Sie sind nicht angemeldet.

AnglerJoe

Foren AS

  • »AnglerJoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weißwasser

Level: 28

Erfahrungspunkte: 178 329

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Januar 2011, 08:17

lautes Geräusch beim Starten

Hallo zusammen,

wenn ich meinen Dicken bei Temperaturen unter -10 Grad morgens starten will hab ich folgendes Phänomen. (natürlich warte ich bis das Vorglühsymbol verloschen ist). Als erstes kommt ein "Knall" dann läuft der Anlasser ganz normal, Motor springt auch normal an.
Bei weiteren Anlaßvorgängen am Tage ist dieses Geräusch nicht mehr zu hören.
Bin beim ersten MAL so erschrocken, dass ich den Motor ausgemacht habe und erst MAL ne Kontrollrunde um das Auto gemacht habe. :shock:
Was kann das sein? Hat jemand 'ne Vermutung oder tritt es bei anderen auch auf?


ein gesundes Neues wünsch ich allen und bleibt knautsch- und knitterfrei

AnglerJoe
Audi A6 Avant 2,7 TDI 180PS Mj. 2007


f.u.r.s

Ewiger User

Beiträge: 24

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hückelhoven

Level: 23

Erfahrungspunkte: 52 933

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Januar 2011, 22:22

Hallo!
Kann es sein,das du minderwertigen Kraftstoff getankt hast?Hatte so ein ähnliches Phänomen nur, das ich noch laute Motorfahrgeräusche dabei hatte.Als ich anfang Dezember bei uns um die Ecke in Holland getankt habe.Als ich erfuhr das diese Tankstelle AB und an ihren Kraftstoff panscht,habe ich meinen Tank geleert und hab an einer Nahmhaften in Deutschland tätigen Tankstelle den besagten superdiesel(V Power)getankt.Nach ca150-200km war wieder alles in Ordnung bei mir
Gruß Frank

AnglerJoe

Foren AS

  • »AnglerJoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weißwasser

Level: 28

Erfahrungspunkte: 178 329

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Januar 2011, 09:12

hm..., da ich zu 99% polnischen Diesel fahre (das aber schon seit fast 20 Jahren und immer von der gleichen Tanke) wäre es theoretisch möglich.

Hab das Problem bisher nur bei Nachttemperaturen von -13 Grad und kälter bemerkt.
Audi A6 Avant 2,7 TDI 180PS Mj. 2007


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 034 112

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Januar 2011, 11:17

Könnte sein, dass die in Polen keinen richtigen Winterdiesel haben. Gibt ja in deutschland die vorschrift, dass AB einem bestimmten Datum Winterdiesel verkauft werden muss. Wenn es die in Polen nicht gibt ist der ihr Diesel vielleicht nur bis -13°C winterfest.

Wäre jetzt meine Vermutung warum dieses Problem nur bei -13°C und kälter auftritt. Kann natürlich auch sein, dass ich hier jetzt Blödsinn rede und es in Polen die gleichen Vorschriften gibt wie in Deutschland. Oder dass es garnichts damit zu tun hat.
Mir fällt nämlich nichts ein wie dickflüssig gewordener Diesel ein Knallen auslösen könnte.

Eventuell einfach MAL guten deutschen Winterdiesel tanken und schauen ob das Problem dann immernoch auftritt.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Lesezeichen: