Sie sind nicht angemeldet.

cadmiumorange

Anfänger

  • »cadmiumorange« ist weiblich
  • »cadmiumorange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4B 2,5 TDI V6 qu. 2004

EZ: 9/2004

MKB/GKB: BAU/-

Wohnort: Feldkirch (A)

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 362

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Oktober 2014, 23:18

kühlmitteltemperaturanzeige geht hoch - ohne grund!

hallo leute,


ich hab mich soeben hier angemeldet - und bevor ich mich vorstelle, möchte ich gleich mal wegen einem problem nachfragen, das mich einige wochen schon beschäftigt:

mein A6 2,5 TDI bj 2004 hat einen fehler in der elektronik, die bei kaltem motorstart unregelmässig die kühltemperaturanzeige hoch gehen lässt (innerhalb kurzer fahrzeit von weniger als 5 km, stadtverkehr, ohne grosse beschleunigungsorgien, temperaturanzeige geht von 60 auf 90 - und dann innerhalb sekundenschnelle auf +120 hoch)- inklusive warnlämpchen im cockpit plus nachfolgender reduzierung der motorleistung. interessanterweise war jedoch kein REALER anstieg der kühltemperatur festzustellen, die kühlwasserschläuche wiesen lediglich handwarme temperatur auf, ebenso war keinerlei wasserverlust festzustellen. nachdem mein mechaniker erst mal auf verdacht das kühlerthermostat ausgetauscht hat, war das problem leider immer noch nicht behoben.

wenn der motor nach dieser fehlermeldung abgestellt wird und nach ein paar minuten neu gestartet wird, ist in der regel das problem wieder "behoben". nervt jedoch nach einiger zeit meist wieder... und immer in den unmöglichsten situationen (frühmorgens im berufsverkehr durch die kölner innenstadt... oder beim auffahren auf die autobahn, oder bei überfahren einer stark befahrenen kreuzung... etc.)

der fehlerspeicher wurde ausgelesen (keine meldung, die auf diesen fehler hinweisen könnte... lediglich eine fehlermeldung, das navi betreffen, welches ich jedoch nie benutze, da externes TomTom), ebenso wurde der fehlerspeicher komplett gelöscht, um evt. irritationen des systems zu beseitigen.

mein haus- und hofmechaniker (der jahrelange erfahrungen auf audi vorweisen kann und selbst einen A6 fährt), kann sich das problem nicht erklären, versucht jedoch, zu recherchieren... und ich tue hier dasselbe...

kennt irgend jemand das problem... oder kennt abhilfe?

für hinweise wäre ich sehr dankbar!

grüsse
cadmiumorange
ever tried? ever failed? no matter. try again. fail again. fail better.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 240 292

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Oktober 2014, 00:04

:a6-freunde:
Wurde der G62 Sensor auch mit gewechselt? > wird wohl eher dort zu finden sein, der Fehler.
Das ist der Sensor für die Kühlmitteltemperaturermittlung 1. für das das MSTG und 2. für das KI.

TN > 059919501A > 35€ zzgl. Dichtring (original bei Audi)

Alternativ einen von FEBI in der bucht oder Zubehör ab 16€
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

cadmiumorange

Anfänger

  • »cadmiumorange« ist weiblich
  • »cadmiumorange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4B 2,5 TDI V6 qu. 2004

EZ: 9/2004

MKB/GKB: BAU/-

Wohnort: Feldkirch (A)

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 362

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Oktober 2014, 00:13

danke für die rückmeldung!
werde morgen mal meinen mechaniker danach fragen.
grüsse
virginia
ever tried? ever failed? no matter. try again. fail again. fail better.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 240 292

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Oktober 2014, 00:25

was vergesse hatte zu erwähnen... bei meinem AKE geht die Kühlwasser-Temperatur auch in ca. der gleichen Entfernung (5km) auf fast 90°C.
Was ich aber darauf zurückführe das bei meinem die Standheizung als Zuheizer mitläuft, ob das jedoch im ganzen Jahr so ist weiß ich nicht.
Jedenfalls ist er in den wärmeren Tagen im Sommer genauso schnell auf 90° wie jetzt in den beginnenden kälteren Tagen.

Bei den 2.5er TDI Fahrzeuge ohne serienmäßige Standheizung ist ein elektrischen Zuheizer verbaut.. (obs bei Benzinern auch so ist hab ich noch nicht nachgeguckt)

Edit..
Zuheizer läuft erst ab 5 Grad Außentemperatur mit und wird vom MSTG automatisch zugeschaltet.. egal ob el. oder via SHZ..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lewismaster« (28. Oktober 2014, 11:07)