Sie sind nicht angemeldet.

neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. September 2005, 20:38

polltern oder unruhe im fahrwerk

also ich hatte bei meiner probefahrt zu meinen a6 schon ein komisches unruh gefühl vorne links. kam mir so vor als ob ein lager ausgeschlagen ist. nach kauf des fahrzeuges wurde ein kompletter service gemacht und ich fuhr nach hause und merkte nichts mehr von dem gepolltere. nun kam es aber langsam wieder und wurde, wie ich fand immer schlimmer. immer so bei 80-120km/h. also hin in die werkstatt und nachsehen lassen.

erst konnten die nichts finden. alle gummi´s sind wohl in ordnung. dann wurden die räder gewuchtet. vorne links fehlten 30g und vorne rechts fehlten 15g. dann wurde noch spur und sturz eingestellt. dort war alles um 1grad verschoben.

dann hiess es, der fährt wieder wie neu. ich also nach hause gefahren und schon auf der fahrt merkte ich, ja der fährt jetzt wirklich besser. aber das olle gepolltere ist noch genauso da. aber das kann nicht wie man mir sagte von dem serienfahrwerk und den 255 pellen kommen.

hat wer von euch eine ahnung woran das liegen könnte? ich bin echt ratlos, und für so einen wagen erwarte ich einfach ein besseres fahrgefühl.
Gruss
neef4u


bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 271 121

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. September 2005, 20:54

Antriebswelle oder Kreuzgelenk villeicht?? :(
Radlager?? :(
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


David F.

Audi AS

Beiträge: 411

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Friedberg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 951 155

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. September 2005, 22:40

Stoßdämpfer oder auch die Spurstangen sind hinüber


4

Dienstag, 13. September 2005, 08:53

Am besten wäre es wenn du den Wagen MAL vorn anhebst und die Räder MAL in alle Richtungen bewegst.Dabei müsstest du dann irgendwo Spiel merken.
Ich würde ja eher auf das Domlager tippen,um das zu Prüfen drück das Rad nach oben und dann müsstest du ein deutliches Spiel merken.Wenn die Spurstangen oder Kugelgelenke ausgeschlaggen wären müsstest du beim Fahren Vibrationen bzw.Schlagen im Lenkrad spüren!

neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. September 2005, 19:30

Also Domlager ist noch MAL ein guter Hinweis.
Alles andere ist gecheckt. Selbst die ganzen Buchsen und Lager der Lenkung, Fahrwerk und der Spurstangen sind überprüft. Alles Top.

War heute noch MAL vorstellig, jetzt wird noch MAL mit dem Verkaufleiter gesprochen wie die weitere Vorgehensweise ist. Die finden nichts und in den Dokumentationen ist auch nichts zu finden.
Gruss
neef4u

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 483 439

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. September 2005, 21:42

Hoffe du findest den "Übeltäter" bald.
Meistens sind es die Traglenker/Führungslenker/Querlenker, die sowas verursachen.
Aber die hattet ihr ja schon geprüft...
Fahr zur Sicherheit auch noch MAL in eine 2. Werkstatt.
Meine damalige Werkstatt hat auch immer behauptet "alles top OK", wozu 4 andere Werkstätten und 1 Gutachter sagten "alles ausgeschlagen, das muss gemacht werden". :roll:
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


Seefahrer

Audi AS

Beiträge: 239

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Horchstadt Zwickau

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 066 994

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. September 2005, 22:57

ich würde spontan sagen das es die Domlager sind. Aber es könnte auch die Koppelstange sein, denn die läßt sich so gut wie Gar nicht prüfen und macht solche Geräusche.
Viele Grüße
Steff





neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. September 2005, 07:25

so ich habe jetzt MAL einen befreundenten kfz-meister gefragt, und der meinte es könne ein höhenschlag im rad sein. werde das heute MAL beim freundlichen ansprechen, aber erst schauen was die noch für möglich halten. vielleicht gibt es da noch was rauszuholen.
Gruss
neef4u

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 293 466

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. September 2005, 07:34

Das währe wohl die bestmöglichste und günstigste Lösung für das Poltern. Wenn Dei Händler nix in der ELSA findet. Da stehen die meisten Probs drin die bekannt sind.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe


neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

10

Samstag, 17. September 2005, 09:25

so gestern haben die dann MAL die räder von hinten nach vorne umgesteckt. und das resultat meiner meinung nach ist, dass es jetzt noch etwas schlimmer geworden ist.

wie sieht das eigentlich aus, wenn die reifen einen weg haben? der vorbesitzer hat im juni noch 2 neue pneus drauf ziehen lassen und die anderen beiden kamen letztes jahr im sommer. kann ich vom händler ersatz verlangen weil er mir ein fahrzeug verkauft hat was nicht 100% top ist bzw. er den mangel so nicht beheben kann?

hat damit schon MAL jemand erfahrung gemacht?
Gruss
neef4u

11

Samstag, 17. September 2005, 15:37

Also ich glaube nicht das du den Händler dafür in Regress nehmen kannst.Denn so ein Höhenschlag kann sich genauso wie Zägezahnprofil erst nach ner Zeit entwickeln.
Was aber durchaus denkbar wäre ist das der Reifenhersteller hier Ersatz leisten muss wenn das in einem bestimmten Zeitraum auftritt.Habe vor ein paar Monaten auch meine Vorderreifen ersetzt bekommen weil sich nach etwa einem Jahr Sägezahnprofil entwickelt hatte!
Würde MAL dein Händler oder einen Reifenservice darauf ansprechen!

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 271 121

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Samstag, 17. September 2005, 16:21

@neef4u

Jetzt hab ich MAL ne frage, was hast du denn für eine Bereifung drauf??
Hab das selbe Problem mit der bereifung von meinem Passat, und das Polltert echt stark! :(
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<



neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. September 2005, 17:13

255er fulda in 17 zoll
Gruss
neef4u

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 483 439

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. September 2005, 13:25

Fulda Carat Extremo?
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. September 2005, 13:53

zumindest carat, ob nun extremo oder andere (schulterzuck)
Gruss
neef4u


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 483 439

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. September 2005, 14:15

Den Fulda Carat Extremo hatte ich damals auf meinem Audi 80 B4 einmal drauf. Ich kann nur sagen 1x und nicht wieder.
Der Reifen war sehr laut, der hatte den Namen "Extremo" echt verdient ;)
Haben mir aber auch mehrere Leute berichtet, die diesen Reifen drauf hatten.
Normalerweise müsste es aber seit einiger Zeit schon eine verbesserte Variante des Reifens geben.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 271 121

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. September 2005, 14:19

Ich hab auf dem Passat einen Yokohama Parado übenommen, was für ein schlechter Reifen! Hab eben auch so ansätze im Profil :( Und leise, nicht ein bischen!
Diese Saison noch runterfahren und dann weg damit :D
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. September 2005, 03:49

ich darf nur dunlop, fulda oder pirelli fahren steht extra im schein drin
Gruss
neef4u


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 483 439

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 20. September 2005, 12:59

@neef4u
Die Reifenfabrikatsbindung gilt schon seit langem nicht mehr. Die gilt nur noch als Empfehlung, nicht mehr als Bindung. Diese Regel müsste schon seit Mai 2001 in Kraft sein, oder sogar noch früher?

Das einzige an was man logischerweise gebunden ist, das sind Reifengröße, Tragfähigkeit (Loadindex) und Geschwindigkeitsindex.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

neef4u

Silver User

  • »neef4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 934 584

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 20. September 2005, 19:05

nee, das ist meines wissen nach nicht ganz richtig. der fahrzeughersteller kann schon gewisse reifen vorschreiben. gerade bei höher motorisierten fahrzeugen, wo ich mich jetzt MAL zuzähle.

sollte ihc da falsch informiert sein, dann lasse ihc ich mich gerne vom gegenteil überzeugen. vielleicht weiss jemand wo das niedergeschrieben steht.
Gruss
neef4u

Lesezeichen: