Sie sind nicht angemeldet.

hjo

Foren AS

  • »hjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Trendelburg

Level: 30

Erfahrungspunkte: 258 447

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. September 2012, 08:05

Partikelfilter beim AEL bleibt kalt und Rußwolken

Hallo liebe A6´ler,

ich habe momentan ein kleines Problem mit meinem Dicken.
Er hat jetzt die 300Tsd geknackt und läuft im Grunde einwandfrei.

Gestern war ich mit meiner GPZ unterwegs und hatte meine Frau mit dem Audi vor mir.
Autobahnauffahrt Mittags um Zwölf :'( .... es wurde Nacht......

Der AEL haut soviel Ruß unter Vollast raus das die Wolke jegliche Sicht versperrt.
Ich bin darauf hin selber gefahren und habe das selbe festgestellt, unter Vollast 3000UpM bis kurz vor Rot ist es dunkel hinter mir.
Motoröl ist auf 80Grad und Langstrecke fährt er jeden Tag.

Bisher habe ich folgendes geprüft:

Ladeluftschläuche ausgebaut, sind Dicht
AGR ausgebaut, funzt einwandfrei (Nein ich will es nicht stilllegen)
Ansaugbrücke innen leicht verrußt
Luftfilter noch OK
Unterdruckschläuche optisch OK

Aufgefallen ist mir jedoch das der Partikelfilter auf der Beifahrerseite kalt bleibt, habe es festgestellt als ich gestern morgen zu nem Kumpel gefahren bin der ne Bühne hat, ca 3km.

Kriege ich den auf der Bahn freigeblasen, oder mit nem Kärcher?
Kann es an dem zugesetzten Filter liegen das der Dicke so rußt?

Ansonsten fallen mir nur die Düsen ein, wie kann ich die Prüfen?

Wer kann mir helfen?

Greetz
HJO
Wenn Du immer nur machst was Du kannst, wirst Du ewig bleiben wer Du bist