Sie sind nicht angemeldet.

frijoles

Eroberer

  • »frijoles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 130 825

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Mai 2005, 13:27

Linker Xenon richtet sich während der fahrt nach unten ?

Hallo

gestern ist mir zum ersten MAL aufgefallen dass mein linker Xenonscheinwerfer (fahrerseite) plötzlich während der fahrt sich nach unten gerichted hat und so geblieben ist :| !! Aufmerksam hat mich ein Freund gemacht der mit fuhr, anscheinen passiert dieser Vorgang ihm des öfftern an seinem S3! Wenn man schnell anhält und den motor wieder neu started ist alles wieder OK! Weiss jemand was das ist und wie man den Mangel beheben kann???

gruss
frijoles
Audi A6 quattro avant 2.5TDI 180PS Bj.2001 Facelift


Micheart

A6-Freund

  • »Micheart« ist männlich

Beiträge: 4 310

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 262 463

Nächstes Level: 22 308 442

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Mai 2005, 23:45

Genaueres kann ich dazu nicht sagen aber hast Du ne automatische Leuchtweitenregulierung?
Das die nicht richtig funzt?

frijoles

Eroberer

  • »frijoles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 130 825

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Mai 2005, 07:55

Hallo Micheart

Ja ich habe ne automatische Leuchtweitregulierung :D !!


Habe noch ein paar links gefunden über das problem:

http://www.audi-speed.de/viewtopic.php?t=3752&highlight=xenon+stellmotor

http://www.audi-speed.de/viewtopic.php?t=2843&postdays=0&postorder=asc&start=0


gruss frijoles
Audi A6 quattro avant 2.5TDI 180PS Bj.2001 Facelift


Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 165 946

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Mai 2005, 11:00

Hast Du Dir schon MAL Überlegt ob das was mit der Stange vom Fahrwerk zum Scheinwerfer etwas zu haben könnte? Soweit ich weiß ist eine Stange zwischen der Vorderache und auch der Hinterachse zu einem Sensor, der die Scheinwerfer je nach Beladung verstellt. Xenons verstellen sich ja bei hoher Beladung von selber. Evtl hat der Sensor an der Hinterachse einen beckel oder ist einfach nur Feucht geworden.

Kann ja sein.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

frijoles

Eroberer

  • »frijoles« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 130 825

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Mai 2005, 11:50

Hallo Tscheeses

öhhhm nun habe ich es nicht ganz geschnallt welche stange du meinst :shock: ?? Und wo sollte sich der Sensor genau befinden :shock: ??

gruss frijoles
Audi A6 quattro avant 2.5TDI 180PS Bj.2001 Facelift

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 165 946

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Mai 2005, 16:02

Du hast an jeder Achse ein gestänge, für die Beladung wie beim LKW auch. Hier ein Ausszug aus der SSP


Die automatisch-statische
Leuchtweitenregulierung
Im Fahrbetrieb wird in bestimmten Zeitabständen
nachgeregelt, bei hohen Geschwindigkeiten
in kürzeren Abständen. So wird
beispielsweise der abnehmende Kraftstoffvorrat
ausgeglichen.
“Statisch“ bedeutet, daß dynamische Karosseriebewegungen
zum Beispiel beim Bremsen
und Beschleunigen nicht korrigiert
werden.
Für Fahrzeuge mit Gasentladungsscheinwerfer
ist eine Scheinwerferreinigungsanlage sowie
eine automatisch arbeitende Leuchtweitenregelung
Vorschrift.
Die automatisch-statische Leuchtweitenregelung
des Audi A6 paßt die Scheinwerfereinstellung
automatisch dem Beladungszustand
an. Bei stehendem Fahrzeug wird die Ausgangsstellung
eingeregelt, sobald Zündung
und Licht eingeschaltet werden.

Wenn Du möchtest schicke ich Dir das PDF via Mail zu. Die Angaben wo sich die Sensoren befinden findest Du dann auf Seite 40/41.

Kurzer Kontakt und ich sende.

CU

Tscheeses
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe


Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 165 946

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Mai 2005, 22:00

Und wie schaut es aus, hat das SSP geholfen??
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Ringelwutz

Anfänger

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 473

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Juni 2005, 14:08

Das beschriebene Problem hatte ich auch an meinen A6 Modell 2001 (also mit Facelift) am Xenon - hatte mich 5 Werkstatt-Termine und einiges an Geld gekostet, bis die Ursache gefunden war. Die Lösung ist - wie vieles im Leben - sehr einfach:
es liegt ein Defekt im Kabelstrang vor. Dadurch steigt der Widerstand manchmal kurzzeitig stark an, die Prüfelektronik vermutet einen Defekt und schaltet in den Notbetrieb - d.h. um den Gegenverkahr nicht zu blenden, wird der Scheinwerfer in die tiefste Position gefahren. Besonders spassig nachts auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten :)

Der Hersteller Hella kennt das Problem, bietet den (interessierten) Werkstätten auch einen kostenlosen (!) Austauschsatz an, dessen Einbau wohl nicht die Welt ist. Damit läuft es bei mir seit vier Monaten fehlerfrei.
Das Steuergerät, welches mir die Werkstatt zuvor für 350 EUR verpasst hat, hätte ich mir auch sparen können.....

Würde mich aber auch MAL interessieren, ob noch mehr Audi-Fahrer (zumindest auch einige S3 sind betroffen) das Problem haben?

Grüße aus Dietzenbach
Andreas

Seeya

König

Beiträge: 1 169

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 71229 Leonberg - Warmbronn

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 455 297

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Juni 2005, 15:09

Ich hatte auch MAL Probleme mit der LWR. Als ich alle gestänge kontolliert habe war tatsächlich das hintere links gebrochen gewesen. Beim freundlichen von nebenan (wie man hier zu pflegen sagt :) ) gibt es dieses Gestänge aber nicht als Ersatzteil sondern nur komplett mit Stellmotor oder wie sich das schimpft und der Spaß hätte knapp 60,- Euro kosten sollen so weit ich mich recht erinnere. Naja, ich hab mir einen 2 Komponetenkleber besorgt die Bruchstelle sauber gereinigt und siehe da nach 12 Stunden aushärten (über nacht) hebt es noch wie heute.
Think different !!!
Ego sum, qui sum : Ich bin der, der ich bin
Angst.......haben nur Beutetiere....!!!

Lesezeichen: