Sie sind nicht angemeldet.

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Robert*58« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 104 863

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Oktober 2005, 09:24

Umbau auf 312 mm Bremsscheiben

Hallo Leute,

da ich zufällig in den Besitz von ATE PowerDisc in 312 mm Durchmesser und passenden Belägen gekommen bin, frage ich mich, was ich alles für eine Umrüstung von den 288 mm auf 312 mm brauche und ob sich der Umbau wirklich lohnt. :shock:

War da nicht auch MAL was mit einer geänderten Radnabe???

Schonmal danke im voraus für eure Antworten. :D

Gruss Robert


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 158 076

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Oktober 2005, 10:57

Re: Umbau auf 312 mm Bremsscheiben

Zitat von »"Robert*58"«

Hallo Leute,

da ich zufällig in den Besitz von ATE PowerDisc in 312 mm Durchmesser und passenden Belägen gekommen bin, frage ich mich, was ich alles für eine Umrüstung von den 288 mm auf 312 mm brauche und ob sich der Umbau wirklich lohnt. :shock:

War da nicht auch MAL was mit einer geänderten Radnabe???

Schonmal danke im voraus für eure Antworten. :D

Gruss Robert


Bei deinem Fahrstil reichen auch VW Käfer Trommeln vorne. :lol: :lol:

Wenn du mich morgen dran erinnerst frag ich MAL nach was man so noch braucht.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 416 679

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Oktober 2005, 13:46

@black cherokee
Was hast du für einen Achsschenkel vorne?
Schon den mit der 14,5cm Aufnahme für den Bremssattelträger?
Falls ja, dann bräuchtest du normalerweise nur die Bremssättel mit Trägern, sonst nix.
Meine komplette Originalbremsanlage (312mm) liegt auch noch hier, falls du noch Maße brauchst kann ich also auch MAL messen gehn.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Robert*58« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 104 863

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2005, 14:16

Hallo Markus,

auf deine Antwort habe ich sehnsüchtig gewartet. :wink:

Was mich besonders interessiert, ob ich evtl. die Radnabe tauschen muss. Da war doch MAL was mit der Tiefe des Bremsscheibentopfes, oder :?: :!:

Was hast du denn mit der alten Bremsanlage vor?

Gruß Robert

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 416 679

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Oktober 2005, 14:40

Meine alte Anlage liegt und liegt und liegt... und wenn sie nicht gestorben ist liegt sie noch in 5 Jahren ;)
Ne Scherz bei Seite, die ist im Moment nur noch wegen dem eventuellen Rückrüsten da, was ich aber ganz bestimmt eh nicht mehr machen werde.

MAL schaun, vielleicht verkauf ich die ganzen Sachen doch MAL, sind auch ein paar Euros.

Die Radnabe sollte eigentlich kein Thema sein.
Die Teife vom Bremsscheibentopf spielt ne Rolle, soll ich meine Scheiben MAL messen?

Kannst wenn wirklich auch bei Nordmann MAL rein schaun ins Internet, der hat die Maße der Scheiben genau aufgeführt.

Meine Vermutung ist aber: 312er Scheiben drauf, passenden Sattel mit Träger für 312er Scheibe drauf, beim TÜV eintragen lassen, fertig.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 416 679

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Oktober 2005, 13:35

@Robert*58
Wie siehts mit dem Thema aus, willst du umbaun?
Wenn ja, brauchst noch noch Maße von mir, hast du schon Sättel oder brauchst welche?
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Robert*58« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 104 863

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Oktober 2005, 13:40

Zitat von »"MarkusZ01"«

@Robert*58
Wie siehts mit dem Thema aus, willst du umbaun?
Wenn ja, brauchst noch noch Maße von mir, hast du schon Sättel oder brauchst welche?


Habe mich bis jetzt noch nicht entschieden. Falls ich umbauen sollte würde ich die Sättel und die Träger benötigen. Die Scheiben samt Belägen hätte ich ja schon. :D

Hast du dir MAL Gedanken darüber gemacht, was du mit deiner alten Anlage machen willst?

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 416 679

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Oktober 2005, 13:48

Meine alte werd ich verkaufen. Hab mich jetzt doch dazu entschlossen, dank deiner Anregungen ;)
Ne ist ja echt schmarrn wenn die Teile nur so hier rum liegen.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Pat

Foren AS

Beiträge: 59

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 275 228

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. Oktober 2005, 11:19

eigentlich sollte es passen, da die scheiben die gleiche dicke (25mm) haben muß der träger nich erneuert wedern. die frage ist jetzt ob die größeren beläge in den sattel passen?? meistens ja, beim A4 B5 mußte nur der träger gewechselt werden und schon konnte man die 312er scheibe vom A6 einbauen.
an der narbe muß garnichts geändert werden.


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 416 679

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. Oktober 2005, 12:18

Der Träger muss auf jeden geändert werden, wenn die Scheibe vorher 288mm Durchmesser hatte und jetzt 312mm.
Ob man da nicht gleich den ganzen Sattel tauscht, das bleibt dem Verbauer überlassen.
Meistens sind bei den größeren Scheiben auch größere Sättelverbaut worden, da sich eh so viele Fahrer über die schwache Bremsleistung beschwert haben.
Allein beim A6 4B Facelift gab es schon 2 bzw 3 verschiedene Sättel in Verbindung mit der 312er Bremsscheibe.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Pat

Foren AS

Beiträge: 59

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 275 228

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. Oktober 2005, 19:12

ja stimmt an die größe hab ich garnicht mehr gedacht, beim 80er war damals die dicke das entscheidende.

hab MAL geschaut und ja die sättel haben unterschiedliche NR.
288mm rechts - 8E0 615 123 A
312mm rechts - 4B0 615 123

12

Donnerstag, 4. Januar 2007, 11:14

Hallo!
Ich möchte auch gerne auf eine 312er Bremse umbauen und ich habe genau das selbe in dem Teileprogramm entdeckt!

Leider sind nicht nur die Bremssattelträger anders sondern auch die Teilenummern der Bremssättel unterscheiden sich.

Ich habe aber MAL gehört das man nur die Träger Tauschen braucht und dann wäre das schon möglich die grössere Bremse zu fahren.
Jetzt bin ich etwas verunsichert und würde gerne auf eure Erfahrungen zurückgreifen.

Ich habe auch noch komplette Bremssättell mit Belagträger bei mir rumliegen und möchte gerne MAL wissen, woran ich jetzt erkenne um welche Bremse es dabei Handelt. Es stehen ja keine gewöhnlichen Teilenummern drauf.

Auf den Bremssätteln stehen folgende Angaben:

885-1 ATE 25143 Kolben 57

886-2 ATE 28343 Kolben 57

Auf den Bremssattelträgern stehen folgende Angaben:

569 5383


audi-v8

Silver User

Beiträge: 120

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 33

Erfahrungspunkte: 472 724

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:10

Ich habe diesen Umbau MAL bei meinem alten A4/8E gemacht.

Aber anscheinend unterscheidet sich da der A6 ziemlich vom A4.

Bei dem A4 musste ich nur den Bremssattelträger erneuern. Neue Scheibe, neue Beläge und gut war.
Genauso hinten nder Umbau von 245 auf 255. Auch neue Träger und es hat gepasst.

Werde also MAL die weiteren Antworten verfolgen ob es beim A6 wirklich so unterschiedlich ist.

14

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:19

Ja ich habe es auch gehört das es alles sehr einfach sein soll und man nur die Halter Tauschen braucht! Aber leider sagt mir das Teileprogramm in dem Fall was anderes.
Ich bin ja auch nicht übervorsichtig und ich würde das auch einfach MAL so probieren wenn es möglich ist!

Da ich hinten auch noch neue Bremsen benötige, frage ich doch bei der Gelegenheit gleich MAL nach, ob es denn wirklich so einfach hinten beim A6 auch ist. Dann würde ich auch schon vorziehen hinten die Bremsen auch noch umzubauen!

audi-v8

Silver User

Beiträge: 120

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 33

Erfahrungspunkte: 472 724

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:38

So, habe gerade MAL in den "Nummern" nachgesehen.

Es muss passen.

Die Teilenummern sind bei der 288er beim A4 und A6 identisch.

Die Nummer der 312er auch.

Und da es bei meinem A4 passte sollte es beim A6 auch funktionieren. Wobei beim A6 hier nach Fahrgestellnummer noch unterschieden wird. Allerdings nur bei der 288er. Bei der 312er gibt es wiederrum keine Unterschiede.

Hinten siehts anders aus.

Da wird die Freigängigkeit der größeren Scheibe beim A4 mittels des Trägers hergestellt.
Beim A6 sind die Träger gleich, aber die Sättel unterschiedlich.

Aber wie gesagt, ich gehe da nur nach den Original Teilenummern.


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 103 311

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Januar 2007, 22:18

Also Vorne passt es ohne Probleme. Sattel/Träger und Scheiben tauschen fertig. Hinten könnte es Probleme geben. Schau ich mir aber nochmal genau an. Aber meiner Meinung nach ist da das selbe Prinzip. Gut wäre zuwissen um Welches Modell Baujahr es sich handelt. Avant oder Limo?

17

Freitag, 5. Januar 2007, 09:34

@Ranger: Meinst du also das ich die Sättel einfach beibehalten kann, obwohl sie im Teileprogramm eine andere Nummer angeben?

Bei meinem Fahrzeug handelt es sich um einen:

Audi A6 C5 4B0
Bj: 1999
Model: Limo

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 526 210

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. Januar 2007, 10:49

Schau MAL hier: http://download.audi4ever.at/faq/pdf/audi_a4_bremsenumbau_312er.pdf

Da hat schonmal einer ne tolle Anleitung geschrieben. :razz:
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album


19

Freitag, 5. Januar 2007, 12:14

@Rudi: Diese Anleitung hatte ich mir auch fleissig ausgedruckt und auch schon MAL zu gemüte geführt.
Dabei habe ich aber nach eigener Recherche festgestellt, das sich auch noch die teilenummer des Bremssattels erheblich ändert. Somit habe ich die Anleitung noch MAL überdacht. Ist es Dir denn nicht aufgefallen?

Es ändert sich also nicht nur der Bremssattelträger sondern auch noch die Nummer des Bremssattels. In wiefern sich der Bremssattel tatsächlich ändert, weiss ich natürlich nicht.

Also:
A4
Bremssattel A4 wird von 8E0 615 123 A zu 4B0 615 123
und von 8E0 615 124 A zu 4B0 615 124

Bremssattelträger A4 wird von 4A0 615 125 A zu 4B0 615 125 C

A6
Bremssattel A6 wird von 8E0 615 123 A zu 4B0 615 123
und von 8E0 615 124 A zu 4B0 615 124

Bremssattelträger A6 wird von 4A0 615 125 A zu 4B0 615 125 A


Das ist das was ich durch das Teileprogramm herausfinden konnte.

Jetzt ist also für mich fraglich ob ich die Anleitung einfach so übernehmen kann.

Ferner habe ich noch nicht so recht begriffen was ich zur Umrüstung der hinteren Bremse auf 255er Scheiben benötige.
Laut Teilenummern ist der Bremssattelträger gleich und es ändert sich nur der Bremssattel die Beläge sind aber wieder die gleichen.

Vielleicht kann ja einfach MAL einer eine klare Ansage machen, der sich schon MAL selber durch den Dschungel der Bremsen durchgeschlagen hat.

Was auch Hilfreich wäre, wären Infos zu den Abmassen des Bremssattelträgers und des Bremssattels, so das man auch MAL bei vorhandenen Teilen nachmessen kann um welches Teil es handelt, denn es stehen ja keine original VW/ Audi Teilenummern auf den Sätteln oder Haltern.

Selbstverständlich schaue ich in die FAQ´s und habe mir auch sch so manchen Beitrag durchgelesen, aber es war ja noch nirgends die Antwort auf meine Fragen vorhanden.

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 103 311

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

20

Freitag, 5. Januar 2007, 21:40

Zitat von »"TheRing"«

@Ranger: Meinst du also das ich die Sättel einfach beibehalten kann, obwohl sie im Teileprogramm eine andere Nummer angeben?

Bei meinem Fahrzeug handelt es sich um einen:

Audi A6 C5 4B0
Bj: 1999
Model: Limo


Nein, denke nicht das du die Sättel behalten kannst. Soweit ich weis, müssen Scheiben, Sättel, Klötzer gewechselt werden. Und wenn mich nicht alles teuscht, passen die von den V8 und S Modellen Plug and Play drauf. Vorne auf jeden Fall. Hinten habe ich da noch keine Erfahrung mit gemacht, sollte aber auch Passen!

Lesezeichen: