Sie sind nicht angemeldet.

  • »tigerhamburg« ist männlich
  • »tigerhamburg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Fahrzeug: a6 4b 2,5 tdi

EZ: 06.06.2020

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 21723 Dat ole Land

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 563

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Januar 2016, 16:33

Fehlermeldung Bremslicht :(, Durchgangswiederstände der Leitungen messen? Leuchtmittel sind ok, Bremsleuchten funktionieren alle drei.

Moin,
ich muss langsam mal meine Baustellen abarbeiten, ich fahre den Wagen jetzt ca. zwei Wochen, ich habe immer beim erstmaligem treten der Bremse die Fehlermeldung Bremslicht, ist an sich nicht so tragisch aber ich möchte demnächst eine AHK inklusive checkkontroltauglichem E Satz installieren, und dazu sollten alle Fehler verschwunden sein.
Ich hab hier auch schon einiges quer gelesen, aber noch nicht das richtige Ergebnis gefunden.
Ich zähl mal auf:
1. Vierpoliger Bremslichtschalter ist neu
2. Zweifaden-Glühleuchten in den Rückleuchten sind intakt, wurden aber vorsorglich gegen neue getauscht.
3. Dritte Bremsleuchte funktioniert auf ganzer Breite ohne Ausfälle.
4. Die Steckverbindungen zu den Rückleuchten sind sauber und in gutem Zustand
5. Alle drei Bremsleuchten funktionieren immer

Ich habe gelesen das gerne der Kabelbaum im Bereich der Durchführung defekt ist, habe aber Bedenken den jetzt einfach auseinander zu rupfen.

Gibt es die Möglichkeit eine Wiederstands-messung durchzuführen, bzw. gibt es dazu Werte?
Welche Kabelfarbe in dem Baum ist wofür, falls ich durchmesse würde ich dann auch gerne die Kabel für Heckwischer, Nebel-Schlußleuchte etc. prüfen.
Vielleicht hat einer von Euch eine Idee.
Danke Holger


reddwarf

Silver User

  • »reddwarf« ist männlich

Beiträge: 96

Fahrzeug: A6 C5 V6 3.0 Limousine Frontantrieb

EZ: 2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Magdeburg

Level: 23

Erfahrungspunkte: 59 218

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Januar 2016, 16:39

Da hänge ich mich mal dran.
Hab das gleiche Problem.
Meldung Bremslicht im Display und Gepiepe beim Losfahren.
Bremslichter gehen alle.
Der Verkäufer (privat) meinte, das sei, seit er die schicken Tagfahr-LEDs vorn eingebaut habe.
Hat was von Vorwiderstand erzählt. Aber ist keine Technikleuchte und konnte mir nicht näher erkären, was das sein soll.

Gruß Mario

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 029 652

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Januar 2016, 06:32

Moin,
ich muss langsam mal meine Baustellen abarbeiten, ich fahre den Wagen jetzt ca. zwei Wochen, ich habe immer beim erstmaligem treten der Bremse die Fehlermeldung Bremslicht, ist an sich nicht so tragisch aber ich möchte demnächst eine AHK inklusive checkkontroltauglichem E Satz installieren, und dazu sollten alle Fehler verschwunden sein.
Ich hab hier auch schon einiges quer gelesen, aber noch nicht das richtige Ergebnis gefunden.
Ich zähl mal auf:
1. Vierpoliger Bremslichtschalter ist neu
2. Zweifaden-Glühleuchten in den Rückleuchten sind intakt, wurden aber vorsorglich gegen neue getauscht.
3. Dritte Bremsleuchte funktioniert auf ganzer Breite ohne Ausfälle.
4. Die Steckverbindungen zu den Rückleuchten sind sauber und in gutem Zustand
5. Alle drei Bremsleuchten funktionieren immer

Ich habe gelesen das gerne der Kabelbaum im Bereich der Durchführung defekt ist, habe aber Bedenken den jetzt einfach auseinander zu rupfen.

Gibt es die Möglichkeit eine Wiederstands-messung durchzuführen, bzw. gibt es dazu Werte?
Welche Kabelfarbe in dem Baum ist wofür, falls ich durchmesse würde ich dann auch gerne die Kabel für Heckwischer, Nebel-Schlußleuchte etc. prüfen.
Vielleicht hat einer von Euch eine Idee.
Danke Holger

Überprüfe mal das Lampenkontrollgerät. Es sitzt im 13 Fach Sicherungshalter Steckplatz 8+9 links unterm Lenkrad hinter dem Ablagefach... (Bild 1)
Prüfen/durchmessen habe ich noch nicht versucht würde aber ein nachweislich funktionsfähiges leihweise zum Testen versuchen zu besorgen (Bekannte, Verwandte oder hier aus dem Forum)



Da hänge ich mich mal dran.
Hab das gleiche Problem.
Meldung Bremslicht im Display und Gepiepe beim Losfahren.
Bremslichter gehen alle.
Der Verkäufer (privat) meinte, das sei, seit er die schicken Tagfahr-LEDs vorn eingebaut habe.
Hat was von Vorwiderstand erzählt. Aber ist keine Technikleuchte und konnte mir nicht näher erlkären, was das sein soll.
Gruß Mario

TFL laufen im allgemeinen nicht über das Lampenkontrollgerät... Und wenn das ne Bremsleuchte angezeigt wird würde ich auch dort ansetzen.

Alle 3 Bremsleuchten i.O. ?? Sind es LED Rückleuchten ? Wenn ja muss ein zusätzlicher Widerstand parallel zu den Lampen verbaut werden..
Fehlerspeicher mal auslesen... ggf der Bremslichtschalter defekt. (ist ein Doppelschalter)

Ansonsten wenn das alles ok ist.. auch bei dir.. Lampenkontrollgerät prüfen. (Bild 1)
»Lewismaster« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lampenkontrollgerät.jpg
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


  • »tigerhamburg« ist männlich
  • »tigerhamburg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Fahrzeug: a6 4b 2,5 tdi

EZ: 06.06.2020

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 21723 Dat ole Land

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 563

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Januar 2016, 17:40

Zitat

Überprüfe mal das Lampenkontrollgerät. Es sitzt im 13 Fach Sicherungshalter Steckplatz 8+9 links unterm Lenkrad hinter dem Ablagefach... (Bild 1)
Prüfen/durchmessen habe ich noch nicht versucht würde aber ein nachweislich funktionsfähiges leihweise zum Testen versuchen zu besorgen (Bekannte, Verwandte oder hier aus dem Forum)




Das ist doch mal ne Ansage, vielen Dank für den Tip und die Hilfsbereitschaft.
Mfg Holger