Sie sind nicht angemeldet.

Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 012

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Januar 2011, 16:15

Anzugsmomente Anlasserzahnkranz 3.0 TDI

Hallo zusammen!

Ich hab an meinem 3.0 TDi grad den Motor draußen weil kaputt. An dem "neuen" gebrauchten möchte ich jetzt den Anlasserzahnkranz an der Kurbelwelle festschrauben, damit ich daran den Wandler festschrauben kann. Mit welchen Drehmomenten werden die 10 M10er Feingewindeschrauben an der kW festgezogen und in welcher Reihenfolge? Wie sieht es mit den 3 Schrauben für den Wandler aus? Wär nett, wenn mir hier jemand die passenden Werte geben könnte.

Viele Grüße!

Frank


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 377 547

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Januar 2011, 18:29

Nachdem mir ein Stück weit das nötige Fachwissen leider fehlt, bin ich mir nicht sicher, ob ich hier die richtigen Infos für Dich habe:

Zwischenlager an Karosserie 25Nm
Kardanwelle an Getriebe 55Nm
Kardanwelle an Achsantrieb hinten 55Nm
Wärmeschutzblech für Kardanwelle an Getriebe 25Nm
Tunnelstrebe an Aufbau 55Nm

Sollte ich damit falsch liegen, bitte nochmal melden... :o

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 004 157

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Januar 2011, 18:30

– Legen Sie die Ausgleichscheibe 1,5 mm auf die Kurbelwelle auf.
– Bauen Sie die Mitnehmerscheibe mit Unterlegscheibe 1,5 mm ein.
– Verwenden Sie zur Befestigung neue Schrauben.
- 30 Nm +90°

PS: bei Ersatz der Mitnehmerscheibe bei Fahrzeugen bis ca. 01.2006
muss die Steckerbelegung für den Motordrehzahlgeber -G28- geändert werden.


Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 012

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Januar 2011, 09:23

Hallo zusammen!

Alles KLAR, danke schön! Der "neue" Anlasserkranz ist exakt identisch, der Motor fast gleich alt, das sollte also passen ;-) Wie ist es denn mit den 3 Schrauben vom Wandler? Auch 30 Nm und ne viertel Umdrehung?

Danke Auch für die anderen Werte für die Kardanwelle, die kommt dann kurz drauf wieder dran.

Viele Grüße!

Frank

josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 004 157

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Januar 2011, 10:34

Oben der Text gilt für die Mitnehmerscheibe (10Schrauben)

Drehmomentwandler einbauen

– Wandlernabe durch den Wellendichtring bis zum ersten Anschlag einschieben.
– Wandler mit leichtem Druck nach innen drehen, bis die Aussparung der Wandlernabe
in den Mitnehmer des Pumpenrads einrastet und der Wandler spürbar nach innen rutscht. Wichtig, sonst wird die Pumpe zerstört.

Einbaumaß:
Wenn der Wandler richtig eingesetzt ist, beträgt der Abstand zwischen den Anlageflächen
an den Gewindebohrungen am Wandler und der Anlagefläche der Wandlerglocke mindestens 19 mm. (Messschieber/Tiefenmesser)
– Verwenden Sie zur Befestigung des Drehmomentwandlers an der Mitnehmerscheibe neue Rippschrauben.

Vor und während dem Festziehen der Schrauben am Flansch Motor/Getriebe immer wieder prüfen,
ob sich der Drehmomentwandler hinter der Mitnehmerscheibe drehen lässt. Lässt sich der Wandler nicht drehen,
muss davon ausgegangen werden, dass er nicht richtig eingesetzt ist und beim endgültigen Anziehen der Verschraubungen
der Mitnehmer des Wandlers bzw. die ATF-Pumpe zerstört wird.

– 3 Schrauben
des Drehmomentwandlers in der Öffnung des ausgebauten Anlassers zuerst handfest einschrauben (Kurbelwelle jeweils 1/3 Umdrehung weiterdrehen).
Drehmomentwandler an Mitnehmerscheibe bekommt 85Nm,
Schrauben immer ersetzen.
– Schrauben des Drehmomentwandlers anschließend mit Drehmoment festziehen (Kurbelwelle jeweils 1/3 Umdrehung weiterdrehen).

Frank F.

Eroberer

  • »Frank F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landau/Pfalz

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 012

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Januar 2011, 14:46

Hallo Josch!

Danke für die schnelle Info. Dann kanss hier ja MAL weitergehen!

Viele Grüße!

Frank

Lesezeichen: