Sie sind nicht angemeldet.

Lyjan

Anfänger

  • »Lyjan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 224

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Oktober 2009, 18:14

3.2 FSI Motor ging aus und bleibt aus

Hallo, hätte MAL paar Fragen zu dem 3.2 FSI Bj. 05

habe mir den gestern vom Audi Händler geholt, mit 95tkm auf der Uhr ein Leasingrückläufer. Schicker S-Line mit allem möglichen Kram außer Navi und Standheizung.

So Wagen übergeben bekommen als erstes Tank leer, denn die Lampe leuchtete da ging mir schon der Puls hoch, ok leerer Tank bei den Spritpreisen, aber jedenfalls so voll das die Warnleuchte aus ist, ja das Auto ist von einem Audi-Händler aus Kiel, ein sehr großes Haus.
Naja schäbige Fußmatten waren auch drinne :twisted:

So Ok mich beruhigt tanken gefahren und 68,xx Nachgetankt bei einem 70l Tank meine ich. Net schlecht so fährt man gerne seine ersten Meter, wie gut das auf dem Platz wo Audi ist auch eine Tankstelle ist, waren die ersten 300m, viel mehr also groß durch die Stadt wäre net gegangen.

Dann AB nach Hause die 90Km ohne Probleme, und net schneller als 170km/h gekribbelt hat es schon, aber erstmal Ruhig machen.

Dann der Erste Schreck bei 170 gibt es nen Rauschen und Pfeifen als ob wer das Fenster auf hat, mein Gedanke Tank net zu oder Kofferraum net richtig dicht. AB an Rastplatz aber alles OK von außen keine Leisten Türen Räder lose.

Dann den Wagen abgestellt Zuhause, Sekt getrunken und die Sorgen waren vergessen.

Heute wollte ich dann Winterreifen kaufen und mein Iphone mit dem MMI verbinden, naja geht nicht aber anderes Thema.

Da viele Probleme haben und es dauert, mit dem Verbinden, dachte ich mir mache ich MAL ne Spritztour und gebe den System Zeit sich zu finden.

Bin dann durch die Stadt und auf die Autobahn, Motor war warm und ich habe MAL den V6 Brüllen lassen, netter SOUND :razz: und bis 230Km/h bin ich gekommen, Autobahn war einfach zu voll.
Auf dem Rückweg über LAnd und dann noch 15Km Autobahn, auf der Autobahn fing er dann das Ruckeln an beim Beschleunigen und beim Gas weg nehmen, sprich Lastwechseln, die Kontrollleuchte für Abgasrückführung blinkte im Takt heftig mit.

So wild geflucht habe ich, half aber nix Ruckeln blieb und Lampe blinke freundlich mit. Erstmal auf den Rastplatz gerollt und wie nen Schwein ins Uhrwerk geguckt, und ins Bordbuch was er von mir will.
Naja den Motor wieder gestartet, alle Lampen aus Motor lief wie ne eins.

Dann wieder beim Beschleunigen, diesmal ganz langsam weil ich net weiß was er hat, dann wieder Ruckeln Kontrolllampe auch wieder an. Die letzten 4Km in mein Ort hat er noch geschafft, an den Ampeln und dem Stop and Go hat Er sich noch einmal geschüttelt und ging aus. Danach kein Mucks mehr außer Starten.

Fehleranalyse ADAC und Audi-Autohaus (Diesmal das bei mir Zuhause)
Nockenwellensensor L+R Fehler Und Züdspule 6. Zyliner
Da war ich bedient.

So nun kommt der Hammer, war ja mit in der Werkstadt und habe MAL unters Auto geguckt, dort war die Unterbodenplatte gerissen und hat sich um die Schraube 180° zum Querlenker verdreht, daher die plötzlichen Geräusche am Vortag.
Der Riss war aber älter, was man bei diesen 110Punkte Check hätte sehen müßen, wenn nicht dann beim TÜV oder beim Ölwechseln den Er am Vortag bekommen hat, außer Audi saugt von Oben ab???
Von der Bodenplatte fehlten auch Schrauben und war Teilweise falsch gesteckt, alle Bodenplatten, Radlauf Verkleidung fehlte auch eine Schraube, hatte mich schon gewundert wo die Schraube herkommt die im Getränkehalter liegt.

Die Fußmatten waren ausgeluscht, dies war das Erste was der Audi-Meister bemängelte als er mein Fahrzeug annahm. ZITAT *OH man jedenfalls Neue Fußmatten hätten die Reinlegen können wenn Sie das Auto gestern geholt haben*

Der Unterboden war schlammig und sandig also auch hier keine Aufbereitung vom Audi-Autohaus wo ich Ihn gekauft habe.

Nun steht er in Werkstadt mein erster Audi nach 350Km :twisted: :twisted:

Ist der Fehler oder so ein Fehler bekannt, die Lehrlinge und sämtliche Foren sagen das der 4F nur zur Inspektion in die Werkstadt geht.
Kann es sein das der Tank so leer war, das die Filter verstopft sind weil er Dreck gezogen, denn 68,xx nachgetankt ist schon Übel.

Ah ein habe ich noch, bei Audi angerufen dem Verkäufer, und gesagt das ich stehe mit dem Auto, aber Hilfe haben Sie nicht geschickt, nun weiß ich aber das die mich hätten Abschleppen müßen und nen Leihwagen für Lau stellen müßten, *Hatte noch nicht die Zeit alles durchzulesen*
Habe Leihwagen etc alles vom anderen Autohaus bekommen, also einmal TOP UND FLOP der beiden Häuser. Und beide sehr sehr groß.

Bin drauf und drann die Karre wieder auf den Hof zustellen und vom Rückgaberecht gebrauch zumachen, aber sonst sehr schönes Auto.

Grüße


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 781

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 734 866

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Oktober 2009, 18:23

Hammer da bin Ich ja MAL Platt
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

quattroandre

Routinier

  • »quattroandre« ist männlich

Beiträge: 591

Fahrzeug: A6 C4 2,6 V6

EZ: 1996

MKB/GKB: ABC

Wohnort: 26441 Jever

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 154 829

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Oktober 2009, 20:40

Hallo,
ich kann den Ärger ja vollkommen verstehen.
Aber die Fußmatten und den leeren Tank musst du doch schon bei der Übergabe bemerkt haben?
Hättest dir den Verkäufer doch gleich krallen können?
Keine Probefahrt gemacht?
.
.
-- AVANT - die schönsten Kinderwagen der Welt - seit 06/2010 ersetzt durch einen noch größeren Kinderwagen --


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 104 134

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Oktober 2009, 20:58

woltte ich auch gerade fragen ob du keine Probefahrt gemacht hast,ich hätte die Karre so stehen lassen...
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

prozac

Haudegen

Beiträge: 921

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 719 024

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Oktober 2009, 21:23

Ein Sensor kann immermal kaputt gehen, dann spinnt bei den heutigen Autos schnell MAL der ganze Motor, weil alles elektronisch gesteuert ist.

Warum die Fußmatten und der leere Tank nicht bei Übergabe bemängelt wurden, verstehe ich auch nicht.
Zumindest hast du doch aber Garantie, das deckt schonmal einiges AB. Wobei ich wegen dem Schaden mich auf das Gewährleistungsrecht berufen würde und das vom Verkäufer zahlen lassen würde.
Ein Rückgaberecht dürftest du nicht haben, sofern du den Kaufvertrag vor Ort unterschrieben hast.

Lesezeichen: