Sie sind nicht angemeldet.

CaustiC

Silver User

  • »CaustiC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bargteheide

Level: 32

Erfahrungspunkte: 450 976

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. März 2009, 15:42

Tieferlegungsfedern einbauen beim 4B Avant

Hallo,

hat jemand von euch eine gute anleitung dabei, wie ich Tieferlegungsfedern einbaun kann.

Brauch ich spezialwerkzeug, neben eim federspanner ?


mfg

Philipp


Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 514 710

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. März 2009, 16:43

2 Staubschutzkappen im Motorraum raushebeln
die 2 Muttern darunter raus
Schraube vom Querlenker Motorseitig raus
unten die Federbeinschraube raus
Federbein rausnehmen.
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

Hansi84

Foren AS

Beiträge: 82

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audi Stadt Ingolstadt ;o)

Level: 30

Erfahrungspunkte: 293 412

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. März 2009, 10:18

hab bei meinem gestern abend H&R Federn eingebaut, hab ca. 4 Stunden gebraucht, habs zum ersten MAL bei audi gemacht. hab ca 2 Stunden nur am ersten Federbein rumgefummelt.

Die eine Schraube die die 2 Lagerköpfe festhält, ist ja so ein scheiß zum rausmachen, die war total festgerostet und zwar auf beiden seiten, zum glück hatte der kerl in der Hobbywerkstatt noch 2 stück da, die originalen konnte man nicht mehr einbauen nachdem ich sie raus hatte :oops:

Und was ich gemerkt hab mann muss voll aufpassen wie du des Federbein wieder zusammenbaust, der obere Teller und die untere Federbein aufnahme (also des ding wo des Federbein unten festgeschraubt ist) muss in einer bistimmen position wieder zusammengebaut werden sonnst kriegst des nicht mehr rein.

hinen ist Gar kein akt, bloß stoßdämpfer oben lösen und federn rausziehen und neue rein.

Wenn ich des jetz nochmal machen müsste würd ichs bestimmt viel schneller schaffen :razz:


Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 514 710

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. März 2009, 10:24

Hättest du OBEN die Anleitung beachtet, hättest dir den Aufwand mit der 100er Schraube gespart!!!

Müsste Thommy nochmal fragen, aber beim 1.Mal haben wor vorne glaub ich etwas über 1h gebraucht für beide Seiten.
Nächsten Morgen glaube 1h, um die Federteller zu tauschen.
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

Hansi84

Foren AS

Beiträge: 82

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audi Stadt Ingolstadt ;o)

Level: 30

Erfahrungspunkte: 293 412

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. März 2009, 10:35

aber ohne die 100er schraube zu lösen kriegt man das Federbein ja nicht raus denke ich, hab im "so wirds gemacht buch" nachgelesen wie man das Federbein ausbaut und da war das so beschrieben.

Naja, viele wege führen ans ziel und jetz is es ja schon erledigt 8)

NeVeRmInD

Silver User

Beiträge: 159

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Friedrichshall

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 439

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. März 2009, 18:29

Zitat von »"Hansi84"«

aber ohne die 100er schraube zu lösen kriegt man das Federbein ja nicht raus denke ich . . .

Leider falsch gedacht!! Hatte mir auch MAL den Stress mit der ****** Schraube gegeben, ist aber echt mehr als unnötig. Macht man es so wie Rudi beschrieben hat , dann kann man das Federbein nach untern rausziehen. Bei mir habe ich dann bei der anderen Seite ca 1/4 der Zeit gebraucht :o

Zitat von »"Hansi84"«


hab im "so wirds gemacht buch" nachgelesen wie man das Federbein ausbaut und da war das so beschrieben.

habe das Buch auch hier . . . glaub mir da wird so einiges weggelassen oder einfach falsch erklärt !!

GRuß


rira

Routinier

Beiträge: 633

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weimar

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 800

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. März 2009, 18:40

naja was heist falsch erklärt.... es gibt mit sicherheit immer alternativ lösungen aber laut audi ist das wie im buch beschrieben auch so... aber diese diskussion hatten wir auch schon...jedem das seine....und wie er mag....

A6-Thommy

Haudegen

  • »A6-Thommy« ist männlich
  • »A6-Thommy« wurde gesperrt

Beiträge: 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lichtenberg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 250 421

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. März 2009, 19:03

Zitat von »"Rudi"«

Hättest du OBEN die Anleitung beachtet, hättest dir den Aufwand mit der 100er Schraube gespart!!!

Müsste Thommy nochmal fragen, aber beim 1.Mal haben wor vorne glaub ich etwas über 1h gebraucht für beide Seiten.
Nächsten Morgen glaube 1h, um die Federteller zu tauschen.


Stimmt Rudi,wir haben für deinen ca 1,5 stunden gebraucht um alle 4 zu wechseln. :o :o

Das nächste MAL ist meiner dran! :) :)

Es gibt so einige Sachen die man anders machen kann,wie beschrieben.Um Zeit und Kosten zu sparen.
Die schönsten Kombis heißen Avant und kommen aus Neckarsulm
Man sollte nicht mit Steinen werfen,wenn man im Glashaus sitzt .


A6 Avant 4F 3.0 TDI Quattro S-Line
A6 4B 2,5 TDI Avant
Audi Coupe GT 2.2 Typ 85 Baujahr 86
VW Golf III 1.8 75 PS Baujahr 1992

Maugummi

Audi AS

  • »Maugummi« ist männlich

Beiträge: 348

Fahrzeug: Audi A6 2.5 V6TDI

EZ: 02/2002

MKB/GKB: AYM

Wohnort: Ladenburg - Heidelberg / KFZ-Lackierer

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 112 944

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. April 2009, 21:14

Schön, hätte ich MAL vorher im Forum reingeschaut. Hätte ich mir ne Menge Stress heut erspart. Ich könnte mich selber schlagen.
Weil laut Aussage eines Arbeitskollege, sollte ich die sogenannte 100 Schraube lösen, um das Federbein raus zubekommen. Gesagt getan, wie auf den Bild zu sehen war sie dann ein Kopf kürzer. Und damit ging es erst richtig los, weil der Rest so fest saß als ob der Rotz festgeschweißt wär. Und Rostlöser und ect. half alles nix. Hab dann schwerere Geschütze aufgefahren, mit'n Bunsenbrenner alles heiß gemacht und mit einen langen Eisen auf die abgerissen Schraube gesetzt und raus hammert. Nach einer halben Stunde war der Rest der Schraube draussen, aber dafür waren die beiden oberen Achslenker im Ars.. Arsch. Den wurde es durch die Flamme zu heiß und haben sich verabschiedet. Danach war der Tag für mich gelaufen. :wand:

>>> Meine Umbaustory <<<


Ich folge keinem Trend, sondern meinem Geschmack !!!


rira

Routinier

Beiträge: 633

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weimar

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 800

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. April 2009, 09:33

hättest vorher erwärmen sollen dann wäre sie nicht abgerissen...aber hinterher ist man immer schlauer

ladadens1

Audi AS

Beiträge: 253

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: heilbronn

Level: 35

Erfahrungspunkte: 811 112

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. April 2009, 13:44

das passiert leider sehr oft.die schraube ist meistens zu fest angezogen und verbogen,deshalb lässt sie sich auch nicht drehen.da hilft nur durchschlagen und ersetzen.

dauert aber!
MMI Update 2g/3g basci/3g/3g+ / TVFree(2G+3G) / Injektorenmessung / AAS Tieferlegung / / Batteriecodierung /
VCDS SERVICE /Codierung/diagnose/ Servicerückstellung für alle AUDI / VW / SEAT / SKODA
FLASHEN/ bordnetz oder tacho/digital tacho A6 4F/nur übers flashen.
Chiptuning aller marken.

Lesezeichen: