Sie sind nicht angemeldet.

jankas

Neuling

  • »jankas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: Audi A6 4F2 C6 3.2 FSI Quattro S-Line

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 551

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Februar 2017, 02:16

Feder für Bremssattel richtig montieren

Guten Tag,

die Bremsen eines A6 S6 4F2 haben vorne Haltefedern die wohl die gerade Abnutzung der Beläge sichern.

Sie sind mir zwei mal abhanden gekommen bei Fahrt.

Ich bin der Meinung sie richtig montiert zu haben.

Kann jemand Auskunft zu deren Montage geben?

Mittig ist eine Nase die in die Nut vom Sattel geht.

Hier ist aber keine Vertiefung die sie einrasten lässt.

Mir kommt es vor als wäre die Konstruktion nicht ganz einwandfrei.

Weiss jemand mehr zur Montage?

MfG
jankas

Es war das richtige Teil für den Wagen - nur halt ein einrasten ist bei der Konstruktion nicht möglich. NK Zubehörsatz Bremsbelag Bremsbeläge Vorn Vorderachse AUDI OPEL 7936639 | eBay

Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht?

Das erste paar sass lange gut ist aber irgendwann flöten gegangen und die beiden neuen paar ebenfalls.

Geht da noch was auf Kulanz trotz BJ 2005 - wenns an der Konstruktion liegt?

Das merkste erst in der Werkstatt - das war denen wohl nicht gfeählich genug wenn andere gleiche Probleme hatten


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 032 272

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Februar 2017, 05:37

Denke in der Richtigen Sektion dieses Forums bekommste auch ne Antwort.. Du hast nen 4F und postest gerade in der 4B Ecke.. ;-)
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 316

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. April 2017, 16:59

Moin,

falls es noch was hilft, ich hab auch grad meine Bremsen vorne gemacht und bei mir gab es keine Probleme die Feder einzurasten.
An den äußeren Belägen ist an deren Haltefeder am Ende eine Nase und weiter innen ein Loch. Die Gehäusehaltefeder muss im Loch mit deren Nase einrasten. Am Sattel selbst ist keine Nut oder ähnliches worin sie verrasten könnte, sondern direkt an den äußeren Belägen.
Ich hab zunächst die Gehäusehaltefeder an der Nase des Belags eingehängt, dann die beiden Enden am Sattel und danach mit einem Schraubendreher zwischen die Nase am Belag und die Gehäusehaltefeder soweit rein gedrückt, bis sie in dem Loch verrastet ist.

Gruß