Sie sind nicht angemeldet.

ll-gaudi

Anfänger

  • »ll-gaudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 262

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. August 2007, 13:43

LED-Rückleuchten Umbau A6-Avant 4F

hallo, bin eigentlich ein A3-Freunde User und suche bei euch Rat!!

Habe einen Sportback und will da die LED Rückleuchten vom neuen A6-Avant rein basteln (nehme das innenleben LED-einheit raus und friemel sie irgendwie in A3 Rückleuchte rein MAL schaun)

jetzt meine Frage:

Bekomme doch denn über das FIS die meldung Rücklicht/Bremslicht defekt. habe heut den Freundlichen gefragt ob man noch was zusätzlich brauch er meinte nein da wird denn beim A6 normale Rückleuchten auf LED das Steuergerät noch Umprogrammiert!

Weiß einer was das Umprogrammiert wird???

Gruß Stefan


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 766 323

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2007, 15:01

Ob man das bei deinem Umprogrammieren kann ist fraglich. Denn der A6 ist für die LEDs ausgelegt. Ich habe es bei meinem A6 auch versucht LEDs einzupassen. Und ich bekam die Fehlermeldung bis heute nicht weg. Der CanBus schaltet auch den Strom nach einmal Bremsen weg, da er denkt die Lampen seien kaputt... einfach MAL probieren, bzw einfach erst MAL anklemmen und versuchen dies wegzuprogrammieren, bevor du die Rückleuchten zerlegst und umklebst, bevor nichts mehr geht!

ll-gaudi

Anfänger

  • »ll-gaudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 262

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. August 2007, 18:51

erst MAL mercy für deine Antwort!!!
Also das mit dem Bremsen geht haben es ausprobiert, Rücklicht ist auch schon zerlegt, werden warscheinlich ne Glühbirne vorlöten bevor es auf die LED's geht, und runter regeln auf 6V müssen WA glaub ich auchnoch MAL schaun


ReCoNtY

Anfänger

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Leipzig

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 679

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. August 2007, 07:25

Hallo,

um das FIS "auszutricksen" musst Du parallel zu den LEDs einen Widerstand setzen.

Zuerst den Widerstand vom normalen (Glühbirnen-) Rücklicht messen. Dann den Widerstand vom LED-Rücklicht messen. Die Defferenz zwischen den beiden Werten musst Du mit einem oder mehreren Widerständen ausgleichen, in dem Du sie zwischen Plus und Masse vom Rücklicht-Kabel setzt. Dadurch "denkt" das FIS dann, alles wäre OK.

Widerstand messen geht eigentlich mit einem Standart-Multimeter. Widerstände und Multimeter gibts z.B. bei Conrad.

Gruß

Christian

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 766 323

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. August 2007, 08:39

Diese Methode hat bei mir nicht funktioniert, da du durch die Widerstände das CanBus Signal verfälscht... Die Trickkiste funktioniert nur bei Systemen mit der normalen Überprüfung auf Stromverbrauch.

ll-gaudi

Anfänger

  • »ll-gaudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 262

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. August 2007, 09:50

werd es auf jenen Fall MAL ausprobieren

Schaun ma MAL besten dank euch beiden!!!!!!

Lesezeichen: