Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »Jack Daniels« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Fahrzeug: Auf Audi Suche

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenfeldbruck

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 339

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. November 2014, 19:58

Defekte Teile, Fensterheber, Kombiinstrument etc.

Servus,

ich bin seit heute A6 Besitzer von einem 99ger 2,5TDI Quattro.

Nun habe ich ihn heute abgeholt, trotz extremen Zeitmangels und habe festgestellt, dass einige Dinge defekt sind, bzw. nicht richtig funktionieren.
Von einigen weis ich, von einigen nicht, aber der Wagen war günstig und gut von der Substanz, sodass ich mir das selber reparieren muss.

Vorab, ich bin aus der BMW "Scene", arbeite dort in der Entwicklung, habe 2 alte BMW`s und brauche den A6 als Jahreswagen, bzw. schlecht Wetter etc.... :P4
Deswegen müsst ihr mir bitte Verzeihen, dass ich nicht die richtigen Begriffe benutze und überhaupt keine Ahnung von Audi habe.... :P

Nun zu meinen Problemen.
- Das größte und welches sehr wichtig ist, zu beheben, ist der Fensterheber!
Beifahrerseite. Alle funktionieren soweit so gut.
Beifahrerseite habe ich vorhin herunter gelassen und diese Seite geht nicht mehr hoch...
Der "Mikroschalter" schaltet.
Mehr aber auch leider nicht. Wenn ich an der Fahrertüre "runter" drücke, schaltet der Schalter und man hört deutlich, dass der Motor das Fenster "zieht"... Allerdings, wenn ich nach oben möchte, also schließen, dann höre ich den Mikroschalter, kurz das der Motor was macht und dann ist es so, als würde es hängen. (Der Motor schaltet dann auch zu diesem Zeitpunkt ab!)
--> Was kann ich da machen, sodass das Fenster wieder oben ist????

- Nächstes Problem, ist der Fensterheben hinten rechts.
Bei der Fahrertür, bei der Kindersicherung, leuchtet auch hinten links.
Drücke ich an der Hinteren Türe runter oder hoch, tut sich gar nichts. Nur dann, wenn ich an der Fahrertür den Schalter gedrückt HALTE!!!!

Was kann ich da machen?
Gibt es in der Tür einen Kindersicherungsschalter oder sonstiges?

- Nächstes: :D
Das Kombiinstrument....

Der Vorbesitzer sagte mir schon, dass es nicht zu 100% funktioniert.
Das heißt im einzelnen:
Öl-Temperatur bewegt sich nicht
Das "Mittlere Feld ( in welchem alle möglichen Daten stehen) gibt es nicht....
Leuchtet nicht oder tut auch nur einen Mux....

Ein neues Kombiinstrument habe ich mitbekommen, jedoch ohne Codierung bzw. Programierung. Dieses soll einige Hundert Euro kosten, welche ich nicht unbedingt investieren möchte :=)
Kann ich da etwas selber unternehmen?

- Nächstes:
Das Automatik Getriebe:

Dieses Schaltet auf "Manuel" super. Keine Beschwerden...
Allerdings im Kalten Fahrzeugzustand schaltet es total spät und sehr langsam bzw. träge.

Kann ich da etwas machen?
Am liebsten wäre mir ein 6 Gang Schalter. Gibt es dieses bzw. ist es möglich dieses auszutauschen ? Kostenaufwand dafür?

Ansonsten läuft der Wagen super....
Es wurde total viel gemacht, vor allem am Motor und Scheckheft gepflegt.... Also der Wagen steht auch optisch da, wie nach 100k km....

Um eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar und würde mich auch erkenntlich zeigen, wenn jemand in meiner Nähe mir helfen könnte :D

Grüße aus dem Landkreis FFB
Patrick


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 028 626

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. November 2014, 20:32

Als erstes würde ich mal den Fehlerspeicher auslesen, und dann gucken was er als defekt meldet.

EFH hinten: Sperr-Schalter in der 4Fach-Schaltereinheit der Fahrertür defekt.

EFH vorne: Wenn der Schaltertausch bei der Fahrerseite nix bringt > Motor/STG defekt. > neuer Motor (da ist das STG mit dranne)

Kombiinstrument: Spannungsversorgung prüfen > wenn da nix zu finden ist.. KI defekt.
Codierung selbst kostet nichts wenn Du jemanden hast der VCDS hat um es zu Codieren (Jede Selbsthilfe kann das übrigends) . Jedoch das Anlernen der Wegfahrsperre bei Audi kostet ein paar Euros. ( 50-100€ )

Getriebe: Was sagt der Fehlerspeicher > Auf jeden fall "einmal Getriebeölwechsel bitte"...
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »Jack Daniels« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Fahrzeug: Auf Audi Suche

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenfeldbruck

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 339

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. November 2014, 20:40

Danke für die Antwort!

EFH hinten: --> neuen Schalter besorgen, richtig?

EFH vorne: kein Schalter da!
d.h. dann, dass das M-STG kaputt ist? wieso sollte ich dann einen neuen Motor besorgen? Der ist komplett überholt und alles wurde gemacht, vor noch nicht einmal 40k km...?!
--> langt da kein neues STG?
Was anderes ist nicht möglich? denn das wäre halt Akut. Den Rest, kann ich nach und nach machen, aber das Fenster muss hoch.

Ok, werde ich spätestens am Mittwoch messen. Das ist kein Thema. Aber läuft das gesammte KI nicht über eine Spannungsversorgung? Denn wenn nichts ankommen würde, müsste der Rest ja a ned gehen oder?

Was ist eine Selbsthilfe? VCDS sagt mir nun nichts.

Fehlerspeicher kann ich nicht auslesen. ca. 16h Arbeitstage für die nächsten 4 Jahre, sprich keine Zeit um zu Audi zu fahren :D Hört sich lustig an, ist aber leider so.
Am We kann ich dann was machen. Oder teilweise Freitags.... :D

Getriebeölwechsel steht an, bzw. Spülung in den nächsten 2-3 Wochen :D


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 028 626

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. November 2014, 21:17

Danke für die Antwort!

Bitte..



EFH hinten: --> neuen Schalter besorgen, richtig?

Nein... du sollst den vorderen in der Fahrertür austauschen den 4 Fachen! (Bild 1)



EFH vorne: kein Schalter da!

Einbauen > (auch Bild 1)



d.h. dann, dass das M-STG kaputt ist?

NEIN, es ist das Steuergerät/der Motor vom EFH selbst defekt. DAS meinte ich... :D Je Tür ein Motor mit verbautem STG.



Ok, werde ich spätestens am Mittwoch messen. Das ist kein Thema. Aber läuft das gesammte KI nicht über eine Spannungsversorgung? Denn wenn nichts ankommen würde, müsste der Rest ja a ned gehen oder?

Es kann aber doch trotzdem sein das nix ankommt, oder es kommt was an aber der Stecker am KI ist defekt, oder ein Pin am KI lose.. usw.. deswegen Kontrollmessung



Was ist eine Selbsthilfe?

Selbstschrauberbude mit guter Werkzeugausstattung und Hebebühnen zum Mieten. :lol:



VCDS sagt mir nun nichts.

VAG Spezifische Auslesesoftware mit Hardware (Interface) um den Fehlerspeicher abzufragen und die Steuergeräte zu Codieren. > :link:



Fehlerspeicher kann ich nicht auslesen....

Freie Werkstatt suchen oder einen User hier aus dem Forum der Zeit für Dich hat.


ca. 16h Arbeitstage für die nächsten 4 Jahre, sprich keine Zeit um zu Audi zu fahren :D Hört sich lustig an, ist aber leider so.
Am We kann ich dann was machen. Oder teilweise Freitags.... :D

Tja nun, dann hättest Du dir kein Auto zulegen dürfen was diverse z.T. zeitaufwändige Mängel aufweist.. :lol:


Getriebeölwechsel steht an, bzw. Spülung in den nächsten 2-3 Wochen :D

Perfekt. Fehlerspeichewr aber trotzdem zuvor auslesen lassen.
»Lewismaster« hat folgendes Bild angehängt:
  • 4b4 original.JPG
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 435 440

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. November 2014, 13:52

wäre auch mal interessant was das für ein A6 ist.

Beim KI können auch nur das FIS defekt sein und der Geber für die Ölanzeige (Fehlerspeicher würde das anzeigen) Sonst bezüglich TT5 auf Schalter ist möglich, kommt gerne in anderen Foren vor beim 2.5er Tdi und 2.7er T.

  • »Jack Daniels« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Fahrzeug: Auf Audi Suche

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenfeldbruck

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 339

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Dezember 2014, 14:13

Servus,

was für einen? 2,5TDI Quattro, Automatik mit 150 PS...

Also der Vorbesitzer hat mir ein andere KI mitgegeben. Er meinte, dass das welchen eingebaut ist, defekt ist.
Nun muss ich das neue einbauen und iwi codieren lassen.
Werde mich da mal am we hinsetzten und zusehen ob irgendein Kabel locker ist.
Aber danke für den Tipp!


klaus12

Silver User

Beiträge: 146

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 12.1999

MKB/GKB: ALF

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 354

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 17:05

Fenster vorn: Plasteführung gerissen und sogar gebrochen.

Ersatzteile 2 Stück je Fenster gibt es im Zubehör, allerdings darauf achten das es die neue Ausführung (Metallverstärkt) ist.

Ist eine fummel Arbeit, geht aber.

Selbsthilfe damit das Fenster erstmal zu ist:
Eine zweite Person, einer betätigt den Schalter und der andere schnappt sich die Scheibe,eine Hand aussen und eine innen.Jetzt langsam und mit behutsamer Gewalt versuchen die Scheibe in der richtigen Stellung zu halten und parallel zur Schalterbetätigung nach oben schieben, Stück für Stück.
Es kann passieren das der Schutz wegen Fremdkörper einspringt und die Scheibe wieder noch unten fahren lässt, Scheibe festhalten und erneut abwechselnd den Fensterheber betätigen.
Wird event. nicht beim ersten mal klappen aber es geht.

Schalter Fahrertür: Sperrknopf defekt

Ein Neuer ist nicht erforderlich, unter dem Sperrknopf sitz eine kleine Leiterplatte in einer Plasteaufnahme die mit den Jahren ausleiert und somit
kein richtiger Kontakt mehr vorhanden ist.
Schalter komplett ausbauen und zerrlegen, Leiterplatte mit irgend etwas ist der Plasteaufnahme wieder fixieren, einbauen und fertig, Geld gespart.