Sie sind nicht angemeldet.

Rowe

Neuling

  • »Rowe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 803

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Februar 2011, 15:33

Häufigkeit der Injektorenprobleme beim 3.0 TDI

Ich stehe unmittelbar vor der Kaufentscheidung eines 3.0 TDi Bj. 2007. Der Wagen hat 105000 km gelaufen und ist natürlich scheckheft gepflegt, hat (fast) Vollausstattung und ist im Topzustand.

Der Preis ist wirklich sehr, sehr verlockend, der Verkäufer zu 100% seriös (Chef) aber da von privat ist nun MAL nichts mit Garantie.

Ernsthafte Sorgen bereitet mir, dass hier im Forum so viel über horrend teure Probleme mit den Injektoren steht. Ich werde, sofern ich ihn kaufe zwar eine Gebrauchtwagengarantie bei der DEVK kaufen, aber die haftet auch nur bis 7000Euro Schaden. Wenn der Motor stirbt reicht das wohl nicht. Außerdem haftet sie auch nur bis max. 150tkm.

Wenn ich hier die Beiträge so lese entsteht bei mir fast der Eindruck, die Dinger gehen früher oder später bei jedem Motor kaputt. Vielleicht täuscht das aber auch. Gibt es vielleicht hierzu bereits eine Umfrage oder andere Informationen oder eine ungefähre prozentuale Tendenz, wie häufig die Injektoren kaputt gehen, welche km-Leistung sie erreichen und welche Fahrweise möglichweise günstiger oder weniger günstig ist?
Vielen Dank
Robert


Juergen_H

FORENSPONSOR

  • »Juergen_H« ist männlich

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4f 3.0 TDI Avant 06/2005

EZ: 06/2005

MKB/GKB: BMK/HKG

Wohnort: Wuppertal

Level: 32

Erfahrungspunkte: 413 443

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 13

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Februar 2011, 16:56

Gemessen an der Anzahl der produzierten und verkauften 3 Liter TDi sind die wenigen mit solchen Problemen KLAR in der Minderheit. Schaut man sich die Fahrleistungen der Fahrzeuge in den Gebrauchtwagen-Portalen an, so sind durchaus Kilometerleistungen von über 400000 km möglich.
Ein Schaden bei den Injektoren soll sich aber ankündigen, so dass ein aufmerksamer Fahrer den Super-Gau verhindern kann.
Habe mir selbst erst im letzten Jahr meinen Dicken mit knappen 140000 km geholt und ich mach mir mehr Sorgen um das Automatikgetriebe .. ;-)
Das werde ich demnächst MAL spülen lassen.

Gruß
Jürgen

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 505 130

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Februar 2011, 18:53

Die Injektoren wurden Mitte 2006 geändert. Sollte also 2007 keine Probleme machen. Außerdem gibs die bis 150000km auf Kulanz, wenn Audi abgestempelt hat.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


f.u.r.s

Ewiger User

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 56 077

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Februar 2011, 20:58

Ich fahre den 2,7 Quattro,er fährt ganz gut(ruhig),bei Betriebstemperatur hat er eine konstante Leerlaufdrehzahl im Stand von 850Um.Hatte nur in den letzten kalten tagen 2x den eindruck vom Weißrauch.Meine frage,wie macht sich ein Injektordefekt sonst noch bemerkbar,ausser am Computer oder am Weißrauch.Muss das Fahrzeug mir einen defekt nicht melden?

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 505 130

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Februar 2011, 10:22

Rauch wenn es kalt ist, kann normal sein (Wasserdampf)
Injektoren melden sich beim BC erst wenn es zu spät ist.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 070 571

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Februar 2011, 11:16

Ich habe bei der letzten Inspektion gefragt
ob das AZ das MAL testen kann.
Mein Service Meister sagt dauert eh nicht lang,
hat man so durchlaufen lassen.
Spritzbild ect I.O., hat 150 Tkm runter.


noctemlupo

Anfänger

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 375

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. März 2011, 14:41

hab bei meinem 2,7 TDi gerade das problem mit den kaputten injektoren. werden nächste woch getauscht. bei mir hat es sich wie folgt angekündigt:
in der warmlaufphase nimmt er kein gas an und ruckelt, außerdem nagelt er wie ein alter golf diesel. wenn der motor betriebstemperatur hat ist alles wieder normal.

Grengou

Ewiger User

Beiträge: 26

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 64 775

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. März 2011, 09:58

Hey noctemlupo,

und wurden deine Injektoren getauscht ?
läuft der Motor jetzt wider normal?

Patrick81

Anfänger

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 263

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. März 2011, 18:56

Hallo zusammen,
bin jetzt auch stolzer Audi A6 fahrer. Bin super zufrieden mit dem Auto, das einzige was ich habe ist wenn ich den Motor im Stand 5min oder länger stehen lasse das er anfängt zu qualmen und wenn ich dann losfahre und gas gebe er weiß qualmt!!!
Kann das auch von den Injektoren kommen? Ich lasse nächste Woche über die Diagnose den Messwert ermitteln, kann man dadurch defenitiv sagen ob sie defekt sind?

Gruß Patrick
www.lackundbeule.de

Audi A6 3.0 TDI Quattro, Bj 8/2005

Lesezeichen: