Das Problem besteht jedoch immer noch.

Das Ruckeln ist nicht immer da und auch unterschiedlich stark. Wenn man den Wagen im 2. OD. 3. Gang hochdreht ist es so AB 2800U/min wie zugeschnürrt und erreicht nur mit Mühe 4000U/min. Der rote Bereich wird nicht erreicht. AB ca. 150km/h ist es dann ständig zu spühren.
Bis 2800U/min ist der Durchzug ich würde sagen für ein 140PS Schwergewicht ganz normal obwohl unser Passat mit der selben Motorisierung deutlich spritziger ist.

Ich habe nicht die Beste Beziehung zu unserem Audi-Vertragshändler deswegen erst MAL auf diesem Weg ob es möglich Vorschläge von Euch gibt die ich mit meiner Werkstatt um die Ecke klären kann.

Wenn er doch liegen bleiben würde hätte ich auch einen Fehler, aber das passiert nicht....

Gruß
André


bluume114

Silver User

Beiträge: 168

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weimar

Level: 32

Erfahrungspunkte: 423 886

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. April 2011, 17:49

speed,

schonmal nen Kraftstofffilter gewechselt??

einspritzanlage fehler?

Grüße
Ich brauch keine Idole, ich bin mein eigener Held!

Topshooter

Foren AS

Beiträge: 83

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 189 103

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. April 2011, 17:54

Kann viele Ursachen haben, z.B. Luftmassenmesser, verkokte Pumpedüse Elemente oder ein zu weicher Schlau im Ansaugtrakt. DAs hatte ich in meinem A4, der hat sich beim Gas geben zusammen gezogen und dann kam keine Luft mehr durch... :twisted:
MfG Top

Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht
genug, zu wollen, man muss auch tun.
(Goethe)


rs6browny

Silver User

Beiträge: 230

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bielefeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 658 700

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. April 2011, 18:13

Ich tippe auf AGR-Ventil. Meiner hat auch angefangen zu ruteln aber nur so zwischen 1600-1800 u/min.
Injektoren sind OK hab ich ausgelesen. Im Fehlerspeicher ist auch nichts hinterlegt.
Hab am Wochenende die Drosselklappe und das Saugrohr sauber gemacht. Am AGR-Ventil bin ich leider gescheitert!
War eine große Vielzahnschraube die ich nicht in meinem Sortiment hab. Noch nicht.
AGR= Abgasrückführung.

speed

Anfänger

  • »speed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuenhaus NI

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 646

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. April 2011, 18:49

danke für die antworten aber ich bin noch nicht wirklich weiter.

@bluume114: Filter? nein, mein vertrauter freundlicher glaubt das dieser ok ist. ich denke den werden wir dennoch MAL austauschen. einen fehler gibt es ja leider nicht deswegen kommen wir ja so schlecht weiter...

@topshooter: welcher schlauch könnte das sein.die sind doch so groß im durchmesser da kann doch nichts verschließen oder?

@rs6browny: würde das ventil eine fehlermeldung bringen?

wie gesagt werde als nächstes des kraftstofffilter wechseln. MAL sehen was dann kommt....
heute lief er 450km ohne das beschriebene problem.nur die heizung kam bei 26grad aussentemp. mit macht in den innenraum...anhalten zündschlüssel raus kurz warten und dann mit kühler luft weiter..

gruß
andré

Topshooter

Foren AS

Beiträge: 83

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 189 103

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. April 2011, 08:18

Der Sclauch sitzt direkt hinter dem Ladeluftkühler und ist aus massivem Gummi, eigentlich. Bei meinem 2.0 TDi im A4 war der damals so weich, denn konnte man mit der Hand zusammen quetschen. Jedesmal bei Vollast über 2500 blieb dem Motor quasi die Luft weg.
Audi hatte damals den Wchlauch auf Garantie getauscht und dann war alles wieder gut.
MfG Top

Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht
genug, zu wollen, man muss auch tun.
(Goethe)


speed

Anfänger

  • »speed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuenhaus NI

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 646

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. April 2011, 12:06

Zitat von »"Topshooter"«

Der Sclauch sitzt direkt hinter dem Ladeluftkühler und ist aus massivem Gummi, eigentlich. Bei meinem 2.0 TDi im A4 war der damals so weich, denn konnte man mit der Hand zusammen quetschen. Jedesmal bei Vollast über 2500 blieb dem Motor quasi die Luft weg.
Audi hatte damals den Wchlauch auf Garantie getauscht und dann war alles wieder gut.
hab mir das gerade MAL angesehen. der schlauch ist nicht besonders fest. auf der rückseite kann man ihn sehr gut verformen. würde vielleicht begründen daß das ruckeln nicht immer zu spüren ist.

Lesezeichen: