Sie sind nicht angemeldet.

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 189

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juli 2017, 12:27

Passen solche Felgen beim Audi A6 4b

Hallo,

brauch mal Hilfe..

Ich kann Felgen bekommen und weiß nicht ob diese passen würde.

Das wären 8J x 17 ET60

Ich kenne mich mit der Einpresstiefe eben nicht so aus und was möglich ist bei diesen Fahrzeug. Laut dem einen Dokument was ich habe sind ja 7,5J x 17 ET 45 und 43 kein Problem..

Aber wie war das ET60 kommt weiter raus jetzt oder geht weiter in den Radkasten bei diesen Fahrzeug.

Wäre echt cool wenn ich diese Felgen oben drunter bekommen würde und auch eingetragen bekomme.. :wacko:


Danke euch schon mal im voraus für eure Hilfe..


1.8TAvant

Foren AS

  • »1.8TAvant« ist männlich

Beiträge: 57

Fahrzeug: Audi A6 4b 1.8T Avant

EZ: 2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Eisenach

Level: 26

Erfahrungspunkte: 115 166

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juli 2017, 14:45

Stehen knapp 2cm weiter innen und werden am Radlagergehäuse anliegen. Müsstest mindestens 15er Spurplatten auf beiden Seiten fahren und das fährt sich vorne echt bescheiden

MfG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 189

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Juli 2017, 15:11

Hi Danke für deine Antwort..

Also ist die höher zahl für weiter nach innen und so kleiner die zahl für weiter nach außen, richtig? Das ich das mal verstehe xD

Hab mir das Teilgutachten besorgt von den Felgen und steht auch gleich mein Audi A6 4B drin was gemacht werden muss usw., laut den Gutachten muss ich dann 235/40 R17 reifen drauf ziehen lassen. Abweichung 1% Langsamer als der Tacho anzeigt, also ist das auch schon mal im grün Bereich :)

Im Gutachten steht es auch mit den 15er Spurplatten bei dem Audi. Fahrwerk ist das Originale drin, also sollte es keine Probleme geben was das eintragen angeht.

Auf los gehts los :thumbsup:


1.8TAvant

Foren AS

  • »1.8TAvant« ist männlich

Beiträge: 57

Fahrzeug: Audi A6 4b 1.8T Avant

EZ: 2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Eisenach

Level: 26

Erfahrungspunkte: 115 166

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Juli 2017, 15:45

Ja genau, je kleiner die Zahl wird um so weiter raus kommen die Felgen. Genau gesagt ist die ET der Abstand von der Anschraubfläche(Auflagefläche) zur Felgenmitte. Früher bei Golf2 auch gerne mal Felgen mit negativer ET verbaut, sah geil aus, fährt sich aber scheiße. Zieht in alle Rillen und Löcher, da der Hebel an der Lenkung extrem vergrößert wird.


MfG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 189

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Juli 2017, 09:14

Oki Danke dann weiß ich Bescheid.

Was ich gerade noch im Hinterkopf habe ist, zwecks den Spurplatten für hinten.

Im Gutachten steht das ja vorne 15 Platten verbaut werden müssen für mein Audi A6 4B, für hinten steht da nix drin. Also wäre es egal ob hinten welche drauf sind oder nicht, aber denke mal optisch sieht man es bestimmt bei 15 Platten wenn man diese nur vorne hat.

Suche schon nach Spurplatten mit ABE, daher überlege ich für alle 4 Felgen welche zu holen oder erst mal nur für vorne. So könnte ich ja eine 15 Platte mal nehmen und hinten verbauen um zu schauen ob was schleift.

Aber sagen wir mal es würde bei 15 platten schleifen und ich müsste hinten eine 10 platte verbauen wie wirkt sich das beim Tüv aus wenn man vorne 15 hat und hinten 10? jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Mir geht es halt darum das es optisch von außen gleich aus sieht und nicht vorne voll raus steht und hinten voll rein :lol:


Hab leider keine Erfahrungen mit sowas, hatte immer das Glück das ich anständige Felgen schon drauf hatte bei meine Autos die eingetragen waren. :rolleyes: Nach vielen Jahren das erste mal wieder das ich mir selber welche drauf mache und eintragen lasse.

1.8TAvant

Foren AS

  • »1.8TAvant« ist männlich

Beiträge: 57

Fahrzeug: Audi A6 4b 1.8T Avant

EZ: 2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Eisenach

Level: 26

Erfahrungspunkte: 115 166

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Juli 2017, 13:56

Auf jeden Fall rundum Spurplatten fahren. Allein aus optischen Gründen. Was der TÜV dazu sagen würde weiß ich aber auch nicht. Hinten kannst du sogar 20er oder 25er Platten fahren, da ist mehr Platz als vorne. Dann würde ich dir aber Platten empfehlen die an die Nabe angeschraubt werden und die Felgen dann an die Platten. Und vorne längere Schrauben nicht vergessen

Bei den ganzen Investitionen hättest du dir auch einfach 8x18 ET 35/40 holen können?

MfG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 189

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Juli 2017, 23:13

Oki Oki..

Zitat

Bei den ganzen Investitionen hättest du dir auch einfach 8x18 ET 35/40 holen können?
Na habe die Günstig bekommen, da wollte ich halt nicht nein sagen.. :)

Reifen wollte ich mir auch neue holen, da meine nicht mehr die Tollsten sind gerade wie auch die Stahlfelgen wo die drauf sind.

Hab mir dann gedacht, Na wenn ich die Felgen Günstig bekommen kann, hole ich mir neue Reifen und Gut für den Sommer. Hab das Auto noch nicht allzu lange, aber die Stahlfelgen sehen aus wie eine Katastrophe und bin froh wenn die auf den Müll kommen, da machen noch nicht mal Radkappen eine Schönheit draus :lol:





Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 309

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 929 735

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Juli 2017, 07:01

Zitat
Bei den ganzen Investitionen hättest du dir auch einfach 8x18 ET 35/40 holen können?
Na habe die Günstig bekommen, da wollte ich halt nicht nein sagen..

Das jetzt ja nur noch relativ, gemssen an der Zeit und den Folgekosten für Spurplatten, Schrauben
sowie der Eintragungskosten beim TÜV hättest gleich originale S-line Felgen in 8x18 ET43 kaufen können.
Mit fahrbaren Reifen drauf! :lol:
Entweder die 17"er sind optisch super geniale Felgen oder der vermeintliche Schnäppchenjägerinstinkt war wieder mal größer als die Vernunft.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 189

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Juli 2017, 09:00

hehe, Optisch sehen die schon gut aus :) Aber jeder hat ja seine Geschmäcker wie einen was gefällt. Für den Anfang reicht das erst mal.. ^^

Wenn Du bei Google dies hier eingeben tust ( MF 807 Felge ) solltest du die richtige sehen gleich. Jedenfalls solche sind das..


Ja das kann hinkommen wenn man alles zusammen rechnet kommt man schon auf ein Ordentlichen Preis. :rolleyes:


Aber bin dann erst mal froh wenn überhaupt was anderes unter dem Auto ist als die derzeitigen Stahlfelgen. Glaube mal wenn Ihr die Stahlfelgen sehen würdet würdet Ihr mich verstehen xD



Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 309

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 929 735

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Juli 2017, 11:24

Ah.. ARTEC Felgen... Traglast stimmt?
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 189

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

11

Samstag, 15. Juli 2017, 18:14

Hallo,

musste mich heut noch mal schlau machen, ja Traglast stimmt. Kommt aber noch auf die Bereifung drauf an die ich nehme, es sind im Gutachten vorgeschlagene drin die aber nicht zwingend sind.

Sind Reifen wo die getestet wurden auf alles mögliche, bsp ob was schleift im Radkasten etc. oder was geändert werden müsste usw. usw. Finde das Teilgutachten echt klasse, da alles Beschrieben ist und auch das dieses Gutachten direkt auf Audi Fahrzeugen abgefertigt ist.

Kenne sonst nur Gutachten die auf kein Fahrzeug abgestimmt sind und nur eine Unbedenklichkeitsgutachten "Teilgutachten" gibt bei Sonderräder.

Aber scheint so das Artec sich da echt mühe gibt was Gutachten angeht.

Edit:

So Reifen sind auch gekauft 225 / 45 R17 entspricht 0% Tachoabweichung.

Jetzt noch die Spurplatten und Kegelbundbolzen.


Gibt es bei den Spurplatten was zu beachten eigentlich außer das man da auch eine ABE brauch. Mir ist auch aufgefallen das die Felgen eine Aussparung haben wo die Spurplatte mit drin liegt. Hab ja schon nach Spurplatten geschaut und gesehen das einige Spurplatten eine extra ring mit dran haben, soll das im dem sinne den Zentrierring ersetzen?


Da könnte man glatt auf diesen Satz zurückkommen :lol:

Zitat

Bei den ganzen Investitionen hättest du dir auch einfach 8x18 ET 35/40 holen können?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Audi-Norm« (18. Juli 2017, 18:30)