Sie sind nicht angemeldet.

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer
  • »cracker62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 794 223

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Juli 2009, 16:23

Alternativen zu Original-Steuergeräten f. Xenon-Scheinwerfer

Dank unserem Foren-Psycho hab ich ja seit geraumer Zeit die schönen schwarzen Xenon-Scheinwerfer (von Rudi) eingebaut.

Leider habe ich nun immer wieder das Problem, dass offensichtlich der Brenner auf der Beifahrerseite immer wieder MAL ausfällt.

Hab heute dann den Brenner gewechselt, ausprobiert, funktioniert. Alles wieder zusammengebaut. Passt...
Probefahrt um den Block, Lichter beide Seiten brennen.

Dann leider vergessen, die Abdeckung vom Scheinwerfer dranzumachen, also alles wieder AB, Abdeckung drauf, Luftansaug auch wieder drauf, eingeschaltet, es brennt nur der linke Scheinwerfer.

Also wieder alles raus, offensichtlich wieder Brenner defekt, also zum Glück hab ich noch einen (dank Psy) wieder getauscht, ausprobiert, geht, alles wieder zusammen, diesmal Abdeckung auch nicht vergessen.
Eingeschaltet,,,,, grrr. linker Scheinwerfer geht nicht, rechter Scheinwerfer geht. :?

So, nun steht der Dicke in der Garage und ich bin total..... :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

Psyoch meint, dass dies u.U. an den Nachbau-Steuergeräten liegt.

Ich möchte aber nicht unbedingt die schweineteuren Original-Steuergeräte von Audi kaufen.

Daher meine Frage an Euch, wie sind denn Eure Erfahrungen mit Nachbau-Steuergeräten ?

Welche könnt ihr mir ggf. empfehlen ?

Bin schon soweit, dass ich alles wieder rückgängig machen will.... :(
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




Sabo

Silver User

Beiträge: 183

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Friedberg (Hessen)

Level: 34

Erfahrungspunkte: 566 853

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Juli 2009, 21:14

hast du eines von den fernost produkten? :D

hatte in meinem alten auto auch MAL das problem, dass grundsätzlich nach ca. 2-3 fahrten das steuergerät auf der fahrerseite ausgefallen ist.
nach ungefähr 5 kaputten steuergeräten und 297382636 stunden verzweiflung hab ich eine lösung gefunden.

ein spannungsspitzenkiller vom atu für 12,99€ hat das problem komplett beseitigt.
die fernost dinger können anscheinend mit ein klein wenig zu viel spannung nicht viel anfangen und geben gerne MAL den geist auf.

ich hoffe deine stinken nicht verbrannt :D der geruch ist echt ätzend ;)

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer
  • »cracker62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 794 223

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Juli 2009, 23:23

Ob die aus Fernost kommen, keine Ahnung :? , müßte MAL Psycho fragen, sind halt keine original Audi, ober bei ihm hat am Anfang ja auch noch alles einwandfrei funktioniert.
Er hat die Steuergeräte in die Scheinwerfer eingebaut, die Brenner eingesetzt und das ganze dann auch auf Funktion getestet.

Nach dem Einbau der Scheinwerfer in den Dicken hat auch noch alles funktioniert.

Stinken tut momentan zum Glück nichts. :)

Bei mir gehen eher die Brenner drauf, daher die Vermutung von Psycho, dass die Steuergeräte nicht sauber die Spannung halten oder die Einschaltspannung nicht sauber oder sogar zu hoch ist.

Jedenfalls ist es nervig, wenn dauernd irgendein Licht ausfällt. :cry:
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




Sabo

Silver User

Beiträge: 183

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Friedberg (Hessen)

Level: 34

Erfahrungspunkte: 566 853

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. Juli 2009, 23:55

ist es immer die selbe seite oder wechselt das auch?

wenn es bei psycho lief hat das nix zu sagen. jedes auto ist anders ;) habe es damals auch in einem anderem auto getestet und es lief ohne probleme. bei mir dann wieder das selbe spiel wie vorher.

das die steuergeräte die spannung nicht richtig halten würde ich jetzt einfach MAL ausschliessen. die brenner brauchen nur beim start die 25000 volt oder wieviel auch immer. danach laufen sie ganz normal mit 12 volt wenn ich das richtig in erinnerung hab.

sicher das es die brenner sind?
wenn die brenner kaputt gehen weiss ich leider nicht weiter. wenns die steuergeräte sind investier halt MAL die paar euro in einen spannungsspitzenkiller und ein steuergerät. bei mir hats geholfen ;)

psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 655 475

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Juli 2009, 09:03

Zitat von »"Sabo"«


.. die brenner brauchen nur beim start die 25000 volt oder wieviel auch immer. danach laufen sie ganz normal mit 12 volt wenn ich das richtig in erinnerung hab.



danach "laufen" die auch mit Hochspannung... Einen Lichtbogen erzeugt man nicht mit 12V... nur der Strom wird dadurch, das sie warm sind gedrosselt... Dadurch ergeben sich die 35 Watt.
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 469 892

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Juli 2009, 17:23

also ich hatte im C4 auch die China Steuergeräte und ich hab auch im halben Jahr 2x getauscht,ich halte von den Dingern Gar nichts....
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

Lesezeichen: