Sie sind nicht angemeldet.

  • »johnnycalzone« ist männlich
  • »johnnycalzone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 Avant 2.5 TDI

EZ: 11/2003

MKB/GKB: BDH

Wohnort: nördlich von Hamburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 505

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. September 2016, 19:40

A6 unterschiedliche Höhen am Radhaus

Moin zusammen,
ich habe folgendes Problem und bin in der Suche bisher nicht fündig geworden.
Mir ist bei meine Dicken vor kurzem aufgefallen, dass die Radhauskante an der Vorderachse links und rechts unterschiedlich hoch ist, vom Boden aus gemessen. Hinten habe ich links und rechts 66cm, vorne sind es links 65,5cm und rechts 67cm. Ich frage mich wie das kommen kann? Deutet das auf einen defekten Stoßdämpfer hin? Die Dämpfer sind äußerlich dicht. Die Achse ist bis auf eingerissene Gummis an den vorderen unteren Querlenkern intakt. Es ist auch kein deutliches Geklapper o.ä. beim Fahren zu hören.

Es sind zwar nur 1,5cm Unterschied, aber normal ist das doch nicht oder?

Gruß Benjamin


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 236 710

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. September 2016, 12:20

Vorne links zu rechts kann ne müde oder gebrochene Feder sein.

Gemessen wird aber immer nur auf absolut geradem Boden und Fahrzeug Waage stehend und dann Radlaufkannte zu Radnabenmitte.

Vorne nach hinten darfst nicht vergleichen das der A6 4B keine Symetrische Karosserie hat.

Soll heißen auch wenn er vorne zu hinten effektiv (Radlaufkante zu Boden oder Radlaufkannte zu Radnabe mitte) einen Unterschied hat steht die Karosse in sich gerade, die Radläufe sind in den Höhen (VA zu HA) anders.

Wirkt dann wie ein sogenannter "Hängearsch" der aber nur optisch vorhanden ist.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »johnnycalzone« ist männlich
  • »johnnycalzone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 Avant 2.5 TDI

EZ: 11/2003

MKB/GKB: BDH

Wohnort: nördlich von Hamburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 505

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. September 2016, 19:13

Hmm, müde Feder könnte sein. Danke erstmal! Eine gebrochene Feder würde man doch deutlich klappern hören oder? der Wagen ist morgen wegen der besagten Querlenker und eines neuen Klimakondensators eh auf der Bühne, da schau ich mal genauer nach. Hab eben nochmal von der Radnabenmitte zur Radhauskante gemessen, hinten links und rechts 35,5cm, vorne links auch 35,5cm, vorne rechts 36,5cm. Find ich komisch. Wollte ursprünglich de VFL-Federteller einbauen um den Hängearsch zu beseitigen. vielleicht gibts doch gleich noch ein paar neue Dämpfer dazu...


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 236 710

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. September 2016, 13:53

Wenn noch alles original ist, würde ich hinten einfach stärkere NEUE Federn einsetzen.. (höhere Gewichtsklasse) das das sollte das Problem auch beheben..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;