Sie sind nicht angemeldet.

claubert

Neuling

  • »claubert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 158

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Juli 2005, 06:58

20 Zoll S-Line

Hey ich fahre einen Audi A6 Mod 2002 und möchte mir die 20 Zoll S-Line Felgen montieren(8,5x20). Wer kann mir dazu Tipps geben.


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 087 025

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Juli 2005, 10:16

Erstmal Herzlich willkommen im Forum!

Welche Reifen willst du dazu fahren??

Ich denke MAL, das du sicherlich die Radkästen etwas ziehen must.

Und ich hoffe du weist, das du vom Fahrkompfort nicht mehr viel zu erwarten hast. Du kannst es zwar etwas verbessern in dem du Gas in die Reifen machst, aber viel wird das nicht bringen.

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Juli 2005, 12:43

Von der Breite her bekommst du Gar keine Probleme, aber vom Durchmesser. Kann sein dass du den Tacho angleichen lassen musst. Die Beschleunigung und auch die Entgeschwindigkeit wird schon etwas schlechter. Das habe ich auch deutlich bei meinen RS6 Rädern gemerkt (9x19" ET35 mit 235/35/19).
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


claubert

Neuling

  • »claubert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 158

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Juli 2005, 14:08

20 Zoll S-Line

Hey ist es auch möglich die Kotflügel nicht zuweiden und andere Massnahmen vor zunehmen um die 20 Zöller zu montieren.

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 087 025

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Juli 2005, 14:10

Zitat von »"MarkusZ01"«

Von der Breite her bekommst du Gar keine Probleme,


Scheinst du nicht machen zu müssen.

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Juli 2005, 14:34

Kommt auf die Reifenbreite drauf an, aber von der Felge her gibts mit 8,5" Breite kein Problem. Welche ET haben die Felgen? Die liegt sicher über 35 denk ich mal.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


claubert

Neuling

  • »claubert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 158

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Juli 2005, 14:40

20 Zoll S-Line

Habe die Felgen schon am fahrzeug montiert(8,5x20 ET 40) mußte allerdings Spurverbreiterung mit 25 mm montieren die Reifen sonst am Radlagerauf- nahmen oben schleifen. Mein jetziges Prblem ist das die Reifen beim durch federn an den Kotflügeln rechts u. links streifen. Muß ich Radlageraufnahme vom 8 Zylinder verbauen?????

Gruss

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Juli 2005, 14:55

Warum gleich 25mm breite Scheiben, weniger gehen da nicht? Nochmal die Frage, welche Reifengröße ist denn drauf auf den Felgen oder welche soll drauf?
Die Radlagergehäuse sind AB Modelljahr 2002 die allergleichen vom kleinsten A6 bis hin zum RS6 (Links: 4B3 407 253 G / Rechts: 4B3 407 254 G), da wird nix getauscht.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

claubert

Neuling

  • »claubert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 158

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Juli 2005, 15:00

20 Zoll S-Line

Reifengrösse 245/35x20, die Radlageraufnahme vom 8 Zylinder sind die nicht etwas anders gebogen nach oben hin?

Gruss


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Juli 2005, 15:16

Dann ist es KLAR, das kann nicht funktionieren.
Die sind ja im Abrollumfang viel viel zu groß. Die haben einen Abrollumfang von satten 2072mm. Du darfst maximal so etwa 1975 haben.
Normalerweise müsstest du also 225/30/20 oder 235/30/20 fahren, wobei es diese Größe aber nur sehr sehr selten gibt (Pirelli z. B.) und die Tragfähigkeit bei diesen Reifen nicht reichen wird (85 bzw. 88 ).

Welche Reifengröße steht bei dir als allerste Größe rechts oben im Fahrzeugschein?

Die Radlagergehäuse sind die ALLERGLEICHEN, das erkennt man schon an der Teilenummer.
ABER: Diese Felgen stammen ja nicht vom A6, sondern vom A8, und er hat ne ganz anders konstruierte Vorderachse :wink:
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Juli 2005, 15:17

Sorry es sollte heißen ( 85 bzw. 88 ) und nicht (85 bzw. 88)
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

claubert

Neuling

  • »claubert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 158

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Juli 2005, 15:21

20 Zoll S-Line

Ich habe einen TÜV-Mann der hat mir Größe vorgeschlagen weil es auch die kleinste war, er wird mir sie auch eintragen, die Felgen sind vom A8 stimmt,
aber ich will sie unbedingt drauf haben muß halt nach eine anderen Lösung suchen und wenn ich sie habe gebe ich dir bescheid. Danke für die Info

Gruss

Hubert Hartling


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. Juli 2005, 15:27

Du musst aber dann auch den Tacho anpassen lassen bei dieser Größe. Denn bei dieser Größe würde der Tacho weniger anzeigen als du in wirklichkeit fahren würdest. Wenn die das dein TÜV nicht sagt, wäre das sehr fahrlässig!
Du fährst laut Tacho 110 und wunderst dich warum du mit 115 geblitzt wurdest (nur so als Beispiel).
Dadurch dass das Rad dann auch so groß ist, ist KLAR dass du zu wenig Platz im Radhaus hast. Dir bleibt bei dieser Reifengröße also doch nichts anderes übrig als die Kotflügel ziehen zu lassen.
Ach ja, du brauchst dann wegen der Tachoanpassung natürlich auch Winterreifen mit höherem Abrollumfang! Oder du musst den Tacho bei jedem Wechsel zwischen Sommer- und Winterrädern erneut anpassen lassen.
Falls du ein Navi hast, muss auch hier der neue Abrollumfang eingegeben werden.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

David F.

Audi AS

Beiträge: 411

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Friedberg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 926 800

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Juli 2005, 22:22

Finde es schon heftig das du dir Felgen + Reifen kaufst und dich vorher nicht darum kümmerst wie es passen könnte.

Eine 20 Zoll Felge kann man wiegesagt maximal mit 225/30 20 fahren was auch bei "normaler" Motorisierung Sinn macht. An deiner Stelle würde ich versuchen die 235 zu verkaufen und mir 225 zulegen oder aber halt Karosserie arbeiten in Kauf nehmen.

MfG David

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 036 344

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Juli 2005, 11:54

Also von mir aus gesehen wirds passen!, auch mit 235!
EinPunkt ist natürlich, ob du den Wagen Tiefer gelegt hast??
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<



schlumpf-nu

Haudegen

Beiträge: 765

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neu-Ulm

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 441 525

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

16

Montag, 4. Juli 2005, 13:40

Servus von KOS,
mit den anderen Radnaben vom 8 Zylinder wird der Abstand nochmals um 5 mm nach aussen getragen, es wird damit nicht klappen 8) Bei ET 40 muesstes Du es so knapp wie nur moeglich machen. Ich wuerde es ausdisdanzieren und danach die Adappter Scheiben mir besorgen.
Ortszeit 15.45 Uhr und Sackheiss trotz Wind.
Mehr als zwei sind eine Gruppe, sind es dann drei,
nagelt man mit Engelsmine, den Vierten auf die Schiene.
-------------------------------
Viele Grüße aus Neu-Ulm
Thomas Schluppeck

-------------------------------

postet with Mac OS X

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. Juli 2005, 20:00

Er hat ja 245er drauf, und das dann noch mit einem 35er Querschnitt, das ist das riesen Problem an der Sache.
Einen 225er oder maximal 235er mit 30er Querschnitt bräuchte er wegen dem Abrollumfang, den er aber dann aber wahrscheinlich doch nicht fahren darf wegen der zu geringen Tragfähigkeit.

@claubert
Schau MAL bitte deine Achslasten nach die im Schein eingetragen sind.

Ich weiß von mir dass ich mindestens ne 91er Traglast brauche, da Achslast bei meinem VA 1205kg und HA 1200kg.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. Juli 2005, 20:06

@schlumpf-nu
Da er ein Modell 2002 hat kann (betonung auf kann) es sein dass er von den Abmessungen her die allergleichen Radnaben drin hat wie die 8-Zylinder.
Es gibt nur noch 3 unterschiedliche Teilenummern, wobei ich die jetzt nicht alle selbst in der Hand hatte.

alle A6: 4B0 407 613 B
alle A6 Sonderschutzfahrzeug: 4A0 407 615 D
alle A6 mit 8-Zylindermotor (A6 V8 / S6 / RS6): 4D0 407 613 E

Ich hab mir vor ein paar Tagen MAL die Arbeit gemacht, alle Teile der Vorderachse in einer Matrix aufzuschreiben.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 036 344

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Montag, 4. Juli 2005, 20:09

@schlumpf-nu

Warum passt den das nicht?? Muss man den Für die 20Zoller andere Radnaben haben?? Ist mir auf jedenfall neu!

Ich hatte 9x18 Zoll mit 255 Reifen hinten, und das Passte wie angegossen, jetzt habe ich vorne auch 8 MAL plus 1cm Adapter, und mein Wagen ist tiefergelegt! Dann sollte eine normale 20Zoll passen, nicht??
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 413 575

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. Juli 2005, 20:27

@bs
Die Felgen an sich passen 1a wie angegossen, wegen der hohen ET40 müssen halt Distanzscheiben drunter damit das Rad nicht innen am Radlagergehäuse angeht.
Das komplette Rad passt aber so nicht an den normalen A6, weil der Reifen viel zu hoch ist, viel zu hoher Abrollumfang. Das Rad stammt ja so vom A8, der eine anders konstruierte Vorderachse hat.
Da das Radlagergehäuse ja nach oben hin Richtung Fahrzeugaußenseite gewölbt ist, muss das Rad umso weiter nach außen wandern, umso größer das Rad ist (umso mehr mehr Abrollumfang es hat).
Da der 245/35/20 einen sehr hohen Abrollumfang von 2072mm hat, muss das Rad also weiter nach außen damit es nicht am Radlagergehäuse streift.
Wenn das Rad aber so weit raus muss, dann wirds außen zum Kotflügel hin wieder viel zu eng.
Eine Radnabe die breiter wäre würde nur die Funktion der Distanzscheibe übernehmen.
Wirds jetzt klarer?
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Lesezeichen: