Sie sind nicht angemeldet.

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 510

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Juni 2017, 20:00

Audi A6 4B gekauft und hätte ein Paar fragen..

Hallo zusammen,

Bin Neu hier im Forum. Ich habe mir gestern ein Audi A6 4B gekauft und hätte mal paar fragen :)

Ich kenne das Auto bis jetzt absolut noch nicht wo was ist, ich habe ein Blödes Problem mit der Kupplung und den Bremsen.

Der Pedalweg ist irgendwie ewig lang, Wenn man Bremsen will tritt man fast biss durch bevor was Passiert und bei der Kupplung das gleiche die kommt genauso Spät.

Kupplungstest habe ich gemacht im 3 Gang und Handbremse der wollte sofort abmorkeln, sollte ein Ok sein.

Beim Bremsen habe ich wenn alles aus ist mal gepumpt, Man merkt sie wird strammer. So Motor an, los gefahren das Bremsen ist immer noch so doof, beim Fahren habe ich öfters mal hintereinander die Bremse leicht getreten sie wurde strammer und die Bremswirkung war sofort da.

Kann es sein das Luft im System ist oder Kondenswasser? Es kommt mir jedenfalls so vor.. (Bremsen sind in Ordnung) ..

Läuft die Bremsflüssigkeit mit Kupplung über ein Behälter? bei dem Fahrzeug.

Was ich mal noch fragen wollte, passt vom Audi A6 AllRoad 4b 2.5 die Verkleidung am Audi A6 4B? Weil die Kotflügel Verkleidung würde paar unschöne Sachen überdecken ^^
Habe nämlich ein loch im Kotflügel was ich erst Reparieren müsste und solch eine Verkleidung würde dann die Reparierte stelle überdecken wenn es überhaupt passen würde.


Wie komme ich am Besten an die Antenne ran am Dachhimmel? Müsste die austauschen hab ausversehen heute die Antenne abgebrochen. Anscheinend war die aber schon schrott, es schaut halt nur noch der Fropen oben raus ^^


Hoffe ihr könnt mich Helfen ^^





knettchen

Silver User

  • »knettchen« ist männlich

Beiträge: 78

Fahrzeug: A6 4B 2.5 V6 TDI

EZ: März 2004

MKB/GKB: BDG/GJT

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Solingen

Level: 20

Erfahrungspunkte: 22 852

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Juni 2017, 08:59

Beim Bremsen habe ich wenn alles aus ist mal gepumpt, Man merkt sie wird strammer. So Motor an, los gefahren das Bremsen ist immer noch so doof, beim Fahren habe ich öfters mal hintereinander die Bremse leicht getreten sie wurde strammer und die Bremswirkung war sofort da.

Wann wurde denn der letzte Bremsflüßigkeitswechsel gemacht? - Bei Bremsen wäre ich immer sehr vorsichtig. Wechseln der Scheiben & Beläge, wenn das System aber geschlossen bleibt, kein Problem, aber sobald das System selbst nicht einwandfrei ist, würde ich zur Werkstatt fahren. Und wenn du die Bremsflüßigkeit wechseln lässt (sollte ja eh alle zwei Jahre passieren), dann entlüften die auch das System (logischerweise *lach*).

Wie komme ich am Besten an die Antenne ran am Dachhimmel? Müsste die austauschen hab ausversehen heute die Antenne abgebrochen. Anscheinend war die aber schon schrott, es schaut halt nur noch der Fropen oben raus ^^

In meinem schlauen Buch steht:
Ausbau:
- Innenleuchte hinten vorsichtig mit einem Schraubendreher aus dem Fahrzeughimmel heraushebeln.
- Mutter abschrauben.
- Elektrische Verbindungen trennen.
- Antennenfuß nach oben abnehmen.

Einbau:
- Der Einbau erfolgt in umgekehrter Ausbaureihenfolge.

^^
To do:
- Hochtöner Fahrerseite hinten knarzt -> wechseln
- Radhausschale Beifahrerseite hinten fehlt -> ersetzen
- Verriegelung für Tankdeckel ohne Funktion -> neue ist schon vorhanden
- bei starkem Regen tritt irgendwo Wasser ein -> rausfinden wo
- linker Xenon-Scheinwerfer zieht Wasser -> ersetzen
- linker Außenspiegel heizt nur noch auf der Hälfte der Fläche -> ersetzen
- original Antenne durch Shark-Antenne ersetzen (evtl.)

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 510

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Juni 2017, 10:26

Hallo,

Danke für deine Antwort.

Ja kenne das Auto überhaupt noch nicht :)

Also das mit der Antenne habe ich hinbekommen..

Das mit der Bremsflüssigkeit gute frage, will mir ein Termin holen das die das mal auswechseln. Läuft Kupplung auch über den Behälter bei diesen Fahrzeug?

Also ich sage es mal so, ich habe nicht das beste Fahrzeug erwischt, Gepflegt ist er ja von innen, aber denke mal es wurde an einigen ecken gespart. Das Scheckheft ist eher ein Rätselbuch, genauso wie der letzte Tüv Bericht, der macht mich genauso Stutzig. Glaube da hat der Gute her über sehr viele dinge hinweg gesehen.

Also ich kenne auch Tüv Menschen die mal hier und da ein Auge zudrücken, aber bei Lenkung, Bremsen und Reifen hört bei den der Spaß auf (So soll es auch sein).

Ich habe das Auto vom Händler ohne Garantie, weil 18 Jahre alt das Auto. Es wurde mir gesagt alles I.o. bis auf Schrammen, bissel Rost und eine Beule. Aber wo ich da losgefahren bin war die Lenkung bissel komisch auf einmal, da war der schlauch der Hydraulik ein riss drin den ich auf ein Parkplatz 200 km entfernt von mir zu Hause Reparieren musste. Der wird anscheinend schnell aufgefüllt haben bevor ich da mit fahre das es nicht auffällt. Ich war so schon den ganzen Tag genervt da ich von um 10 bis 17 uhr in einer KFZ stelle gesessen habe zwecks meine schilder und das Auto von früh an noch beim Händler stand und ich 480 km gefahren bin, dann der kack mit der Lenkung hätte ich ausflippen können.

Ist echt lange Geschichte aber musste das mal loswerden :happy:


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 740 466

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Juni 2017, 14:55

Moin,

Etwas OT, aber Gewährleistung muss der Händler immer geben, egal wie alt das Auto ist. Und dann muss er 6 Monate alle Defekte, die er beim Verkauf nicht angegeben hat konstenfrei nachbessern.
Da wirst du natürlich auf Granit beißen und wenn du mit einem Anwalt kommst, wird wohl eher der Vertrag rückabgewickelt, als dass etwas repariert wird.

Naja scheinst ja handwerlich nicht unbegabt zu sein, drum wünsche ich dir, dass nicht zu viel auf einmal kommt und du trozdem Spaß an dem Auto hast.

Gruß

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 510

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Juni 2017, 15:33

Na hab schon einiges mit Autos gemacht, meist aber nur Motoren zerlegt und aufgearbeitet oder paar kleine Reparaturen wie spachteln etc.

Aber mit Bremsen und Kupplung bsp. so gut wie nie damit befasst. Weil Bremsen geh ich selber nicht ran wie auch an der Lenkung nicht, das mit den schlauch war halt notwendig sonst hätte ich da übernachten müssen. Weil meine Kids transportiere ich da damit auch, deswegen gehe ich nie an Bremsen oder so ran, weil könnte damit nicht leben wenn dann was passiert und ich dann noch schuld dran wäre.

Hab aber jetzt ein Termin in der Werkstatt am Donnerstag, die schauen sich das mal an und erneuern gleich die Flüssigkeiten vom ganzen Bremssystem.


Zahnriemen hab ich noch luft ca. 30.000km, es steht was an der Motorhaube von Z 207.000km aber glaube eher weniger das der da gemacht wurde. Habe derzeit 210.000 drauf..

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 740 466

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Juni 2017, 15:58

Achso, die Kupplung hängt auch beim 4B mit am Bremsflüssigkeitskreislauf.

Gruß


Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 510

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Juni 2017, 08:30

Oki weiß ich Bescheid :)

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 510

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Juni 2017, 13:15

Ich muss noch mal was fragen, bei mein Auto ist ja derzeit die Bremswirkung bissel komisch. Habe ja am Donnerstag ein Termin, zwecks wechsel der Bremsflüssigkeit. Mir wurde ja auch gesagt es "kann" passieren das der Behälter Platzt, ist irgendwie eine Krankheit bei dem Behälter von Audi A6 4B.

Heute wo ich mal nach was schauen wollte, hatte ich den Behälter mal angeschaut, der ist schon Kaputt oben drauf. Komplett porös hintenrum oben drauf und kleines Loch mit riss drin wo es nicht hingehört. Der Bremsflüssigkeitsstand ist normal noch.

Könnte das die Ursache sein das der so schlecht gebremst hat immer? Fahre jetzt damit nicht mehr bis das gemacht ist. Aber mich interessiert es gerade ob es das sein kann, da ja der Druck darüber auch entweicht?

AlexM

Neuling

  • »AlexM« ist männlich

Beiträge: 11

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heidelberg

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 817

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Juni 2017, 18:26

Also nach meinem (noch beschränkten) technischen verständnis klingt deine Beschreibung plausibel. Wenn der Behälter ein Loch hat, kann ja kein Druck aufgebaut werden...

Aber ich lasse mich gerne eines besseren Belehren...


Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 510

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Juni 2017, 20:20

Glaube muss mich noch mal selbst korrigieren, glaube mal das der Behälter nicht unter Druck gesetzt wird beim Bremsen. Dafür ist ja der BKV da xD

Denke aber mal bissel Druck wird da schon sein in solch ein Behälter aber dürfte kein Einfluss drauf haben vom Bremsen.

Die Symptome die ich hatte (eher noch habe) beim Bremsen.

  • Bremsen Reagieren erst auf halben Pedal weg, vorher nichts zu Spüren vom Bremsen.
  • So doller ich drauf gehe um so mehr Bremst er auch, voll Bremsung noch nicht gemacht. (Auto Stand eine ganze weile "Rost auf den Scheiben")
  • Hatte ab und zu mal das Gefühl wenn ich gebremst habe und von dem Pedal ging das er noch kurz weiter gebremst hat.
  • Hatte mal getestet was ist wenn ich fahre und öfters mal leicht die Bremse tippe "Pumpen" da hat er schneller reagiert beim Bremsen. (Wäre einerseits aber auch wiederum logisch)
  • Behälter ist Kaputt, porös hintenrum, kleines loch und ein riss.
  • Kein einseitiges rüber ziehen beim bremsen,
  • Beläge und Scheiben sind alle in Ordnung.
  • Behälter ist normal voll, also kein Verlust von Bremsflüssigkeit.

Kennt jemand solche Symptome?

Wie gesagt habe das Auto noch nicht lange, einiges muss ich mich auch erst dran gewöhnen. Aber durch Google lesen macht mich das verrückter als es gerade ist :-/


Denke mal Donnerstag nach wechseln der Flüssigkeit und Behälter werde ich mehr wissen..

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 740 466

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Juni 2017, 22:13

Moin,

du vermutest richtig, am Ausgleichsbehälter kommt kein Druck an, sonst könnte man beim Wechsel ohne Druckgerät die Bremsflüssigkeit auch nicht mit dem Pedal druchpumpen.
Den Behälter solltest du trozdem tauschen, da wenn er wirklich permanent offen ist die Bremsflüssigkeit Wasser aus der Luft aufnimmt.

Ein erhöhter Leerweg am Pedal kann auch von schlecht sitzenden Belagsfedern kommen, dann stellt die Bremse sich nicht von alleine nach, wie genau die Bremse beim 4B aufgebaut ist kann ich aber leider nicht sagen.

Gruß

Audi-Norm

Eroberer

  • »Audi-Norm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 510

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Juni 2017, 10:58

So Rückmeldung :)

Behälter ist neu jetzt und Bremsflüssigkeit.. jetzt Bremst er wieder ganz gut und Kupplung geht auch wieder normal :thumbup:


Fahrerseite hinten sind die Beläge schräg abgebremst, sollte aber bald mal gemacht werden. Sonst ist die Bremsanlage voll in Ordnung.. Jetzt bin ich wieder beruhigt ^^