Sie sind nicht angemeldet.

xTommY89x

Neuling

  • »xTommY89x« ist männlich
  • »xTommY89x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: A6 4B 2,8 Quattro

EZ: 1999

MKB/GKB: AQD

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 583

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. November 2016, 11:19

Ersatzteil (Hinterachse?)

Sehr geehrte Community & Freunde des „Dicken“,

leider kommt meine Dicker jetzt in die Phase wo er mehr Geld kostet als Gewünscht :thumbup: .


Auspuff ab Kat neu, jetzt noch neue Flexrohre da diese gebrochen sind...


aber nu zu meinem Anliegen, Laut Werkstatt müsse für den TÜV so ziemlich alles was mit der Hinterachse / Aufhängung zu tun hat neu. Die sagten wohl die Teile ca 700 € Links / Rechts


da ich jetzt aber ganz Dringend das Teil suche was wohl nicht mehr lange hält da es schon nachgibt (siehe Bild Markierung)
Ich hoffe ihr könnt mir da etwas weiterhelfen wie das gesuchte Teil heißt.


Und evtl könnt ihr mir noch auflisten welche Teile ich alle brauche um das Hinterteil wieder auf vorderman zu bringen.



Ich bin euch Dankbar für die Hilfe.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 603

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 699 719

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. November 2016, 12:19

Hallo,

das Teil ist die Spurstange, um die neu zu machen brauchst du nichts weiter, evtl. neue Muttern, jenachdem wie die aussehen.

Was du sonst noch brauchst hängt natürlich davon ab was kaputt ist, bzw. was du neu machen willst, wenn von "allem" die Rede ist, dann würd ich mal sagen, Stoßdämpfer, Federn, Koppelstangen, Spurstange, Achslenker oben und unten, wobei man bei denen ansich auch nur die Lager tauschen könnte, ist die Frage ob sich der Aufwand lohn, bzw. ob es überhaupt möglich ist, das hängt vom jeweiligen Zustand ab, Radlagergehäuse das selbe.
Ich würd mal sagen Radlager und Antriebswellen sollten wenn keine Probleme zu merken sind in Ordnung sein.
Ich hoffe ich hab nix wichtiges vergessen, ist ehrlich gesagt nicht mein Gebiet, da ich keinen 4B habe.

Gruß

xTommY89x

Neuling

  • »xTommY89x« ist männlich
  • »xTommY89x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: A6 4B 2,8 Quattro

EZ: 1999

MKB/GKB: AQD

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 583

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. November 2016, 13:04

Hallo,

das Teil ist die Spurstange, um die neu zu machen brauchst du nichts weiter, evtl. neue Muttern, jenachdem wie die aussehen.

Was du sonst noch brauchst hängt natürlich davon ab was kaputt ist, bzw. was du neu machen willst, wenn von "allem" die Rede ist, dann würd ich mal sagen, Stoßdämpfer, Federn, Koppelstangen, Spurstange, Achslenker oben und unten, wobei man bei denen ansich auch nur die Lager tauschen könnte, ist die Frage ob sich der Aufwand lohn, bzw. ob es überhaupt möglich ist, das hängt vom jeweiligen Zustand ab, Radlagergehäuse das selbe.
Ich würd mal sagen Radlager und Antriebswellen sollten wenn keine Probleme zu merken sind in Ordnung sein.
Ich hoffe ich hab nix wichtiges vergessen, ist ehrlich gesagt nicht mein Gebiet, da ich keinen 4B habe.

Gruß


Hallo,
ja die Spurstange ist schon sehr weich, also mit wenig Kraft ist das ding gebrochen oder eben verbogen, deshalb solle es dringend Neu

zu dem was Neu muss habe ich mich wohl ziemlich Doof ausgedrückt.

ich meine was z.b. hier dran hängt bzw alles so was an der Achse hängt:


Federn & Stoßdämpfer sind wohl noch i.O.

ich finde Leider bei Onkel Google kein geeignetes Bild ich versuche mal gegen Abend ein Bild von den Betroffenen stellen zu machen. werde es dann hier Posten.

zu der Frage ob es Sich Lohnt, Naja er hat "erst" 225tkm runter habe ihn erst seit Februar, wenn ich das alles mache weiß ich das es gemacht ist.
Kauf ich mir einen Neuen weiß ich wieder nicht was gemacht werden muss, oder Trete richtig ins Fettnäpchen. :whistling:
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 603

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 699 719

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. November 2016, 13:14

Moin,

das ist der untere Achslenker, und was dann vermutlich neu muss sind die Gummibuchsen. Ob der Aufwand lohnt war darauf bezogen, ob man die Buchsen am unteren Lenker auspresst oder einfach den Lenker komplett tauscht.
Die Gummilager am Radlagergehäuse wirst du auspressen müssen, denn ohne Not eine neue Radnarbe würde ich nicht machen, außer Antriebswellen oder Radlager sind auch schon hinüber, was du aber am fahren merken solltest.

Gruß

xTommY89x

Neuling

  • »xTommY89x« ist männlich
  • »xTommY89x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: A6 4B 2,8 Quattro

EZ: 1999

MKB/GKB: AQD

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 583

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. November 2016, 13:24

Moin,

das ist der untere Achslenker, und was dann vermutlich neu muss sind die Gummibuchsen. Ob der Aufwand lohnt war darauf bezogen, ob man die Buchsen am unteren Lenker auspresst oder einfach den Lenker komplett tauscht.
Die Gummilager am Radlagergehäuse wirst du auspressen müssen, denn ohne Not eine neue Radnarbe würde ich nicht machen, außer Antriebswellen oder Radlager sind auch schon hinüber, was du aber am fahren merken solltest.

Gruß


Richtig ich glaub auch das es die Buchsen sind, die sahen Laut Werkstatt nicht mehr schön aus und das dies TÜV Relevant wäre.

aber wie gesagt ich versuche nachher mal ein Bild zu machen, dann kann man da auch mehr sehen was da neu "müsste"

Grüße.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »xTommY89x« (16. November 2016, 16:04) aus folgendem Grund: Bilder eingefügt


xTommY89x

Neuling

  • »xTommY89x« ist männlich
  • »xTommY89x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: A6 4B 2,8 Quattro

EZ: 1999

MKB/GKB: AQD

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 583

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. November 2016, 21:17

So jetzt hab ich mal ein Paar Bilder.

zu meinem ersten Post es ist das Teil was schon geklärt wurde:



Dann das jenige welche was die Werkstatt meinte müsse neu:


und noch ein paar andere Bilder wie der rest aussieht ob das Neu müsste?


Grüße.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.


xTommY89x

Neuling

  • »xTommY89x« ist männlich
  • »xTommY89x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: A6 4B 2,8 Quattro

EZ: 1999

MKB/GKB: AQD

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 583

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. November 2016, 11:39

Leider ein Post zu viel
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xTommY89x« (16. November 2016, 16:04)


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 603

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 699 719

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. November 2016, 09:41

Moin,

das sind wie schon vermutet die Gummilager vom unteren Achslenker, die kann man prinzipiell auspressen und neue einpressen, evtl. hat das hier schonmal jemand gemacht, aber schön ist sowas immer nicht, also ich weiß natürlich nicht ob du es selbst machen willst, aber auch in einer Werstatt ist es vermutlich günstiger den kompletten Achslenker neu zu machen und sich das gepresse zu sparen.
Wenn die Gummilager im Radlagergehäuse auch neu müssen (ich nehme mal an die sehen nicht viel besser aus als die am Achslenker) wird es natürlich mehr Auffwand, da die dann ausgepresst werden müssen. Wenn du das machst würde ich aber auf jeden Fall die vom oberen auch mit neu machen, da das nicht so viel Mehraufwand ist wenn das Radlagergehäuse sowieso einmal ausgebaut ist.

Mein Tipp, wenn du ihn jetzt erstmal durch den TÜV bringen willst, tausch einfach die Spurstange und den unteren Achslenker, das ist sogut wie kein Aufwand und auf jedenfall auch ohne Bühne oder so ganz gut zu machen. Die Schrauben sehen auch noch aus als würden sie aufgehen. Wenn der Achslenker dann draußen ist kannst du auch nachschauen wie die Lager im Radlagergehäuse aussehen und dich dann entscheiden ob du das noch machen willst oder es noch Zeit hat. Achsvermessung natürlich nicht vergessen, wenn du fertig bist.

Gruß

xTommY89x

Neuling

  • »xTommY89x« ist männlich
  • »xTommY89x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: A6 4B 2,8 Quattro

EZ: 1999

MKB/GKB: AQD

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 583

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. November 2016, 14:44


Mein Tipp, wenn du ihn jetzt erstmal durch den TÜV bringen willst, tausch einfach die Spurstange und den unteren Achslenker, das ist sogut wie kein Aufwand und auf jedenfall auch ohne Bühne oder so ganz gut zu machen. Die Schrauben sehen auch noch aus als würden sie aufgehen. Wenn der Achslenker dann draußen ist kannst du auch nachschauen wie die Lager im Radlagergehäuse aussehen und dich dann entscheiden ob du das noch machen willst oder es noch Zeit hat. Achsvermessung natürlich nicht vergessen, wenn du fertig bist.

Gruß



Danke für deine Antwort.
TÜV habe ich erst am Mai 2017 also noch etwas Zeit bis dahin.

Meine Frage ist, woher bekomme ich die Spurstange(n) ? ich weiß nicht ob ich ich was falsch mache aber ich finde diese Dinger absolut nicht via Google / kfzteile etc.
immer nur die ganzen teile der Vorderachse... ebenso mit dem unteren Achslenker.

muss ich extra Direkt bei Audi nachfragen, was vermutlich ein vermögen kostet wird. :devil:


Grüße
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 603

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 699 719

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. November 2016, 10:40

Moin,

also die Spurstangen gibts z.B. hier , aber die Achslenker hab ich jetzt auch nciht gefunden, da müssen sich die 4B Cracks mal melden woher die so ihre Teile holen.

Gruß

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 309

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 929 556

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. November 2016, 16:40

Das 2teilige vordere Gummi-Metall-Lager vom unteren Querlenker (Bild1 Nr. 2)gibt es original nicht als Ersatzteil. Nur den kompletten Querlenker und der kostet je Seite 207€ !!!

Im Zubehör bin ich auch nicht fündig geworden...

Ich werde meine HA nächstes Jahr auch komplett neu lagern. (Hab mir eine komplette gebrauchte mit Diff. gekauft, wird im Keller komplett aufgearbeitet und dann später in der Selbsthilfe einfach 1:1 getauscht.)

Dazu werde ich einen Komplettsatz PU Buchsen verwenden.. (von Strongflex; Lieferumfang siehe Bild 3) > :Klick:

Alle durch Korrosion stark beschädigten Teile werden durch neue originale ersetzt...

Bei dir im BIld sehen aber alle so aus wie ich es bisher bei fast jeder HA gesehen habe. Musste halt gucken was zu stark verrostet ist.. und das dann einfach ersetzen, den Rest entrosten und dann mit Rostumwandler behandeln (Fertan oder Brunox) und dann neu lackieren...

Es sollten auch die Schrauben (alle) erneuert werden, insbesondere die die für die späterer Achsvermessung (Exzenterschrauben) wieder gelöst werden müssen.. (Bild 1 Nr. 13 & Bild 2 Nr. 5)

Die Schrauben gibt es bei Audi..
»Lewismaster« hat folgende Bilder angehängt:
  • HA.PNG
  • HA2.PNG
  • 226208a-polyurethan-buchsensatz-hinterachse-12-19mm-sport.jpg
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lewismaster« (19. November 2016, 20:32)


xTommY89x

Neuling

  • »xTommY89x« ist männlich
  • »xTommY89x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: A6 4B 2,8 Quattro

EZ: 1999

MKB/GKB: AQD

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 583

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

12

Samstag, 19. November 2016, 18:45

Moin,

also die Spurstangen gibts z.B. hier , aber die Achslenker hab ich jetzt auch nciht gefunden, da müssen sich die 4B Cracks mal melden woher die so ihre Teile holen.

Gruß


Danke für den Link, sogar günstiger als bei Ebay was ich gefunden hatte :happy:


Das 2teilige vordere Gummi-Metall-Lager vom unteren Querlenker (Bild1 Nr. 2)gibt es original nicht als Ersatzteil. Nur den kompletten Querlenker und der kostet je Seite 207€ !!!

Im Zubehör bin ich auch nicht fündig geworden...

Ich werde meine HA nächstes Jahr auch komplett neu lagern. (Hab mir eine komplette gebrauchte mit Diff. gekauft, wird im Keller komplett aufgearbeitet und dann später in der Selbsthilfe einfach 1:1 getauscht.)

Dazu werde ich einen Komplettsatz PU Buchsen verwenden.. (von Strongflex; Lieferumfang siehe Bild 3) > :Klick:

Alle durch Korrosion stark beschädigten Teile werden durch neue originale ersetzt...

Bei dir im BIld sehen aber alle so aus wie ich es bisher bei fast jeder HA gesehen habe. Musste halt gucken was zu stark verrostet ist.. und das dann einfach ersetzen, den Rest entrosten und dann mit Rostumwandler behandeln (Fertan oder Brunox) und dann neu lackieren...

Es sollten auch die Schrauben (alle) erneuert werden, insbesondere die die für die späterer Achsvermessung (Exzenterschrauben) wieder gelöst werden müssen.. (Bild 1 Nr. 13 & Bild 2 Nr. 5)


Danke für die Ausführliche Antwort, also auf den ersten blick sind bei mir nur die Spurstangen kurz vorm Ende.
nun die Frage woher bekomm ich die die ganzen Schrauben dafür um es zu erneuern?


Gruß
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 309

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 929 556

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. November 2016, 11:24

direkt bei Audi oder VW.. ist egal wo.. Meist sind se bei VW günstiger..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;