Sie sind nicht angemeldet.

f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Januar 2011, 10:44

Fehler P2011

Hallo an alle hier!
Ich habe seit ca 4Wochen folgendes Prob.:Vor ca 4Wochen ging kurz nach dem Motorstart die orange Motorlampe an,bin dierekt zur Werkstatt um zu schauen was da los ist.Diese Freie Wekstatt meinte nur der Fehler müsse nu ausgelesen werden.Gesagt,Getan,20Euro gelöhnt!Nach ca11Std und einigen Zwischenstops ging sie nach einem Start schon wieder an.Am nächsten morgen wieder zur Werkstatt und Computer dran.Aussage der Werkstatt:Linke Drosselklappe defekt!Das wird teuer,man müsse ein nagelneues Teil verbauen,man könne es nicht gebraucht oder von ebay holen,müsste ein neues und orginales sein.Sie haben den Fehler gelöscht und gesagt:der Fehler kommt immer wieder bis ein neues teil drin ist.Wieder 20Euro da gelassen.Nach ca15KM fahrt,ging direkt nach dem Startvorgang wieder dieses Lämpchen an.Also bin ich 2Wochen mit dieser meldun gefahren,habe mir dann so einen Handscanner gekauft um selber Fehler lesen und löschen zu können.Letztes Wochenende habe ich den Luftmengenmesser gereinigt,alle Luftschlauchanschlüsse geprüft und neu abgedichtet.Motor gestartet und Fehler ausgelesen.Hab den Motor im Stand warmlaufen lassen und dabei festgestellt,die rechte Drosselklappe arbeitet,wenn man mit dem Gas spielt,bei der linken geht der Hebel,wenn der Motor warm wird nach unten,kühlt er ab,geht er wieder nach oben.Ist das richtig so?Aktueller stand ist momentan,steige morgens im Auto ein und muss den fehler löschen,kann den Wagen den ganzen Tag fahren,ohne Prob..Nach längeren Stillstand(über nacht)geht morgens nach dem Start wieder die lampe an,wieder löschen und gut ist für den Tag,bis zum nächsten morgen.Schlisse ich den Scanner an um den fehler zu löschen zeigt dieser mir P2011 und das dazugehörige Computerpogramm sagt:Ansaugkanalsteuerung Stromkreis geöffnet Bank2.
Was kann das sein,oder ist die Ursache?
Danke Frank :?


f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Januar 2011, 10:50

Weiß denn niemand was es sein kann?
Gruß frank

1040micha

Anfänger

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 995

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. Januar 2011, 14:45

Hy Frank ich hab grad das gleich Problem !
Bei mir wurde die Saugrohrklappe gewechselt und der fehler kam wieder. hab mich MAL ein bisschen belesen, das muß eine krankheit beim 2.7 , 3liter diesel sein . das gestänge muß durch ablagerungen so verschmutzt sein das es nicht mehr richtig funktionieren kann . Daraus folgt soweit ich das richtig verstanden hab, gestänge wechseln ! weiß nicht ob man das sauber bzw reinigen kann und dann wieder einsetzen kann...
Gruß Micha


1040micha

Anfänger

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 995

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Januar 2011, 14:47

Kannst mir ja MAL bescheid sagen wenn du was neues raus bekommst !!!!!!

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 001 851

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Januar 2011, 16:29

Habt ihr Garantie?
Audi sagt beide tauschen, ca.300€
Auf dem Bild die Drallklappen.

Edit by A4Avanti: Bild wegen Übergröße entfernt.

f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Januar 2011, 16:43

Zitat von »"1040micha"«

Kannst mir ja MAL bescheid sagen wenn du was neues raus bekommst !!!!!!

Mach ich,werd mich jetzt am Wochenende nochmal hinsetzen.
Danke!!


f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Januar 2011, 16:49

Zitat von »"josch"«

Habt ihr Garantie?
Audi sagt beide tauschen, ca.300€
Auf dem Bild die Drallklappen.

Danke Josch für dein Bild,werd mich jezt nochmal dran setzen un MAL schauen,am sonsten kommende Woche zum Händler,(Garantie/Gewährleistung ja).Ist wohl etwas an Fahrerei,da der Händler etwas weiter weg ist!Danke dir Frank

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 001 851

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Januar 2011, 20:10

Hallo Frank,
ist das ein Audi Händler?
Dann must nicht zu dem Händler wo du den A6 gekauft hast. Kannst zu jedem Audi Händler fahren.
Der holt sich die Freigabe laut Versicherungschein.

Du kannst das Gestänge auch aushängen und schauen ob leichtgänig ist.

f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Januar 2011, 20:40

Zitat von »"josch"«

Hallo Frank,
ist das ein Audi Händler?
Dann must nicht zu dem Händler wo du den A6 gekauft hast. Kannst zu jedem Audi Händler fahren.
Der holt sich die Freigabe laut Versicherungschein.

Du kannst das Gestänge auch aushängen und schauen ob leichtgänig ist.

Nein,ist ein freier Händler,arbeitet wohl überwiegend mit Oberklasse Wagen.Na MAL schauen,DANKE FÜR DEINEN TIP!


f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Januar 2011, 14:13

Hallo!Habe gestern fast den halben Tag an meinem Dicken gearbeitet und festgestellt,daß die Werkstatt mir Quatsch erzählt hat.Die haben mir die Drallklappen als Drosselklappen weißgemacht.Habe alsodann das Ansaugrohr inklusive Drosselklappe(die nur einmal vorhanden ist)abgebaut.Drosselklappe,Ansaugrohr waren gut verschmutzt,wobei auch der Abgasrückführungsstutzen fast zu war.Habe alles gereinigt und freigemacht,sieht aus wie neu(Danke dir für dein Bild josch!).Habe das gestänge der Drallklappen vom Klappensteller abgezogen und auf funktion der Drallklapen geprüft,funktioniert alles gut und leichtgängig.Nachdem ich alles zusammengeschraubt habe und den Motor anließ,war das Prob.immer noch da!Nach mehreren Startvorgängen und Fehlerauslesungen stellte ich fest,daß der linke Drallklappensteller immer wenn ich die Zündung einschalte die Drallklappen aufmacht und wieder schließt,beim Motorstart reagiert er meistens garnicht mehr und lässt sie zu(10 Startvorgänge,davon öffnet er 2mal die anderen 8mal lässt er sie geschlossen und dann die Fehlermeldung P2011).Was kann das sein,hat der Drallklappensteller einen weg,oder mein Steuergerät ein Prob.?Was könnte das sonst noch sein?
Danke und Gruß Frank :?

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 001 851

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Januar 2011, 14:20

Was ich nicht verstehe,
warum nur eine Seite offnet/schliest.
Dachte es sollte syncron sein,
damit der Motor rund läuft.
Die Drallklappen sind auch zum gezielten Abstellen des Motors.

In dem Stellmotor sind Zahnräder, Plastik, sind die ganz?
Sonst fährt die Klappe auch nicht den ganzen Weg.

f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Januar 2011, 14:37

Habe die Stellmotoren auch zerlegt un gereinigt,sind insgesammt drei stück drin.Zwei grosse aus Plastik,ein kleines das auf dem Motor sitzt aus Messing.Habe festgestellt.das bei meinem Dicken wenn beide funktionieren,die rechte arbeitet wenn ich mit dem Gas spiele(die funktioniert immer)die linke,wenn sie MAL arbeitet öffnet sich,wenn der Motor langsam Temperatur bekommt,bewegt sich dann wohl sehr langsam


f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Januar 2011, 17:19

Hallo
Habe festgestellt,daß sich die Kunststoffkugelpfannen am Alugestänge die den Drallklappensteller mit der Drallklappe verbindet gelängt(verformt) haben.Deswegen,denke ich,flattern die Drallklappen und es kommt zur Fehlermeldung!Habe beim Freundlichen angrufen,um mir für beide steller die verbindungen neu zu ordern(sind ja nur ein paar Euro,dachte ich!).DENKSTE!!Laut aussage des Freundichen,sind diese nichtmal 10cm langen Stängchen nicht einzeln zu kaufen.Ich müsste entweder den Stellmotor für knapp 300Euro,oder Stellmotor mit Saugbrücke fur knapp 400Euro pro Seite kaufen.Find ich voll den Hohn,daß ich evt.2Bauteile kaufen muss,um ein Ersatzteil,das gerade vieleicht MAL 10Euro kosten würde,zu bekommen.Ich versuche MAL im Modellbau teile zu bekommen,um mir diese Stängchen selbst zu fertigen.Vieleicht hat auch hier im Forum jemand einen Rat oder Konektion an diese teile zu kommen!
Gruß Frank :?

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 001 851

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Januar 2011, 03:45

Die neuen sind verbessert, sind richtige Kugelgelenke.
Können nicht mehr abspringen und verschleissen nicht.

f.u.r.s

Ewiger User

  • »f.u.r.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 880

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

15

Freitag, 18. März 2011, 10:42

Prob.gelöst!Und das mit null kosten nur 7Minuten eigenleistung,wo Audi mir knapp 1000Euro aus der Tasche ziehen wollte.
Habe ganz am anfang meinen Händler kontaktiert,der mir daraufhin einen Drallklappensteller mit den defekten verbindungsstängchen austauschte und den Fehler löschte.Jedoch eine Woche später war der Fehler wieder da!Ich also nach Audi,die mir sagen sollten was es genau ist!Dieser zeigte mir,daß ein Drallklappenhebel nicht nur nach unten fährt,wie er soll,sondern auch noch abkippelt.Aussage von Audi,es müssen beide Drallklappen inklusive Stellmotoren erneuert werden.Material 800Euro+Einbau.Da ich den Wagen von einem Händler habe,mit Garantie,wollte ich es mit ihm besprächen wie wir da vorgehen.Bevor ich ihn aber kontaktiere,wollte ich mir diese Sache MAL selber anschauen.Ich stellte fest,daß der hebel der kippt durch eine halbrunde Metallklammer gehalten und mit dem Drallklappengehäuse verbunden wird.Diese Klammer konnte ich mit einem Stromprüfer in Sekunden abziehen,habe sie mit einer Kombizange wieder in Form und in Spannung gebracht und wieder platziert.Nun fährt er wie gesollt runter,kippt aber nicht mehr ab.Fehler gelöscht und siehe da,endlich ruhe mit der Sache.Es ist doch traurig,das man bei Audi ein heidengeld für so einer lappidaren kleinigkeit hinlegen soll!
Gruß Frank :razz:


KoTeNoK

Ewiger User

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 47 798

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. April 2011, 11:12

hey f.u.r.s ;)
Also so ganz hinter gestiegen bin ich noch nicht aber wäre nett wenn du mich MAL per pn anschreiben würdest,da ich haargenau das selbe prob habe :-( aber die klammer nicht finde:-(

Elvisfan

Anfänger

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 074

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

17

Samstag, 21. Mai 2011, 18:55

Ich habe das gleiche Problem seit heute Mittag! Suche dringend einen A6 Freund in Muenchen dier mir helfen kann!

Kurze background Info:

Mein Dicker hat den 3.0TDI, Bj 01/2008, KM: 153.000
Er ware letzte Woche in einer freien Werkstatt und hat dort 6 NEUE Gluehkerzen bekommen und das Ansaugrohr wurde gereinigt, heute war ich ca. 150 km auf der Autobahn flott unterwegs und am fruehen Nachmittag ging die orange Lampe wieder an.

Kommt hier jemand aus Muenchen ? Ich habe noch 1 Woche das Recht vom Leasingvertrg zurueck zu treten, beste gruesse pewe

Lesezeichen: