Sie sind nicht angemeldet.

Springa

Eroberer

  • »Springa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 496

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Februar 2009, 19:48

[4B] Obere Querlenker am 4B Fronti

Moin,

bei mir sind rechts die beiden oberen Querlenker ausgeschlagen.

Hab heute MAL das Rad runtergemacht und mir die Sache angesehen. Ist es richtig, dass ich das ganze Federbein inkl. Lagerbock lösen muss um die Befestigungsschrauben der Querlenker entfernen zu können?

Falls ja, wie löse ich den Lagerbock und kann ich das Federbein im Lagerbock montiert lassen oder muss es raus?
Gruß Jochen
Audi A6 Avant, 03/99, AQD Fronti, Schaltgetriebe DVZ


emem

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bensheim

Level: 35

Erfahrungspunkte: 756 880

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Februar 2009, 19:59

kann drin bleiben
musst die 3 wschrauben oben lösen, die lange schraube raus und unten den stossdämpfer AB
MfG
Manuel


wer später bremst, ist länger schnell !!!

shadowdiver

Routinier

  • »shadowdiver« ist männlich

Beiträge: 511

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Avant

EZ: 5/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GG

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 035 494

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Februar 2009, 20:31

hol dir die lange schraube neu. im zweifel geht die nämlich beim rauskloppen kaputt. die gammeln brutal fest und nach ner halben std. quälerei wird man dann meistens etwas grob zu dem mistding :-)
Audi A6 Avant 4F Bj.: 05/2005 3.0 TDI quattro
MKB: BMK - TipTronic
LackNr.: LZ7R - nordlichtblau perlcolor
AP-Gewindefahrwerk
9x20 ET37 - 255/30-20


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 438 501

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Februar 2009, 10:49

... oder man nimmt den Abzieher bzw ausdrücker für diese Schraube

Springa

Eroberer

  • »Springa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 496

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Februar 2009, 12:59

Mit der langen Schraube meint ihr sicher die, mit der die beiden Querlenker im Schwenklager gehalten werden, oder? Die ist ja immerhin gute 10 cm lang. Sonst wüsste ich keine lange Schraube.

Und welche 3 Schrauben oben meint ihr? Eventuell die zwei für die Querlenker und welche noch?

Oder muss ich eventuell auch die zwei Schrauben lösen, die sich im Wasserkasten befinden?
Gruß Jochen
Audi A6 Avant, 03/99, AQD Fronti, Schaltgetriebe DVZ

emem

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bensheim

Level: 35

Erfahrungspunkte: 756 880

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Februar 2009, 17:41

die 3! im Wasserkasten
MfG
Manuel


wer später bremst, ist länger schnell !!!


Springa

Eroberer

  • »Springa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 496

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Februar 2009, 13:34

Das heisst ich nehme dann den kompletten Lagerbock mit daran montiertem Federbein und den Querlenkern raus?!

Die Feder bleibt aber weiterhin gespannt, oder? Nicht das mir der ganze Kram um die Ohren fliegt wenn ich die untere Schraube vom Stossdämpfer löse.

Solange ich die Befestigung vom Spurstangenkopf nicht anfasse muss hinterher ja auch nichts vermessen werden, richtig?
Gruß Jochen
Audi A6 Avant, 03/99, AQD Fronti, Schaltgetriebe DVZ

emem

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bensheim

Level: 35

Erfahrungspunkte: 756 880

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Februar 2009, 20:34

feder bleibt drin

und vermessen musste auch net :razz:
MfG
Manuel


wer später bremst, ist länger schnell !!!

Springa

Eroberer

  • »Springa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 496

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. Februar 2009, 09:25

So, nachdem der Dicke jetzt drei Tage auf der Bühne hing weil mir die Schraube, welche die beiden Querlenker im Achsschenkel hält, abgerissen ist, habe ich jetzt alle Teile zusammen.

Mir stellt sich jetzt die Frage wie fest die Schrauben, die die Querlenker im Lagerbock halten, angezogen werden müssen. So wird's gemacht sagt 50 NM + 90 Grad.

Jetzt habe ich aber keinen Drehmomentschlüssel und ich habe absolut keinen Bezug zu 50 NM. Wieviel Kraftaufwand ist das, womit ist es eventuell zu vergleichen?

In dem Auge des Querlenkers ist ja eine Gummimasse und durch diese geht die Hülse für die Schraube. Muss ich die Schraube jetzt so fest anziehen das sich das Gummi nicht mitbewegt sondern sich nur die Hülse im Gummi bewegt oder muss das relativ locker sein damit sich alles bewegen kann?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine!
Gruß Jochen
Audi A6 Avant, 03/99, AQD Fronti, Schaltgetriebe DVZ


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 171 635

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Februar 2009, 17:51

Zitat von »"Springa"«

In dem Auge des Querlenkers ist ja eine Gummimasse und durch diese geht die Hülse für die Schraube. Muss ich die Schraube jetzt so fest anziehen das sich das Gummi nicht mitbewegt sondern sich nur die Hülse im Gummi bewegt oder muss das relativ locker sein damit sich alles bewegen kann?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine!


Häääää????

Wenn du kein Gefühl fürs Drehmoment hast dann leih dir son Teil aus.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Lesezeichen: