Sie sind nicht angemeldet.

A6er

Audi AS

  • »A6er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 384

Fahrzeug: Audi A6 4B 2,5 TDI

EZ: 01.02.2000

MKB/GKB: AKN-/-DQS

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 245 901

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Dezember 2008, 17:35

Heckwischer raubt mir den letzten Nerv

hi,

jetzt habe ich heute voller Freude meine AERO Umbausatz vom freundlichen geholt. Die vorderen Wischer waren fast kein Problem beim runterbauen, nur der hintere.

Dieser weigert sich. Hält bombenfest. WD 40 bringt auch nicht die Lösung. Achja, die Mutter habe ich abgeschraubt.

Wie bekomme ich diesen Wischerarm hinten runter. Wenn möglich Zerstörungsfrei, ist schon verkauft worden.


2

Dienstag, 2. Dezember 2008, 18:03

Tja da hilft nur geduldt und immer wieder einsprühen und wackeln.

Der gammet gerne fest.

A6er

Audi AS

  • »A6er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 384

Fahrzeug: Audi A6 4B 2,5 TDI

EZ: 01.02.2000

MKB/GKB: AKN-/-DQS

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 245 901

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Dezember 2008, 18:13

Hmm, ich bade den schon munter flockig in WD40. Der quitscht jedenfalls sicher nimmer. Bin schon kurz vorm sprengen.
A6 4B Bj: 2000 grau alles original.


4

Dienstag, 2. Dezember 2008, 18:34

Nur mut, irgendwann gibt er nach keine Sorge.

bigfroeschi

Silver User

  • »bigfroeschi« ist männlich

Beiträge: 200

Fahrzeug: A6 4b 2,8 V6

EZ: 05/2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Mönchengladbach

Level: 34

Erfahrungspunkte: 669 162

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 12:38

war bei mir auch. Habe ihn vorsichtig unterhebelt. Dann ging es ;-)
V8 = geil

jet54

Silver User

  • »jet54« ist männlich

Beiträge: 181

Fahrzeug: S6 4B 4.2 V8 11/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stuttgart

Level: 34

Erfahrungspunkte: 636 129

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 13:18

bei mir war das vorne so.
ich habe sie mit einer rohrzange rausgedrückt.
rohrzange eingestellt , zange unter den wischerarm und die andere seite am gewinde.
gut drücken (nicht immer auf einer stelle sonst verkeilt er sich)


A6er

Audi AS

  • »A6er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 384

Fahrzeug: Audi A6 4B 2,5 TDI

EZ: 01.02.2000

MKB/GKB: AKN-/-DQS

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 245 901

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 12:45

So,

wo halbwegs rohe Kräfte sinnvoll walten. Habs geschafft. Hab mir eine Hülse gedreht und aufgeschraubt. Aber nur soweit dass noch Luft zwischen Wischerarm und Hülse war. Hülse war oben geschlossen.
Dann nen kleinen Abzieher und plötzlich ging. Der geistreiche Vorbesitzer oder wer auch immer hatte den Arm mit Loctite oder was weiss ich festgeklebt und angeschraubt.

Naja, jetzt ist es überstanden und ich hab mein Arm hinten auch getauscht.
A6 4B Bj: 2000 grau alles original.

JKindler

Foren AS

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 29

Erfahrungspunkte: 211 026

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 18:59

Versuch es MAL mit Vereiserspray. Das sollte den Wischerarm "lossprengen"
Quattro im Schnee ist nur geil!!!

Aber auch ohne Schnee ist´s geil!!!

A6er

Audi AS

  • »A6er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 384

Fahrzeug: Audi A6 4B 2,5 TDI

EZ: 01.02.2000

MKB/GKB: AKN-/-DQS

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 245 901

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 19:30

Jetzt ists zu spät. Ging mit meiner Lösung dann recht problemlos.
A6 4B Bj: 2000 grau alles original.

Lesezeichen: